Information ausblenden

Neuer Track - Lionid - Feedback

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von TheDippla, 08.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TheDippla

    TheDippla Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.12
    Punkte:
    110
    110
    Guten Abend.

    Hab mal wieder einen neuen Track zu dem ich gern die ein oder andere Meinung hätte - wer Bock hat.

    Viel Spass beim Hören und ein schönes Wochenende!

    &list=PL1dtq3Yz2aVF4q3TOylRJH06j6QV7V3cz&index=1
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    TheDippla, 08.02.13
    #1
  2. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    also wenn ich das mal so ganz ehrlich sagen dürfte...

    1. Recht nettes Easy Listening. Es beißt sich nix, da tut nix weh
    2. Leider... tut da nix weh. Und im Endeffekt fehlt da auch tatsächlichetwas der Biss.
    3. Rein vom Informationsgehalt betrachtet hätte man die Nummer locker unter 2 Minuten halten können. Es fehlt an wirklich ernstzunehmender Abwechslung, an Modulation, an Dreck, an Spannung, ... am AHA-Effekt.
    4. So hat es eher was von einem Demo-Song für ein Home-Keyboard oder eine Untere-Mittelklasse-Workstation.

    Versteh mich nicht falsch, du hast das prinzipiell recht schön gemacht. Aber du wirst damit vermutlich eher die regelmäßigen Zuschauer von ZDF-Vorabendserien erreichen als die überzeugten Clubgänger oder coolen, hippen Youngsters, die Bionade / Club Mate / Beck's / VodkaBull trinkend abgefahrende (fragwürdige) Tänze vorführen und sich dabei mit hübschen (und absolut überhaupt nicht eingebildeten) Mädels unterhalten. Hehe...

    Hau doch mal diese ganzen 909 Drums weg, das klingt echt wie von vorgestern.. :|


    Btw: Nicht unrettbar. Müsste allerdings noch ein bisschen was passieren, um den Hörer wirklich (nachhaltig) anzutörnen... Mach mal! :)
     
    mofox, 09.02.13
    #2
  3. Karnickel

    Karnickel

    Registriert seit:
    12.08.10
    Punkte:
    22
    22
    Ich bin auch ganz ehrlich... so halb...

    Es ist wirklich ein guter Easy Listening Track und ich finde ihn echt richtig klasse!!! Höre ihn im Hintergrund die ganze Zeit auf Repeat.

    Es ist wirklich harmonisch. Es geht jedoch nicht immer darum die "überzeugten Clubgänger oder coolen, hippen Youngsters, die Bionade / Club Mate / Beck's / VodkaBull trinkend abgefahrende (fragwürdige) Tänze vorführen und sich dabei mit hübschen (und absolut überhaupt nicht eingebildeten) Mädels unterhalten"-den zu erreichen. Ich finde, dass die einzelnen Informationen genau richtig platziert und genau die richtigen Leute anspricht. Die Melodien sind wirklich richtig gut gelungen.

    Die Drums würde ich allerdings auch weglassen. Das übermittelt meiner Ansicht nach eher den Charakter eines Schlager-Instrumentals :)

    Ich würde das Lied gerne Runterladen (weil ich es wirklich gut finde!).

    Mit welchem Programm wurde es überhaupt gemacht?

    Sehr sauber gearbeitet!
     
    Karnickel, 09.02.13
    #3
  4. TheDippla

    TheDippla Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.12
    Punkte:
    110
    110
    @ mofox

    Danke, dass nehm ich mal als Kompliment. Ich wollte irgendwelchen Ohrenarztrechnungen vorbeugen... ;)

    Okay, aber wenn du das Stück als Easy Listening einordnest, ist doch Biss fehl am Platz oder nicht?

    Hhm, gut könnte man sicher kompakter arranggieren - aber unter 2 Minuten... fänd ich dann doch zu kurz.

    Finde ich in der Tat nicht so erstrebenswert. [​IMG]

    Danke zunächst für das weitere Kompliment! Sollte kein Track für die Samstag-Nacht-Abgefeier-Gemeinde sein. Aber das Du den Track im Seniorenstiftprogramm siehst macht mich wiederum traurig. Das habe ich nicht erreichen wollen. :(

    Ich weiß gar nicht, was an den Drums so schlimm sein soll. Is nen House Kit aus dem Halion Sonic SE. Scheint wohl an der Stelle wieder ne Geschmackssache zu sein.



    @ Karnickel

    Vielen vielen Dank für diese positive Einschätzung!!! :) Auf Repeat - kannst also gar nicht genug von bekommen? Find ich gut. :)

    Nochmals herzlichen Dank für die Komplimente!!! Sehe als Zielgruppe des Tracks wirklich nicht die Partypeople auf ClubMate und CaptainCola... :D Eher was für den puren Hörgenuss als zum Abspacken :D

    Was denn nur immer an den Drums beanstandet wird... sollte ich wohl doch mehr experimentieren in nächsten Projekten. Waaas SCHLAGER - jetzt wirste echt fies. ;)

    Ich schick dir mal nen Link. :)

    Den Track habe ich im Cubase 6 produziert. Und ausschließlich Instrumente aus dem Halion SonicSE benutzt. (Wollte ich mal ganz stringent durchziehen mit nur einem VST)

    Fetzt - DANKE SEHR! :)
     
    TheDippla, 10.02.13
    #4
  5. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    Hey, war auf jeden Fall nicht böse gemeint. Ist halt nur persönliches Empfinden, wie so oft. War vielleicht ne Ecke zu überspitzt vorgetragen. Ich bleib bei meiner Meinung, würde sie heute aber vermutlich ein bisschen diplomatischer kundtun. ;)

    Die Nummer mit der Veela damals hat mir von dir beispielsweise sehr gut gefallen. Das war von den Sounds her alles etwas interessanter. Von dieser Art könnte es gern mehr geben. :)

    Naja, du machst das schon... gelle!? ;)
     
    mofox, 10.02.13
    #5
    TheDippla bedankt sich.
  6. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, jut... das mit dem Easy Listening Charakter trifft es schon irgendwie.

    Die Drums stören mich jetzt klangästhetisch nicht. Sind, passend zur Nummer, recht soft und knallen nicht wirklich. Ist aber in diesem Fall auch gut so.

    Was mir Probleme bereitet, sind die Klangfarben Gitarre (zu Beginn) und Saxophon. Die klingen dermaßen synthetisch und billig, dass sich mir beim Hören die Fußnägel kräuseln.

    Im Grunde könnte man die Nummer auch schon bei 4:00 so langsam ausfaden lassen. Auf die Gesamtlänge hin betrachtet, zieht sich der Track mit seinen ewigen Wiederholungen dann doch. Das Saxophonthema erschöpft sich doch ziemlich schnell.
     
    kenfjohnnydee, 10.02.13
    #6
  7. TheDippla

    TheDippla Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.12
    Punkte:
    110
    110
    @ mofox

    Nein, so hab ich das auch nicht verstanden. Kritik ist nicht immer positiv, damit muss man rechnen und leben, wenn man seine Sachen in ein Forum zur Bewertung einstellt. Aber darum gehts ja auch, neue bzw. andere Sichtweisen zur Verbesserung, für neue Ideen usw. zu bekommen. Oder einfach nur Lob dafür, wenns anderen gefällt. :)

    Nicht ein einziger Sound in "Who are you" war aus dem Halion SonicSE, vielleicht liegts daran - obwohl da schon die ein oder anderen netten Sachen dabei sind, wie ich finde.

    @kenfjohnnydee

    Nunja, Easy Listening ist ja nichts Schlechtes, eventuell sogar etwas Gutes, oder? :)

    Ja genau, da knallt nix, hatte ich auch nicht im Sinn. Sie sollten sich in die Gesamtheit des Tracks einordnen.

    Echt, so schlimm, dass tut sicher weh. ;) Ich finds ehrlich nicht soo erbärmlich... gut an der Gitarrenphrase hätte ich wohl noch feilen können. Der Sax-Sound ist garnicht soo schlecht, vielleicht kommt es im Track schlecht rüber. Hast du Cubase, dann kannst es ja mal selbst ausprobieren...

    Bei der Tracklänge gebe ich Dir recht, hätte man kürzen können. Muss in Zukunft mal drauf achten, dass meine Tracks kürzer werden und Wiederholungen nicht offentsichtlich erkennbar sind. Danke für die Einschätzungen. :)
     
    TheDippla, 11.02.13
    #7
  8. ChrizzDanielz

    ChrizzDanielz

    Registriert seit:
    27.04.08
    Punkte:
    413
    413
    Klingt mir irgendwie zu geleckt... Zu sauber. Zu quantisiert. Keine Ahnung wie genau ich das sagen soll

    das beschreibt es sehr gut. :D


    Könnte auch ne Intromelodie von so einer uralten Dokuvideokassette sein wo es um Lokomotiven geht oder so. Ich stell mir zu der Musik ein Video vor, in der ein Hubschrauber eine Eisenbahn von oben filmt. :D

    Insgesamt kann man es aber im Hintergrund laufen lassen. Zum Beispiel während man absurden Quatsch über Eisenbahnen verfasst (das ist jetzt Selbstkritik an meinem Post, nicht deinem Track).
     
    ChrizzDanielz, 12.02.13
    #8
  9. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Nee, ich benutze 'ne andere DAW. Und relativ selten die Bläsersounds, die sich dort im Content befinden. Die sind da auch nicht so prall. Das Saxophon klingt aber m.E. dort besser, als das, was ich hier zu hören kriege. Aber der Cubasecontent scheint dahingehend wirklich nicht überzeugend zu sein. Hab' hier schon einige Stücke gehört, bei denen einige Sounds aus dem internen HALion Sampleplayer verwendet wurden. Haben oftmals 'nen absoluten Tischhupencharakter.
     
    kenfjohnnydee, 12.02.13
    #9
  10. TheDippla

    TheDippla Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.12
    Punkte:
    110
    110
    @ChrizzDanielz

    Okay. Ich mag selbst nicht so die derben knarzigen, disharmonischen Sachen - dadurch hab ichs womöglich rundgelutscht, naja. So sehr viel quantisiert hab ich eigentlich gar nich... :kratzamkinn:




    Ach manno, Homo-Keyboard-Demo-Song einer Würgstation also... wie schon mal erwähnt, alle Sounds ausm HalionSonicSE... auf den schieb ichs jetzt einfach mal. :bang:


    Darüber hab ich jetzt wirklich gelacht! :D Und so schlecht find ich die Idee gar nicht. Sehe ja meine Musik schon in der Richtung sich das gediegen reinzuziehen, anstatt voll drauf abzugehen. Warum dann auch nicht als Lokomotiven-Hintergrund-Musik... :D



    @kenfjohnnydee

    Alles klar. War ein Versuch, mal einen Track ausschließlich mit dem HalionSonicSE zu machen.

    Die Sounds scheinen wohl nicht wirklich zu überzeugen. :D Aber zu meinem Reportoire an VSTs zählen ja nicht nur Cubase interne Synths und Sampler, sodass soundtechnisch noch was drin ist. :2up:
     
    TheDippla, 12.02.13
    #10
  11. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, wie gesagt. Soundmäßig ist es für mich ansonsten stimmig. Gemessen an der Menge der verwendeten Klangfarben sind 2 Sounds ja nicht sonderlich viel.
    Bei der Gitarre würde es vielleicht schon helfen, die etwas "gitarristischer" einzukloppen. Aber bei dem Saxophon sehe ich da nicht wirklich Perspektiven.
     
    kenfjohnnydee, 12.02.13
    #11
  12. TheDippla

    TheDippla Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.12
    Punkte:
    110
    110
    Ansonsten stimmg - Danke sehr! :)

    Und das wir uns da richtig verstehen - Du meinst die akustisch klingende Gitarre im Intro ja?

    Das Saxophon Solo gehört, find ich nach wie vor nicht so schlecht. Im Mix klingts scheinbar dann kacke... hhm. Ma sehen, wenn ich Muse habe, überarbeite ich die zwei Sounds nochmal. Hab nur so viele andere unfertige Tracks, die ich gern vollenden würde...
     
    TheDippla, 12.02.13
    #12
  13. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, genau die.


    Da Hauptproblem ist da ja das absolut unnatürliche Vibrato. Evtl. reicht es ja schon, wenn Du das auf ein gesundes Maß runterschraubst.
     
    kenfjohnnydee, 12.02.13
    #13
  14. TheDippla

    TheDippla Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.12
    Punkte:
    110
    110
    Ich werde mich daran nochmal versuchen. :)
     
    TheDippla, 12.02.13
    #14
  15. liyah

    liyah

    Registriert seit:
    22.04.09
    Punkte:
    1.028
    1028
    Ich finds sehr entspannend.
    Gefällt mir, schöne harmonien.
     
    liyah, 12.02.13
    #15
    TheDippla bedankt sich.
  16. TheDippla

    TheDippla Themenersteller

    Registriert seit:
    14.09.12
    Punkte:
    110
    110
    Hey liyah,

    danke sehr für Deine freundlichen Worte! :)
     
    TheDippla, 12.02.13
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.