Information ausblenden

MPC2000XL DIGITALE SAMPLES

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von anilp, 16.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. anilp

    anilp Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.08
    Punkte:
    64
    64
    Hallo liebe Leute.
    Man kann ja an die MPC2000 zb. ein Turntable anschließen und damit Samples von Vinyl auf das Teil bekommen. Wie sieht das aber mit digitalen samples aus? Ich hab zb. eine .wav auf dem Rechner und will die reinladen?

    Sorry aber ich hab das Ding erst paar Tage und weiß noch nicht so recht wie ich Digitales Zeug drauf krieg.

    Vielleicht kann jemand helfen?
     
    anilp, 16.07.08
    #1
  2. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    die schnellste Lösung:

    du samplest analog.

    die saubere Lösung:

    du kaufst dir ein SCSI Zipdrive für MPC und ein USB-Zipdrive für PC.

    noch besser:

    du baust einen Cardreader ein.
     
    -HP-, 16.07.08
    #2
  3. anilp

    anilp Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.08
    Punkte:
    64
    64
    also ein ziplaufwerk habe ich. du meinst ich ziehe das sample oder das musikstück auf diskette und dann per zip in die mpc, und dort die samplestückchen einteilen etc.? verstehe ich das richtig oder?
     
    anilp, 16.07.08
    #3
  4. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    wieso diskette?

    du ziehst den Wav auf eine Zip über ein PC-Zip-drive.
    und lädst das File über das andere Laufwerk an der MPC.
     
    -HP-, 16.07.08
    #4
  5. anilp

    anilp Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.08
    Punkte:
    64
    64
    entschuldige wenn ich etwas auf dem schlauch stehe...du meinst "und ziehst es mit dem anderen laufwerk rüber"....welches andere laufwerk??? sorry...;-)
     
    anilp, 16.07.08
    #5
  6. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    ich meinte, dass du zwei ZIP Laufwerke benötigst,
    eins für den Rechner und eins für die MPC. :)

    du speicherst auf eine Zip-Disk dein Wav aus dem Rechner
    über das USB-ZIP Laufwerk DEINES RECHNERS,

    dann nimmst die Zip aus dem USB-ZIP-Laufwerk des Rechners ...

    und tust sie in das Zip-Laufwerk deiner MPC ...

    und lädst die Wav in die MPC.

    :)
     
    -HP-, 16.07.08
    #6
  7. anilp

    anilp Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.08
    Punkte:
    64
    64
    jawoll! so begreifts auch ein idiot wie ich...;-)

    das ist ne gute idee.

    hab aber auch gelesen man könnte ein cd laufwerk hinten an die mpc schließen, könnte man da auch nicht was von cd direkt auf mpc hauen?
    noch so ne blöde frage...
     
    anilp, 17.07.08
    #7
  8. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    ja auf cd brennen und dann brauchst du für den mpc nen scsi cd laufwerkt das geht auch !!!
     
    acerhannover, 17.07.08
    #8
  9. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    ja auf cd brennen und dann brauchst du für den mpc nen scsi cd laufwerkt das geht auch !!!
     
    acerhannover, 17.07.08
    #9
  10. SCAN

    SCAN

    Registriert seit:
    28.06.07
    Punkte:
    148
    148
    Einfachste lösung ist du kaufst dir ein Zip Laufwerk für dein PC Intern oder Extern.
    Sowie ein Zip Laufwerk für die MPC intern.
    Ist schnell und einfach.
    Oder du rüstest den MCD nach. wie ich aber finde albern.
    würde dir dann aber zum tracks speichern dann ein Jaz laufwerk zukaufen mit disk´s. gibt es ab 1 gig speicher. ist eine gute sache. braucht man nicht gleich eine festplatte die scheisse laut ist.

    oder noch einfacher ist es dein sample in die MPC """zuladen""" du nimmst es mit der MPC auf. ;)
     
    SCAN, 29.07.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.