Information ausblenden

Mixen bei Reason 3.0???

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Pille85, 02.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Pille85

    Pille85 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.06
    Punkte:
    18
    18
    Moin Zusammen,

    habe folgendes Problem. Ich habe mit Reason 3.0 einen Track produziert und möchte
    diesen jetzt abmischen.
    Soweit ich weiss, muss ich jede einzelne Spur haben.
    Ich habe dieses wie folgt gemacht. Ich habe alle Spuren gemutet bis auf die, die ich haben wollte. Dann habe ich den Track bis zum Ende laufen lassen und dabei den Aufnahmeknopf gedrückt gehabt.
    So und jetzt kommt das Problem. Was mache ich nach der Aufnahme, wo finde ich das aufgenommene Material wieder, wie bekomme ich die einzelnen Spuren dann in Soundforge und wie füge ich Sie hinterher wieder zusammen???

    Ich wäre euch wirklich dankbar wenn Ihr mir da irgendwie weiterhelfen könntet
    ...und ich bin sicher, das könnt Ihr!!!

    In diesem Sinne...

    Macht et jut!!!

    Der P!LLE
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Du mußt Deinen Song mit Reason mixen.
    Dazu benutzt Du das Mischpult , was in Reason integriert ist.

    Wenn Dein Projekt noch kein Mischpult enthält, dann mußt Du es "hinzufügen".
    (Rechtsklick : Add Device - Mixer )

    Die Verbindungen werden mit virtuellen Kabeln hergestellt.
    Dazu mußt Du die Rackansicht umdrehen, so daß Du die Rückseiten der verwendeten Instrumente sehen kannst.
    Das machst Du mit der TAB- Taste, bzw. mit einem Klick in der Kopfzeile
    auf den entsprechenden Eintrag. (Rackansicht Drehen )

    Wenn alles richtig verkabelt ist, stellst Du am Mixer die Lautstärkenverhältnisse zwischen den Instrumenten so ein, daß sie Dir gefallen.Du kannst auch das Panorama einzelner Kanäle verändern.

    Wenn Du damit fertig bist gehst Du in die Kopfzeile des Programms
    und wählst dort unter Datei den Eintrag "Exportieren" aus.

    Nun erscheint ein Menü in dem Du aufgefordert wirst einen Namen
    und eventuell einen Ort anzugeben wo Dein Lied nun als Audiofile
    gespeichert werden soll.
    Als Dateieigenschaften wählst Du einfach 16 Bit / 44,1 kHz.

    Dann mußt Du nur noch bestätigen und jetzt fängt Reason an, Deinen Song
    "auszurechnen".
    D.h. Es erscheint ein Fortschrittsbalken, und nach kurzer Zeit
    ist Dein fertiger Song an dem vorher ausgewählten Ort und mit dem vorher ausgewählten Namen gespeichert.

    Du kannst nun Reason beenden .
    ( vorher am besten nochmal unter Datei auf Speichern drücken)

    Dann gehst Du zu dem Ordner, wo das Wavefile gespeichert wurde.
    Wenn Du einen Doppelklick darauf machst, kannst Du es mit Winamp
    oder mit dem Windows Mediaplayer anhören.

    Viel Glück !
     
  3. DJ_Intrack

    DJ_Intrack

    Registriert seit:
    04.09.05
    Punkte:
    281
    281
    Wow, saubere, ausführliche Antwort fmo :cylon:

    Aber, muss er den Mixer nicht sowieso schon offen haben, um einen Track zu produzieren?

    Oder hat er vielleicht alle Geräte über das Hardware-Interface angeschlossen?

    Gruss, Eric
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Nun, das frage ich mich eigentlich auch schon,
    aber wir haben hier im Zusammenhang mit Reason
    sogar schon erlebt, daß jemand einen kompletten Song
    erstellt hat ohne auch nur eine einzige Midinote zu erzeugen. ( ! )
    Nein, das ist wirklich wahr !

    Also warten wir doch einfach mal ab, bis Pille sich wieder meldet...

    Dann sehn wir weiter.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.