Information ausblenden

nehmt mir meine Unsicherheit beim Geldausgeben

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 19.06.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo
    ich habe das folgende in ähnlicher Form, an schlechter stelle schon mal gefragt, bitte nicht genervt sein wer jetzt das 2. mal darauf trifft.

    Ich armer schüler bin kurz davor meine gesamten ersparnisse auszugeben und will dem entsprechend nichts falsches kaufen also sagt bitte was ihr von meinen kauf plänen haltet und wo eventuelle verbesserungen möglich bzw angebracht wären.

    auf der liste steht:
    -emagics emi 2/6
    -logic audio gold
    -shure sm 57 das mic soll zu gitarren und bass verstärker abnahmen als auch für gesang und akustik gitarren benutzt werden

    Jetzt suche ich noch ein günstiges aber brauchbares 2nd hand pult, wonach soll ich ausschau halten und sind die anderen Produkte empfehlens wert ( ich denk da besonders ans mic)

    Danke danke bis dann Malte
     
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi Malte,
    warum möchtest Du die emi2/6 (360€ sind nich gerade billig)?? Willst Du mit nem Notebook aufnehmen, oder häufig den Rechner wechseln? Wenn nicht, dann nimm auf jeden Fall eine PCI-Karte! Die ist dann bei der selben Ausstattung nicht mal halb so teuer...und bei eBay lassen sich dann richtige Schnäppchen machen ;-)
    Welche Software Du einsetzt ist erst mal Geschmacksfrage. Am besten Du besorgst Dir Demos der in Frage kommenden Produkte: Cubase (auch mal an Cubasis gedacht??), Logic Audio. Bei vielen Soundkarten ist auch schon eine Lightversion der o.g. Sequenzer dabei, vielleicht solltest Du die auch erstmal nutzen und erst, wenn Du merkst, dass Du an die Grenzen stößt, an die Anschaffung der großen Version denken.
    Auf's Mic gehe ich lieber nicht ein, da sind hier absolut kompetentere Leute im Forum :-D . Ebenso beim Mischpult.
    Das war's auch schon.
    CU
     
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo Malte.
    Zu der Soundkarte kann ich dir nicht viel sagen, da ich auch (PC-Recording) Anfänger bin. Nur soviel: Kauf dir gleich was Richtiges (zumindest was die Hardware angeht), anstatt nachher festzustellen, das eventuell diese oder jene Schnittstelle nicht schlecht gewesen wäre oder ähnliches in der Richtung. Wenn du schnell bist: Bei ebay sind momentan drei hoontech DSP2000-Systeme zu ersteigern (momentan um ca. 300Euro). Auch andere Soundkarten gibt es dort oft. Schau dir halt vorher die Bewertung der Verkäufer an. Ich habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht!
    Zum Mikro: SM-57 für Gitarre ist schon OK, aber anstatt ein extra "Bass-Mikro" zu kaufen, kannst du auch einfach mit dem Bass direkt ins Pult gehen.
    Klingt in 99% aller Fälle auch sehr gut. Außerdem willst du dir ja sowieso ein Pult kaufen.
     
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    ich kann dem emagic Teil auch nichts abgewinnen. Die Hoontech Karte ist auf jeden Fall die bessere Wahl. Da ich ja Dein Budget nicht kenne, weiß ich natürlich auch nicht bis zu welcher Obergrenze ich Dir etwas empfehlen könnte. Was aber gebraucht auch schon recht günstig zu kriegen ist, ist die Digidesign 001 Karte mit ProTools LE. Oder aber Du setzt auf das MOTU 828, kostet allerdings so um die 900€.
    Bei Logic muss ich mich popsta anschließen. Ich ziehe Cubase auf jeden Fall vor!
    Zum Thema Mikrofon: ein SM 57 für E-Gitarre ist gut, für Akustikgitarren gibt´s deutlich bessere. SM 57 und Bass: ersatzlos streichen! Wird niemals klingen!
    Wenn der Bass den unbedingt abgenommen werden muss und nicht, wie auch immer, in´s Pult läuft, empfehle ich ein Sennheiser MD 421, AKG D 112 (ja, das was man immer in die Bassdrum stellt) oder ein beyerdynamic M 88. Allerdings sind all diese Mikros nicht wirklich günstig. Im Übrigen bin ich ein echter Fan von Großmembran-Kondensatormikros, doch die sind noch teurer. Dafür sind die Einsatzmöglichkeiten äußerst vielfältig und unter´m Strich spart man schon. Das muss aber jeder für sich selbst beurteilen ob sich die Anschaffung lohnt…
     
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Danke erst mal...

    Ich hab mich für die emagic karte interessiert da ich im moment nur einen i-mac zur verfügung habe. Nachrüsten im Punkto karten fällt somit genau so wie die firewire basierte motu 828 raus und die Anschaffung eines komplett neuen Rechners ist im moment budgettechnisch leider nicht machbar.

    Würdet ihr sagen, dass die Nachteile die meine Planung mitsich bringen so schwerwiegend sind, dass ich lieber warten sollte bis der Weihnachtsmann kommt oder kann man das schon machen.

    danke danke bis denn Malte :-? :-?
     
  6. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    was heißt denn hier „nur einen iMac“??? Der Rechner ist doch gut! Okay, ich würde mir lieber noch einen PC kaufen wenn ich mich jetzt noch einmal entscheiden müsste, aber ich bin mit meiner Kiste zufrieden. Übrigens gibt es Firewire PCI-Karten für den Mac und ab G3 sollten eigentlich zwei Anschlüsse vorhanden sein (ist zumindest bei mir so), bei G4 ist das ja eh keine Frage mehr (viel zu teuer die Kiste!!)
    Fast alle Systeme haben ja auch einen Mac-Treiber, insofern würde ich den Ansatz „emagic“ sofort verwerfen. Cubasis VST (falls das Deinen Ansprüchen genügt) ist übrigens sogar günstiger als die PC-Version! Du siehst, so schlecht bist Du gar nicht dran! Digidesign ProTools (bzw ProTools LE) läuft auf einem Mac übrigens hervorragend!
    Denk also einfach noch mal darüber nach…
     
  7. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin...

    Sequenzer technisch bin ich mir mit logic audio relativ sicher da mir ein Freund hier nachhilfe geben kann.

    Das problem mit dem Mac ist allerdings das er keine Firewire schnittstelle hat und diese auch nicht nachrüstbar ist. Darum weine ich im mment ja so viel ansonsten wäre ich schon lange stolzer besitzer einer motu 828. Mit pci karten ist halt das gleiche problem -nicht nachrüstbar.
    Die schwere entscheidung ist nun halt: entweder ne Usb basierte karte kaufen oder richtig geld ausgeben und gleich noch nen Rechner mitkaufen.
    Was das tendieren zum 2. Punkt noch schwerer macht ist die Tatsache das ich bis dato keinerlei erfahrung im Computer recording habe und somit nicht weiß obs überhaupt mein Fall und dementsprechend herausgeschmiessenes Geld darstellt.
    schwer schwer der einstig.

    Malte :-x :-( :-x
     
  8. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi,
    sag mal, hat der i-Mac keine eingebaute Soundkarte?? Wenn ja, hol Dir eine Demo von Logic und probier doch erst mal, mit der eingebauten Karte aus, ob Dir das Recording mit Computer überhaupt Spass macht. Wenn ja, kannst Du noch in neues Equipment investieren und falls nein, was ich mir nicht vorstellen kann :-D, hast kein Geld zum Fenster rausgeschmissen. Für diesen Zweck, da wird mir wohl jeder hier zustimmen, wird die eingebaute Karte des Mac ausreichen. Vor allem siehst Du so auch, ob Dir eine 2Kanal Soundkarte reicht, oder ob Du doch besser eine mit mehr Kanälen kaufst (-> PC).
    CU
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.