Information ausblenden

Mixer oder Micpreamp???

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Neviltown, 18.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Neviltown

    Neviltown Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.02
    Punkte:
    93
    93
    Hi!

    Ich hab vor mir das hier schon so oft gelobte Hoontech DSP 2000 C-Port System zu holen.

    Nun hab ich aber das Problem das die Karte halt nur 2 Micpreamps mit +48V hat, ich aber gerne unsern Drummer mit ein paar mehr Mikros abnehmen würde (wie ihr schon geschrieben habt: 3 Mics sind absolutes Minimum). Unser vorhandener Mixer ist für sowas nicht zu verwenden, weil: einfach zu schlecht.

    Was wäre jetzt besser für mich, wenn ich gerne am Drumset 6 - 8 Mic´s zum abnehmen anbringen würde, jede Spur aber gerne einzeln am PC nachbearbeiten möchte?
    Ein neuer Mixer oder Micpreamps? dazu sagen müsste ich noch, dass mein Budget mit dem Kauf des DSP 2000 C- Port für ca. 450 € ungefähr zur Hälfte ausgeschöpt ist.

    Könnt ihr mir irgendwelche Produkte empfehlen??? bzw. gibts überhaupt einen neuen Mixer oder mehrere Micpreamps für diesen Zweck in dieser Preisklasse (bis max. 500 €)???? :-?

    schon im voraus danke für eine Antwort
    Sebastian
     
    Neviltown, 18.10.02
    #1
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    wenn du sonst keinen mischer brauchst, würd ich eher preamps kaufen - sind qualitativ sicher besser, da sie nur diese eine funktion erfüllen. praktischer ist natürlich ein mischer, wenn man ihn so auch mal brauchen kann...

    übrigens: bei thomann gibt es die dsp 2000 um 399 euro - so wären schon mal 50 euro mehr für deine zweite anschaffung da. ;-)
     
    NULL, 18.10.02
    #2
  3. Iwen

    Iwen

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    381
    381
    Wenn Du einigermaßen fit am PC bist (Cubase) würde ich das Mischen dort übernehmen, also nur Mic preamps kaufen. Wenn es was kleines sein soll, ist der Midiman Audio Buddy nicht schlecht (Testbericht hier auf der Seite unter Hardware). In den nächsten Tagen folgt ein Testbericht zum 8-kanaligen Mic Preamp SM Pro Audio PR8. Das Teil gibt´s für 250 Euro bei Thomann. Infos hier: www.smproaudio.com
     
    Iwen, 18.10.02
    #3
  4. Neviltown

    Neviltown Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.02
    Punkte:
    93
    93
    Erstmal danke für die Antwort(en) und die tips zu thomann.

    Desweiteren also eher Micpreamps.

    Kennt jemand hier vielleicht nen guten Kopfhörer zum abhören, der auch gegen außengeräusche gut abschirmt?

    THX
    Sebastian

    [ Geändert von Neviltown am 18.10.2002 16:30 ]
     
    Neviltown, 18.10.02
    #4
  5. Neviltown

    Neviltown Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.02
    Punkte:
    93
    93
    Hab mir den 8 Kanal Preamp grad mal angeschaut. Ich glaub der wär was für mich.
    Auch wenn mir noch nich ganz klar is, warum der so günstig ist.

    In hoffnungsvoller Erwartung des Testberichtes
    Seb
     
    Neviltown, 18.10.02
    #5
  6. Iwen

    Iwen

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    381
    381
    250 Euro ist natürlich sehr günstig, der Preamp kommt ja aber auch ohne Röhren oder sonstigem Schnickschnack aus. Ich denke jedoch, dass er für Homerecording Zwecke mehr als ausreichend ist.
    P.S.: Ich hab das gute Ding für 160 Euro bei Ebay erstanden (zwei Wochen alt) !! (Warte auf das Ding sehnsüchtig, wenn´s ankommt, folgt der Test).
     
    Iwen, 18.10.02
    #6
  7. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    8.357
    8357
    Hi,

    da Du sowieso vor hast, Dir eine Hoontech zuzulegen, kommt vielleicht auch die DSP System III in frage. Sie hat zwei Wandlerboxen, eine von Analog zu Digital, sie hat 8 Mic-Preamps, und eine von Digital zu Analog.
    [img align=left]http://www.staudio.de/photos/system3.gif[/img]
    Mehr infos hier. Ist zwar etwas teurer als DSP 2000 plus Mic-Preamp, aber Du sparst Dir die Verkabelung.
    Ansonsten kann ich die DSP 2000 auch empfehlen - läuft bei mir echt stabil.
    Wichtig ist aber ein gutes Mainboard (am Besten Asus).

    mfg
    Jeff
     
    Jeff, 18.10.02
    #7
  8. Neviltown

    Neviltown Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.02
    Punkte:
    93
    93
    Huiuiui!!!! Was für ein System!!!!
    Also ich werd erst noch den Testbericht von IWEN über den 8 kanal Micpreamp abwarten, aber das hier ist auch nicht schlecht.

    Echt vielen dank für den Tip. Hat mir wirklich weiter geholfen. Werd mir das ganze jetzt nochmal ein bisschen durch den Kopf gehen lassen. Aber von dem Hoontech System wußte ich noch gar nichts. Also nochmal: DANKE!!!
     
    Neviltown, 18.10.02
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.