Information ausblenden

mit Audacity oder Reaper per USB-Eingang aufnehmen??

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von MixMax, 09.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MixMax

    MixMax Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    5
    5
    Hallo Leute,

    bin völlig neu hier und hoffe auf Eure Hilfe..;)
    hab mir grad n nettes kleines Home-Setup zusammengestellt und werde mir jetzt noch nen 4Kanal USB Club-Mixer mit zwei Vollduplex USB-Anschlüssen besorgen.

    So mixe ich dann den Sound über Line-Out vom Rechner kommend aus Reason und noch zwei weitere Audio Geräte, wie Effekte und Sampler. Dann will ich über den doppelten USB-Anschluss eine Master-Spur oder eben zwei einzel-spuren wieder am PC aufnehmen. Dies wollte ich mit Audacity oder Reaper machen.

    Jetzt kommt bei mir aber die Frage auf, wie ich denn Reaper oder Audacity sagen kann, dass der Sound über USB-Ports reinkommt und nicht wie gewöhnlich über Line-In.

    Kennt jemand ein ähnliches SetUp und kann mir n Tipp geben, oder kennt jemand die entsprechende Einstellung in Audacity oder Reaper?
    Was muss ich für diese USB-Aufnahme Möglichkeit noch beachten?


    danke schonmal & Gruß
    MixMax
     
  2. moio

    moio

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    789
    789
    In deinen Sequenzer - ob Reaper oder andere - kommt der Sound über das Interface. Ob das nun über USB oder PCI läuft oder ob dein Club-Mixer das leistet, kann ich dir nicht sagen.

    Beantwortet das deine Frage?
    LG
    m
     
  3. MixMax

    MixMax Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    5
    5
    danke für die schnelle AW, aber das beantwortet meine Frage noch nicht wirklich.

    Mein neuer Mixer Reloop RMX-40 USB hat eine eigene Audio-USB Soundkarte integriert und kann also zb. die Master-Spur des Mixers per USB ohne Verlust an den Rechner weitergeben.

    Meine Frage war jetzt wie ich meiner Aufnahmesoftware sagen soll, woher der aufzunehmende Sound kommt. Denn soweit ich bisher gesehen habe, kann man in diesen Aufnahme-Programmen immer nur "Line-In" oder "MIC" als Quelle auswählen.

    Wie sage ich denn jetzt einem solchen Aufnahme-Programm (wie Reaper oder Audacity) dass der Sound nicht wie herkömmlich über den "Line-In" der Soundkarte rein kommt, sondern über den USB-Port des Rechners?

    Vielleicht stelle ich ja auch ne blöde Frage weil dass ganz einfach ist, aber ich habs halt bisher noch nicht gefunden.


    Gruß MixMax
     
  4. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
    Ich weiß ja nicht, wie du dein Interface mit dem PC verbunden hast! Hier mal ein kleines Bildchen - vielleicht hilft es ja:

    [​IMG]


    Dann eben den entsprechenden Input zum Recorden auswählen. Damit du es hörst, Input Monitoring aktivieren.
     
  5. moio

    moio

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    789
    789
    Wenn du dein Interface normal installiert hast, sollten die Treiber zur Auswahl erscheinen (z.B. in Reaper unter Preferences). Das heißt, ganz gleich, ob USB oder was auch immer - der Eingang sollte in deinem Sequenzer einzustellen sein.

    Allerdings verstehe ich deine Beschreibung immer noch nicht ganz: Was mischst du denn über den "Line-Out" vom Rechner, wenn dein Mischpult einen USB-Port hat?

    Mir erscheint das alles sehr kompliziert. Ich habe noch nicht via Rewire gearbeitet, aber ich bin mir sicher, dass sich Reason softwaremäßig einbinden lässt, ohne dass du erst mit dem Signal aus dem PC raus musst ...Du kannst doch die Signale intern routen!?!?

    Grüße
    m
     
  6. MixMax

    MixMax Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    5
    5
    Jo danke für Eure Infos soweit...hilft mir schonmal bisl weiter.

    @mountainking: ja und genau da liegt vielleicht mein Verständnisproblem, denn in der Reaper "Recording-Einstellung" steht ja nirgends zur Auswahl "Input: USB" (deswegen kam bei mir ja auch die Frage überhaupt auf)

    @moio: Du hast natürlich vollkommen recht, ich könnte mit Reason und der Midi-Fernsteuerung über den BCR200 auch natürlich gleich im Rechner drin beliben. Aber ich möchte dass gerne am externen Mixer Live mixen, da dort ja noch 1-2 andere Spuren (Effektgeräte) dazu gemischt werden, und ich vor allem die Mixer-eigenen Effekte auch mal über meinen im-mixer-eingehenden Reason-Beat legen können will.

    Dieser gesamte Mix soll dann eben als Live-Mix über den USB-Out des Mixer wieder in den Rechner am USB-Port rein und dann im Rechner mitgeschnitten werden.

    So jetzt dürfte es aber klar sein, was ich mit meinem SetUp vorhabe...;)
    Bin aber auch immer gerne für neue Ideen und Eure Tipps offen ;)


    Gruß MixMax
     
  7. moio

    moio

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    789
    789
    Natürlich findest du in der Reaper-Auswahl nicht "USB-Input", sondern höchstens dein Interface (was ja wiederum einen USB-Anschluss hat). Mit einem Signal einfach so in den USB zu gehen, funktioniert ganz sicher nicht (es sei denn. du hast ein USB-Mikro).
    Deshalb gibts ja Interfaces ;-)

    Warum benutzt du keine rechnerinternen VST-Effekte? Stehen externen Geräten in nichts nach - und du hast nicht das Problem, sie einschleifen zu müssen.

    EDIT: Wenn du zudem die Effekte deines Mixers live aufnehmen willst, nimmst du destruktiv auf - das heißt, du kannst das Sigbnal im Nachhinein nicht mehr verändern (was dir mit VST-Effekten nicht passiert).

    Mal abgesehen davon, dass ich glaube, dass jedes einigermaßen gute VST mit der Qualität deines Behringer mithalten kann ...:)
     
  8. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
    Hast du denn - wie moio beschrieben hat - dein USB Device in den Preferences von Reaper ordentlich angewählt? Mit den aktuellen Treibern der Karte?
     
  9. MixMax

    MixMax Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    5
    5
    nee da hatte ich eben noch nicht gemacht, und das war warscheinlich auch der entscheidende Hinweis wie ich denke.

    versuche ich dann gleich mal, aber grundsätzlich wisst Ihr dann anscheinend also, dass Reaper und Audacity die Aufnahme über/von einer externe USB-Sounkarte unterstützen?

    Das schließe ich jetzt eeinfach mal anhand Eurer Hinweise...;)


    danke Euch und Gruß
    MixMax
     
  10. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.002
    22002
    Ja, wie jeder andere vergleichbare Sequenzer!

    Nur muss natürlich das Device in den Programmeinstellungen angewählt und richtig eingestellt sein.
     
  11. moio

    moio

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    789
    789
    Zitat:
    ...aber grundsätzlich wisst Ihr dann anscheinend also, dass Reaper und Audacity die Aufnahme über/von einer externe USB-Sounkarte unterstützen?



    Yep. Jeder Sequenzer wird dein Interface als Ein- & Ausgang zur Auswahl haben, sobald du ihn installiert hast. Ich nehme auch in Reaper über USB auf.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.