Information ausblenden

Neuer Song sucht Feedback

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von petra_II, 14.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. petra_II

    petra_II Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.09
    Punkte:
    5.022
    5022
  2. profhoell

    profhoell

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    13.731
    13731
    Moin ,
    der Song plätschert bzw. hat zu wenig Höhepunkte und gesungen ist es auch nicht unbedingt optimal weil mir kommt es so vor als wenn der Sänger nicht richtig hoch kommt.(klingt teilweise gequält)
    Das Ding ist einfach zu lang.

    Der Git. Sound ist nicht schlecht , vielleicht ein wenig zu viel Höhen.

    Also der Song muss mindestens auf die Hälfte der Länge reduziert werden.
    MfG
    Chris
     
  3. TGud

    TGud Außensaiter

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    11.247
    11247
    Hallo Petra,

    ist eine Frage der angelegten Messlatte. Grundsätzlich ein schönes Hobby was ihr habt.
    Toll, ein seber gemachtes Lied. Super!

    Wenn man das aber ein wenig kritischer und professioneller betrachtet - ein grottiger Mix. Die A-Gitarre
    ist neu? Oder warum ist die so laut? Das Schlagzeug klingt wie mit einem Mikro abgenommen.
    Bass??? Vom Verlauf des Songs, abgesehen das der Gesang zwar einen "witzigen" Effekt hat, plätschert das Teil so vor sich hin. Textmäßig könnte da auch eine Zeitung vorgelesen werden. Schlagzeug kommt irgendwie auch etwas langweilig rüber.

    Ist aber alles eine Frage der angelegten Messlatte. Und auch nur meine Meinung, was nichts bedeuten muss ...

    Sorry, aber du hast gefragt [​IMG].


    Gruß


    Thorsten
     
  4. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Hi Petra, klingt sehr nostalgisch. Bei der Gitarre höre ich zu viel Plektrum. Da vielleicht mal die Position des Mics prüfen. Und die ist mir zu laut im Mix. Der Gesang ist von vorn bis hinten gedoppelt - warum? Dann besser einmal richtig einsingen, bisschen lauter machen und da doppeln, wo eine Steigerung gewünscht ist.
    Mann, der Song ist wirklich lang - dafür passiert zu wenig.
    Der Mix ist insgesamt (bis auf die Gitarre) ziemlich dumpf und unausgewogen. Da geht noch was.
     
  5. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.507
    43507
    hätt n tip wenn es ok ist. der Song ist gut eine bluesharp im hintergrund
    würde gut reinpassen.
     
  6. misterkanister

    misterkanister

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    10.254
    10254
    Mann, das stimmt!
     
  7. petra_II

    petra_II Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.09
    Punkte:
    5.022
    5022
    HI Leute

    Hat ein bissl länger gedauert.
    Erst einmal danke für die offene Kritik.

    Ich habe jetzt mal die doppelte Stimme rausgenommen.
    Die Anregung mit der Harp war nicht übel.
    Habe mal versucht, so ein Ding zu spielen.

    Hier der neue Mix
    http://www.box.com/s/8sr4mub116sik1dz54jj

    LG
     
  8. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.560
    11560
    Das stück sollte vom arrangement nochmals überarbeitet werden. Erstens ist es zu lang und hat zu wenig Höhepunkte und spannung..und wo ist der refrain ? Die Gitarre ist als idee wie sie ist gut, aber so durchgängig soweit vorne ist eine bisschen zu viel und vor allem zu dominant. Die Stimme ist mir auch zu dünn oder zu weit hinten hier solltet ihr nochmal ran
    Die Grundidee ist da, die Umsetzung und das arrangement müsste aber noch verbessert werden.
    Wenn das stimmt könnt Ihr euch über den Mix machen.
    gruss
    hopoh
     
  9. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Halleluja!

    Fast 7 Minuten komplette musikalische Einöde und Langeweile. Kam mir, ehrlich gesagt, auch gefühlt mindestens doppelt solang vor. Dagegen wirkt selbst der komplette Wagnersche Ring der Nibelungen Opernzyklus wie 'ne spritzige 2 Minuten Buddy Holly Nummer.
    Eine unendlose Verkettung von Hauptteilen, lustloses Gitarrengeschrammel und ein Gesang, von dem man glauben muss, dass der Sänger den eingesungen haben muss in irgendeinem OP-Saal, stark narkotisiert, mit Tropfanbindung am Arm.

    Suboptimal ist der 2. Mix zwar auch, aber im Ansatz schon besser als Avanti Dilettanti Mix Numero uno.

    Tipp: Baut mal 'nen richtigen Refrain ein, strafft das Teil um mindestens 3 Minuten.
     
  10. Ishido

    Ishido

    Registriert seit:
    01.05.10
    Punkte:
    8.601
    8601
    lol

    edith:

    ok..."lol" als antwort auf dein posting ist dann doch ein bisserl wenig.

    die meisten kritiken wurden ja schon rethorisch gutgemeint an den mann/frau gebracht (sind das da echt pinkfarbene leggins?)

    "...hab mal versucht so ein ding zu spielen..."

    ja, und genau da liegt der musikalische schweinehund begraben: denn auch das trommelding und das saitending klingen arg "versucht". das holpert sich so dermaßen durch die 21 minuten, daß es schon nicht mehr feierlich ist. naja....könnte man auch unter "variationen" einordnen.

    kompositorisch ist das natürlich komplett gegen die wand gefahren worden, aber was mich am allermeisten interessieren würde: was um alles in der welt singst du/der da?

    da würde mich echt mal eine kopie des textes reizen (auch wenn das ein 6 seitiges pdf wird)

    p.s.: nicht böse sein....aber kritik war ja in jeder richtung erwünscht (und mich haben sie hier auch schon regelmäßig abgewatscht) ;)
     
    kenfjohnnydee bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.