Information ausblenden

Mixing Übung Trance

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von SilentWarrior, 24.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Du ich bin auch bei solcher Mukke auch mehr auf die Rhythmusgruppe fixiert, @BLUE-S-MAN fand die Snare wohl cool?

    Naja, ich hab mal etwas rum gespielt, Hab aber nicht groß Automatisiert, nur den Longdingensbummens.
    Ich finde es nicht wirklich Inspirierend, das macht es für mich schwer es auszuschmücken, man muss die Zeit wohl mit gemacht haben und ebenso diese Musik gefeiert haben.



    Mich würde mal interessieren was dein Sub-Pack zum Bass sagt, wenn mann es mal mit den alten Sachen vergleicht bin ich ja wesentlich lauter und Druckvoller ob das so im Club funktioniert.
    Die Zeiten haben sich nun mal geändert.
     
    Gel Mitglieder 86341, 25.12.18
    #21
  2. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Wenn er es etwas zurecht pegeln würde, das es mehr zusammen glued wird auch sein Misch ganz ok werden.
    Danach könnte man sich mit ihm immer noch über zb der Atmo unterhalten.

    Da zeigte der PA_Eq aber sicher ein breites Grinsen.
     
    Gel Mitglieder 86341, 25.12.18
    #22
  3. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    Mein Subpack sagt: "Dieser Mix wird nicht funktionieren"

    Letztendlich muss man es aber im Club testen. Egal wie groß die Jungs sind, sie nehmen immer ihre Tracks im Club mit und lassen es laufen, machen sich Notizen und gehen dann am nächsten Tag wieder ins Studio und kümmern sich um diese Probleme.

    Ne, die PA ist meist so fett das die Räume eher zu klein sind.

    B.B.E. "Seven Days And One Week" ist z.B. eine Scheibe gewesen die immer und überall gut klang. Wäre evtl. auch eine Referenz.
    Bei You Tube ist es aber auch immer schwierig etwas gescheites zu finden. Die meisten Sachen gab es nur auf Platte und dann nehmen irgendwelche Leute die Sachen schlecht auf und veröffentlichen es auf You Tube.
    Man findet ein und denselben Track in verschiedenster Qualität. Manchmal zu schnell oder zu langsam abgespielt.
     
    SilentWarrior, 25.12.18
    #23
  4. Gel Mitglieder 58746

    Gel Mitglieder 58746 Guest

    Punkte:
    0
    Hatte mich mal daran gemacht das ab zu mischen. Muss mich aber den Vorrednern anschließen. Zwar bekam ich einige Spuren zusammen, aber das meiste war Sinnfrei weiter ab zu mischen. Es führte nur dazu das ich eine Spur nach der nächsten raus warf. Total sind einige Spuren total daneben, die Kick wird ständig weg gedrückt. Lässt das ganze zwar "lebendiger" wirken macht es bei Techno aber finde ich zu verspielt auf kosten des Tiefbass & Punch.

    Grundlegender Fehler im Umgang würde ich zwar nicht sagen, aber es nimmt der Kick den Punch. Würde sie ersetzen.. kann aber auch so wabbernd gewünscht sein.

    Als Übung für mich grad nice, da ich mich noch an Cubase 9.5 gewöhnen muss aber das Lied würde total davon profitieren wenn man a) die Disharmonien entfernt und die Melo anpasst.. dieser eine Piano Tone muss exakt 1 Note tiefer.. oder raus gecuttet werden.

    Damit ist das Thema für mich durch. Der Sound hängt mir nun zum Hals raus. Dieses schiefe Piano nervt wie ein Pinker Fleck auf grüner Leinwand.
     
    Gel Mitglieder 58746, 25.12.18
    #24
  5. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    :D
     
    SilentWarrior, 25.12.18
    #25
  6. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.927
    5927
    naja. sw's harsche reaktion mal aussen vorgelassen: wenn mich ein track nicht anspricht würd ich ihn auch nicht abmischen. entsprechend ist das ergebnis.

    also ich find clap/snare zu laut. das reverb hätte ich ganz anders gemacht. hört sich nicht schön an. und die streicher/chöre sind auch ebbes laut. die kick ist mir tatsächlich zu leise. im climax des tracks geht sie ja total unter...

    zum tonalen: kann nachvollziehen wenn einige sagen, es klingt schief. ich weiss wies gemeint ist. bei skalenfremden tönen oder gar tritonus schalten viele ab.

    zum rytmischen: fand diese percs am anfang auch problematisch. habs in meinem master etwas kompensiert. im mix hätte man da sicher mehr machen können.

    zur kick: ich hab hier schon mixe reingestellt, wo zwischen meinen vorzügen und der der sängerin gegen einige leute von hier sage und schreibe gut 10db in der kick lagen. auch da gehts recht weit auseinander.

    n bissl sachlicher wärs schon gegangen seitens silent warrior. fand das ganze unterfangen etwas problematisch. es hätte mehr zoff geben können ;)

    vl mix ich nachher auch nochn bissl dran rum..
     
    CharlyBeck, 25.12.18
    #26
    SilentWarrior bedankt sich.
  7. ziczac

    ziczac

    Registriert seit:
    26.10.03
    Punkte:
    360
    360
    Wenn ich an die Musikproduktion der 90er zurück denke fällt mir folgendes ein:

    Ich hatte 2 Hardware Synthies und eine Drum Machine. Als Effekte ein Multieffekt Gerät und einen sehr einfachen Kompressor. Per Midi gesteuert ging es in einen einfachen Mixer.

    Daraus ergibt sich ein sehr simpler Ansatz beim Mixen, der dieser Zeit angepasst eher auf die Summe geht. Einzelne Spuren würden dabei aussen vor gelassen.

    Mit heutigem Mixverständnis und all den Plugins, die auf jeder Spur sein könnten, kann man es nicht vergleichen. Vielmehr war die Soundauswahl und das Arrangement die Kunst es gut klingen zu lassen. Und das sollte man halt im Hinterkopf bei Komposition und Mixing haben.

    Das würde dem TE entgegenkommen, da er nicht auf Lautheit aus ist - scheinbar eher den Stil angleichen will. Beides ist aber schwierig umzusetzen, da das allgemein Gehör heutzutage etwas anderes erwartet.
     
    ziczac, 25.12.18
    #27
  8. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.927
    5927
    ich hab eig. gar nicht erst versucht den alten 90s sound zu reproduzieren.. Grieg ich eh nicht hin :D
     
    CharlyBeck, 25.12.18
    #28
  9. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.803
    52803
    Ich glaube, dies ist tatsächlich auch gar nicht notwendig.
    Es ist gewissermaßen eine Interpretation dieser Epoche und die muss höchstens typisiert werden, als gematched.

    Mein Gefühl ist, das hier ein höheres Material mutmaßt wird, als tatsächlich vorliegt - Zumindest auf den 90er Aufruf, sofern man es als dass auffassen möchte.

    Das ist halt einfach der Output eines zeitgenössischen Künstlers, der eine Inspiration aus einer Epoche mit seinen heutigen Mitteln wieder revitalisiert erleben will.

    BTW
    Das ist gewissermaßen ein "signum mortis" :)
    Ein Alterungszeichen.
    Wie ein dunkler Fleck auf dem Handrücken.

    Dieser Flashback - Das erzwingen bekannter Bedingungen...

    Ich kenne dieses Gefühl :)
    Ich bin 60.

    S'is halt normalerweise eigentlich nur ein irgendwie dummer Scheiß für die Menschen die im Hier und Jetzt leben :)
    Nur für den Fall das es tatsächlich so wäre :)
     
    LM18, 25.12.18
    #29
  10. Rocky Balboa

    Rocky Balboa

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    2.061
    2061
    hab auch mal ein bisschen fader geschuppst. hab zwar nicht den richtigen plan davon also nachsicht bitte aber macht schon laune und man könnte sich stunden in details verfrnnsen
     
    Rocky Balboa, 25.12.18
    #30
    SilentWarrior bedankt sich.
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    Hast doch gut hinbekommen. Evtl. Marimba bisschen zurückdrehen, etwas laut.
    Ich würde evtl. die Marimba sowie das Piano bisschen verträumter klingen lassen, also Delay.
     
    SilentWarrior, 25.12.18
    #31
    Rocky Balboa bedankt sich.
  12. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.320
    52320
    so ich mix jetzt auch mal, so neben dem Film "Verblendung"

    Erstmal voll geile Mucke als Referenz hören



    bis inne halbe Stunde ...
     
    synthpark, 25.12.18
    #32
  13. Rocky Balboa

    Rocky Balboa

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    2.061
    2061
    ach delay gibt's ja auch noch, hatte ich gar nicht auf'm schirm. mal gucken ob ich's dann verträumter hinkriege.
     
    Rocky Balboa, 25.12.18
    #33
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.320
    52320
    ok, gesagt. getan. Alles Kopfhörer. :)

     
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.18
    synthpark, 26.12.18
    #34
    SilentWarrior bedankt sich.
  15. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.927
    5927
    so ich hab auch bissl was gemischt...



     

    Anhänge:

    CharlyBeck, 26.12.18
    #35
    SilentWarrior bedankt sich.
  16. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.927
    5927
    rumpelt n bissl. clap, piano und marimba find ich hübscher als bei mir. aber meine pads sind feiner... unentschieden ;-)
     
    CharlyBeck, 26.12.18
    #36
    synthpark bedankt sich.
  17. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.677
    23677
    Ich persönlich finde Kopfhörer Mixe immer schwierig. Ich kann einen Mix auf Kopfhörer prüfen, aber mischen muss ich wohl über Boxen und Subpac. Ohne Subpac wird das aufgrund der nicht besonders guten Raumakustik (und viel zu nahe Monitore) ähnlich wie mit Kopfhörer schwierig.

    Bei deinem Mix sind die Levels für mich ok. Nur hast du da eben so einen Mumpf drinnen, was sich sicherlich durch meine Spuren aufschaukelt. Aber so wie ich dich kenne, wirst du das Ding am nächsten Tag oder so über deine Monitore hören und dann machst du es sowieso passend. Dir muss man nicht wirklich etwas erklären.
    Und unten herum rumpelt es ein bisschen wie @CharlyBeck schon andeutete.

    Die Clap klingt irgendwie im Attack beschnitten. EinTip bezüglich Claps: entweder tiefer Pitchen und dann Wet/Dry den Chonk hinzufügen oder einen primitiven Verzerrer. Eine Clap lebt ja von diesem tiefen Chonk Sound und weniger von den Höhen.

    Die Marimba hat einen gewöhnungsbedürftigen Effekt drauf. Klingt wie ein Leslie.

    Auch bei dir würde ich der Marimba und dem Piano Effekte spendieren, klingen sehr trocken.
    Ansonsten passt es gut.
     
    SilentWarrior, 26.12.18
    #37
    CharlyBeck bedankt sich.
  18. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.320
    52320
    Danke fürs Reinhören. Ich hab jetzt einfach 2 dB unten weggenommen. Daß der Mix nicht so ein Spektrum wie deiner haben wird, ist klar und soll auch so sein, ist halt ne andere Klang- und Grooveästhetik. Ich habs immer noch nicht mit Monitoren angehört. Muss auch so gehen. :) Ich mag den Vibe genau so, sonst klingts mir schnell zu kitschig, wenn zuviel Mitte da kommen und zuviel Klavier/Chöre. So klingts wenigstens ein wenig mystisch.



    und v3, weils so schön ist.

     
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.18
    synthpark, 26.12.18
    #38
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.320
    52320
    ist ok. Könnte insgesamt etwas spaciger klingen. Dieser Rumpelbeat macht jetzt nix mehr im Bass. Dadurch wirkts wie ein normaler 4onthefloor Beat. Geschmackssache.
     
    synthpark, 26.12.18
    #39
  20. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.927
    5927
    genau das gefiel mir an deinem piano/marimba. hab zwar auch rev und delay druff aber hätte wohln gutes stück mehr sein dürfen.

    jo ich mach meine kicks zur zeit sehr kurz. rumpeln will ich nie und nimmer nicht ;)
     
    CharlyBeck, 26.12.18
    #40
    synthpark bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.