Information ausblenden

Motu Ultra Lite

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von bensummerfield, 14.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
  2. universal_tellewaescher

    universal_tellewaescher

    Registriert seit:
    25.03.05
    Punkte:
    583
    583
    coole sache. auf jedenfall gutes preis/IO verhältnis. und motu is ja auch nciht die schlechteste qualität :)
     
  3. flexus

    flexus

    Registriert seit:
    27.10.05
    Punkte:
    178
    178
    Sieht cool aus!
    Und ist auch noch ziemlich Praktisch von der Größe her. für mich eine gute alternative zu traveler usw...
     
  4. Ibanese

    Ibanese

    Registriert seit:
    20.12.04
    Punkte:
    655
    655
    Hi,

    ich hab vor, mir das Motu UltraLite zuzulegen. Jedoch bin ich am zweifeln, ob ich meine jetzige Soundkarte (ESI Juli@) verkaufen kann, oder doch lieber behalten sollte. Das Motu wollte ich vorwiegend für Proberaum Aufnahmen einsetzen, aber eignet es sich denn auch zum mischen? Was ist, wenn ich (angenommen) 32 Spuren mische mit diversen Plug-Ins, kommt es dann auch hinterher?

    , Iba
     
  5. david2005

    david2005

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    271
    271
    Hi

    Da das keine DSP Karte ist, wird es beim Mischen keinen bisherigen Unterschied zu deiner jetztigen Karte geben. Außer durch eine höhre Belastung des Firewirebus und dadurch auch des PCI Bus.
    Die DSPs die im Motuinterface integriert sind sind nicht für die Effektberechnung sondern nur für "ZeroLatency" Monitoring. Also dafür, dass du direkt auf dem Interface ein Monitormix erstellen kannst, ohne dass das Signal zuerst zum COmputer muss,

    Mfg
    David
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.