möchte investieren...

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von lampenkonner, 07.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lampenkonner

    lampenkonner Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.05
    Punkte:
    354
    354
    noch so einer...

    ich weiß ja, daß solche fragen nicht unbedingt beliebt sind, aber da sie doch jedesmal auf individuelle bedürfnisse zugeschneidert ist, stelle ich sie trotzdem einfach mal. (hab bereits die suchfunktion genutzt, aber für meine zwecke speziell nichts gefunden)

    ich mache elektronische musik und möchte mir jetzt folgendes equipment zulegen.
    - soundkarte
    - einen brauchbaren pc (besser als mein jetziger)
    - mischpult
    - sounds
    - (evtl. gesangsmicro)-

    kann dafür etwa 2000 bis MAX(!!) 3000 € ausgeben.

    ich arbeite mit
    - audition
    - e-piano (yamaha p120)
    - emu 5000 ultra
    - stimme

    ich nehme eigentlich immer nur eine spur nach der anderen auf (also nie gleichzeitig mehrere).
    wenn ich nun e-piano, sampler, micro, (evtl. mal meinen bass) an das mischpult anschließe, braucht die soundkarte ja eigentlich nur einen eingang zu haben oder seh ich das falsch?

    nun zur eigentlichen frage:
    was für eine soundkarte (würde mir für diese zwecke die billige audiophile reichen oder beiß ich mir da nach kurzer zeit in meinen arsch?) , mischpult und evtl. gesangsmicro könnt ihr mir empfehlen?
    von dem geld sollte noch etwa 1000€ für den rechner und 500€ für gute sound-samples für meinen emu übrig bleiben (oder wahlweise nen gebrauchten virus ti... aber für das geld? :(

    ich wär auch net böse, wenn am ende sogar noch`n paar penunzen übrig blieben ;)

    grüße...drl
     
  2. sender83

    sender83

    Registriert seit:
    14.07.03
    Punkte:
    680
    680
    Hi

    ich arbeite da eigentlich ähnlich wie du. Hab auch nur ein Auidiophile und bin sehr damit zu frieden. Eine Emu 0404 wäre glaub ich ein bischen besser, kann mich da aber auch täuschen. Ich denke es kommt eben darauf an worauf du wert legst. Wie wärs denn als Ergänzung mit einer UAD Karte? Wenn ich das Geld hätte würd ich mir die kaufen. Schau doch einfach mal in der oberen Leiste dieser Seite unter Service im Produkt-Voting.

    SENDER
     
  3. lampenkonner

    lampenkonner Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.05
    Punkte:
    354
    354
    @sender
    da hab ich ja geschaut. nach den bewertungen müßte die audiophile ja ausreichen für meine zwecke, oder? wenn ich eh eigentlich nur einen eingang bräuchte.

    ist die karte so billig wegen der wenigen eingänge oder klingt sie einfach schlechter bzw. arbeitet unsauberer beim aufnehmen und bearbeiten als teuerere karten?
     
  4. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ..noch besser..kauf dir gleich die Emu ProteusX..damit kannst du deine ganzen Emu-Sounds abspielen..und einen Stapel Sequencer gibt´s gratis dazu...:)

    Gruß

    tkay
     
  5. lampenkonner

    lampenkonner Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.05
    Punkte:
    354
    354
    @tkay
    is die Emu ProteusX die gleiche, die sender empfiehlt (emu 0404)?

    hört sich interessant an das teil und ist mit 150 ösen noch günstig obendrein.
    grüße und danke für den tip.
     
  6. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Ist sie. (Erlaube mir mal, mich vorzudrängeln... ;) )

    Vielleicht liest Du mal hier, da wird das Gerät ganz schön gelobt:
    http://www.amazona.de/content/musictools/software/dspkarten/proteusX/proteus.html

    EDIT:
    Ich möchte die symmetrischen Eingänge meiner Juli@ nicht missen müssen. Vielleicht wäre die ja auch was für Dich?
     
  7. lampenkonner

    lampenkonner Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.05
    Punkte:
    354
    354
    thanx darth,
    scheint ja echt nett zu sein das teil.
    brauch ich für meine zwecke denn symmetrische eingänge?
     
  8. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ..also ich habe nur 111€ gezahlt..beim Music-Store (war aber ein limitiertes Angebot)... ;)

    Gruß

    tkay
     
  9. PattePerformt

    PattePerformt

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    1
    Patte meint:

    Soundkarte:
    Das Interface ist schon mit am wichtigsten, wenn Du jedenfalls öfters mit Stimme, Bass und anderen ext. Signalen arbeitestet die eingeschleift werden sollen. Die Interfaces mit den besten Wandler kommen von RME - keine Frage, da stimmt das Preis/ Leistungsverhältnis und man beisst sich auch nicht in den Arsch danach.

    PC:
    Musst Du wissen, ob Du ihn wirklich brauchst. Meistens ist das ja immer nur so ein Wunsch, Audioprogramme sind doch eigentlich recht genügsam. Nicht das Du dir dann doch eine Maschine holst die zum Zocken besser geeignet ist, als für das eigentliche.

    Mischpult:
    Nun, je nachdem was Du damit machen willst. Willst/ Brauchst Du denn wirklich ein Mischpult für deine Zwecke. Ich sehe bei deinem Outboard Equipment nicht so den Bedarf dazu. Wenn Du allerdings einen Controller suchst, mit dem Du verschiedene Sequenzer, Plug-Ins, etc. ansteuern kannst, sieht das schon ganz anders aus. zB der brandneue Controller von Novation. Hat sich heute ein Kollege gekauft. Geniales Ding.

    Sounds:
    Da enthalte ich mich mal. Ich plädiere für einen Synth. Ganz nebenbei - einen gebrauchten Ti habe ich bisher nur für 1.400.-€ gesehen. Aber ich finde die Access Sounds sowieso recht langweilig… (er)kennt man irgendwie schon. Aber hier hat sowieso jeder seine vorlieben.

    Mikrofon:
    Mhhh. Wie wär's mit einem AKG C4000. Bei eBay für ca. 300-400.-€. Ist nicht die Krone der Schöpfung, aber halt auch kein rausgeschmissenes Geld. Wichtig ist aber nur: Kauf hier keinen Ramsch. Auch wenn die Akustik daheim nicht die Beste ist, mit einem gutem Mikrofon und guten Wandlern (siehe Interface) ist man immer gut bedient. An der Akustik kann man ja auch immer ein wenig rumarbeiten.

    Im grossen und ganzen finde ich in deinen Ausführungen immernoch zu wenig Anhaltspunkte zB zu deiner Art an ein Projekt ranzugehen, danach richtet sich ja meist was man sich so alles noch kaufen könnte. Ist ja schon Asche. Ich kauf mir für die Kohle demnächst einen Moog. Weiss nur noch nicht, ob als Rack oder mit Tastatur.

    es grüsst
    PATTE
     
  10. lampenkonner

    lampenkonner Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.05
    Punkte:
    354
    354
    @patte
    danke für dein ausführliches statement. die entscheidung fällt mir wirklich nicht leicht was die soundkarte betrifft.
    mischpult dachte ich halt schließ ich all meine hardware an, dann brauch ich nicht so viele eingänge in der soundkarte. zum mischen werd ichs wohl weniger brauchen.

    meine herangehensweise:
    entweder erst nen beat schnitzen (meist mit battery), in audition als wav einfügen, dann mit e-piano dazuklimpern und aufnehmen oder den sequenzer vom emu nutzen. dann bei bedarf dazu singen etc.
    also praktisch eingespielte spuren abspielen, dann in echtzeit die nächste aufnehmen...

    grüße drl
     
  11. lampenkonner

    lampenkonner Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.05
    Punkte:
    354
    354
    hm... hat noch jemand eine anregung? wenn nicht, geh ich heute mal zu meinem local musik-dealer und werde einen teil meines geldes los.
    grüße...drl
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.