Information ausblenden

MPD 16 Rat

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Machiavelli, 07.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Machiavelli

    Machiavelli Themenersteller

    Registriert seit:
    07.09.07
    Punkte:
    921
    921
    hey

    was haltet ihr von der mpd 16?
    hab gehört das die mpd 24 ja "müll" sein soll, daher will ich dann für diesen nicht 200 euro ausgeben und die mpd 32 is mir zu teuer...

    ich brauch diese mpd um samples oder drums einzuspielen...
    sind die pads gut usw??

    wenn ich alle 16 pads belege, kann ich dann auch umschalten auf eine andere bank wo dann andere 16 pads sind??? wenn ja, wieviele banks gibts dann?

    Thx
     

    Anhänge:

    Machiavelli, 07.08.08
    #1
  2. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Der USB-Treiber ist auf jeden Fall Schrott und wenn Du Pech hast, dann führt er auf Deinem System zu einem Bluescreen from Hell.
     
    RandomRecords, 07.08.08
    #2
  3. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    Was ist ein bluescreen of hell?^^
    Ähm wer sagt denn bitte das die mpd 24 schrott ist?
     
    mheadshot, 07.08.08
    #3
  4. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    die mpd 16 ist vom einspielvergnügen her sehr nett. allerdings wie meine vorredner schonsagten, bluescreenfrom hell... manchmal direkt nachm start, manchmal erst nach 8 stunden, sicher ist nur das der bluescreen irgendwann kommt solang die mpd angeschloßen ist.
    grüße
    alberto
     
    Alberto, 07.08.08
    #4
  5. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Fairerweise sollte man erwähnen, daß man sich da aber wie folgt behelfen kann:
    MPD per USB anschließen, Pads konfigurieren.
    Dann MPD per Midikabel anschließen und mit 9v-Netzteil betreiben.
     
    RandomRecords, 07.08.08
    #5
  6. Guido

    Guido

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    571
    571
    Hallo

    Ich hab das MPD16 und auch die Treiberprobleme. Ich stecke das Ding deswegen auch nur dann an, wenn ich es brauche. Und das ist nicht sehr oft. Anschluss per MIDI geht auch. Es fliegen dann halt bloß gleich mehr Kabel in der Gegend rum.

    Das MPD15 ist halt sehr spartanisch. Umstellen muss man per Utility-Prog. Die 'besseren' Akais haben ein Display und man kann Standalone alles einstellen.

    Bin jetzt kein typischer User, weder Drummer noch HipHopler. Eigentlich Klavierspieler. Habe deswegen vielleicht keine große Übersicht über alle Pad-Tools out there und auch keinen Vergleich zur eigentlich MPC. Aber mir macht das Spaß, ab und zu auf dem Teil rumzuklopfen. Werde mir deswegen wohl noch die MPD32 holen. Spielzeuge braucht der moderne Mann.
     
    Guido, 07.08.08
    #6
  7. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    ich mag das padkontrol - dazu gabs hier auch schon einen thread.

    lG f
     
    fas1piano, 07.08.08
    #7
  8. deli-beatz

    deli-beatz

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    50
    50
    moin, ich hab mir das ding geholt, über usb an meinen pc ran, treiber rauf und nie probleme gehabt...naja, vlt hat ich auch nur glück^^peece
     
    deli-beatz, 01.03.09
    #8
  9. MO6MAN

    MO6MAN

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    508
    508
    also ich würde dir auch das akai empfehlen

    hast übrigens eine pm meld dich mal



    ps beim akai mpd 24 hast du 4 banken also 4 mal 16 da sind a,b,c,d knöpfe drauf !!!!!
     
    MO6MAN, 01.03.09
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.