Information ausblenden

MP3 nicht sauber loopbar?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von djatzmo, 23.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. djatzmo

    djatzmo Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.06
    Punkte:
    239
    239
    Moinsen,
    bin gerade dabei kurze Skits für unsere Interntseite ins MP3 Format umzuwandeln, da wir diese dann in Flash einbauen und dort loopen lassen wollen. Also nur ein paar Takte, die dann aber SAUBER geloopt werden sollen. Nun habe habe ich aber gesehen, dass wenn ich die Datei in Sound Forge als MP3 exportiere, er ein paar Milisekunden vorne und hinten dranhängt. Das stört das Loopempfinden extrem!!!
    Kann man das irgendwie umgehen? Bzw. was frisst Flash den noch?

    THX im voraus... :D
     
    djatzmo, 23.03.06
    #1
  2. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    594
    594
    das mp3 nicht sauber looped ist mir auch schon aufgefallen. Versuch mal das freie OGG Format (z.B. mit freeware-converter OGG-Drop). Das looped sauber. Weiß allerdings nicht, ob Flash das mittlerweile auch unterstützt.
     
    naturestoned, 23.03.06
    #2
  3. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Habe dieses Problem auch schon festgestellt mit CoolEdit2000.
    Weiss aber nicht, ob es am Format an sich liegt, oder ob es am Encoder liegt. Gibt ja verschiedene mp3-encoder (Lame, Fraunhofer etc.)
     
    iGoA, 24.03.06
    #3
  4. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
    cooledit arbeitet standard-mäßig mit fraunhofer, was ich weiß.
    bei bitraten unterhalb von 128 is der auch besser, find ich.
    darüber verwende ich allerdings lieber lame
     
    kickback, 24.03.06
    #4
  5. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Es liegt am Format ansich. Die Mp3s sind in einzelne Frames unterteilt. Man kann nur zwischen Frame-Grenzen loopen. So ein Frame ist 36ms lang.
     
    Guardian, 24.03.06
    #5
  6. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
    wieder was gelernt, danke!

    also am einfachsten in diesem fall?
    tempo anpassen, damit das loop ein vielfaches von 36ms wird?
     
    kickback, 24.03.06
    #6
  7. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Interessant! Die Framelänge von 36ms ist aber bestimmt von der Bitrate abhängig, oder? Was passiert, wenn man ein mp3 mit variabler Bitrate encoded? Wie lang wird wohl der allererste Frame sein?
     
    iGoA, 24.03.06
    #7
  8. InnerNoize

    InnerNoize

    Registriert seit:
    07.09.03
    Punkte:
    2.284
    2284
    Ich meine mich daran zu erinnern, dass man MP3s ausserdem nicht loopen kann, weil es einen sogenannten Header-Bereich mit Abspieldaten in jeder MP3 gibt. Der Player liesst dann wohl bei jedem neuen Durchlauf der MP3 diesen (Musik leeren) Bereich immer wieder mit.

    Gruß
     
    InnerNoize, 24.03.06
    #8
  9. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Datei-Header werden zwar immer gelesen, aber doch niemals ABGESPIELT! Im header stehen nur Infos drin, die der Player benötigt, um die Datei abzuspielen (z.B. welche Bitrate, Mono/Stereo, Samplerate, Bittiefe). Die Wiedergabe beginnt logischerweiseimmer bei den Sounddaten.
    Im Übrigen hat fast jedes Dateiformat einen Headerbereich. Ob WAV, JPG, AVI oder sonstwas.
     
    iGoA, 24.03.06
    #9
  10. tERMoBLUe

    tERMoBLUe

    Registriert seit:
    18.02.05
    Punkte:
    859
    859
    jaja, schon klar...aber jeder player verfährt ooch mit den daten entsprechend ihrer gegebenheiten...cu

    tro
     
    tERMoBLUe, 24.03.06
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.