Neue SSD - Aber welche?


Rex
Rex
Registriert
19.07.12
Beiträge
2.005
Punkte Reaktionen
1.037
Punkte
5.269
Hallo,

hier tummeln sich ja etliche PC-Freaks. Deshalb meine Bitte um Unterstützung.

Ich habe einen älteren PC mir einer normalen SSD (250 GB). Diese hat zwei Partitionen (C 125GB: mit Betriebssystem und D 125GB mit den libraries für den täglichen Gebrauch).

Ich möchte nun zu einer größeren SSD wechseln (500 GB oder 1TB).
Mittlerweile gibt es ja neuere SSD-Typen, NVME etc. Kenne mich da aber nicht so aus.

Welcher SSD-Typ wäre für mein auch schon älteres Mainboard geeignet (AS Rock Z77 Pro4, bzg. der vorhandenen Schnittstellen habe ich das mainboard-Handbuch angefügt) bzw. die beste Empfehlung.

Im voraus vielen Dank!
 

Anhänge

  • Z77 Pro4.pdf
    2,6 MB · Aufrufe: 46
DimensionD
DimensionD
Registriert
12.08.13
Beiträge
182
Punkte Reaktionen
88
Punkte
458
Auf deinem Board kannst du nur Sata SSDs anschließen da du kein NVME M.2 Anschluss hast.
Und für die "meisten" Anwendungen merkt man den Unterschied zwischen einer Sata und NVME auch nicht.

Günstig und gut. Haltbarbeit 380 TBW (Total bytes written oder Terrabytes written)

Und der Standard mit 600 TBW. Da mußt du schon viel kopieren bis du da hinkommst. ist ein bischen teuerer.


Von dem Datentransfer unterscheiden die sich nicht.
Ich würde dir die Crucial empfehlen, hab 3 Stück davon (und eine Evo 860), laufen alle seit Jahren ohne Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Rex
Rex
Rex
Registriert
19.07.12
Beiträge
2.005
Punkte Reaktionen
1.037
Punkte
5.269
Auf deinem Board kannst du nur Sata SSDs anschließen da du kein NVME M.2 Anschluss hast.
,

Gibt es da nicht auch Adapter für PCI-Schnittstelle. Oder wäre das auch nicht schneller als normale SSD?
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.352
Punkte Reaktionen
726
Punkte
4.600
Doch, gibt es (zumindestens für pciexpress ;) und soll dann teilweise sogar schneller sein als manche interne Controller. Eventuell noch ne bessere Kühlung. Ob sich der Aufriss dann lohnt muss jeder für sich entscheiden...
 
  • Danke
Reaktionen: Rex
DimensionD
DimensionD
Registriert
12.08.13
Beiträge
182
Punkte Reaktionen
88
Punkte
458
Wie geschrieben merkst du bei den meisten Anwendungen den Unterschied kaum zwischen Sata und NVME.
Du brauchtest bei dem Adapter auch einen freien PCIe Slot mit PCIe 3.0 und 4x Anbindung damit es auch die Datenbreite hat. Also ziemlich kompliziert und teuer und bringt kaum was und das bei deinem alten Board.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Rex
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben