Mischpult frage....

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Mack10, 16.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Mack10

    Mack10 Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    146
    146
    Hi!

    Hab ma ne grundlegende Frage:

    Nur aus praktischen Gründen bin ich schon seit langem am überlegen mir ein neues Mischpult (zur Zeit hab' ich ein UB1204FX pro von Behringer) zu zulegen, ich hätte gerne eine möglichkeit sowohl meine Inputs (Vokals) als auch meine beatspuren in Cubase SE zubeeinflussen, desweiteren bin ich mit der Übertragungs-/Audioqualität des Pults nicht zufrieden.
    Also: ich brauche sowohl ein controller als auch ein Mischpult das Mik-Ins vor dem Soundkarten In steuert und eine gute Audioqualität liefert.

    Meine Frage: Gibt es so etwas überhaupt? Habt ihr eventuell schon erfahrung gemacht, und könnt mir eine Empfehlung geben??!??

    Danke Mack10
     
  2. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Dann käme wohl ein digitales Pult für dich in Frage, z.B. [p=450]Yamaha 01x[/p] oder [p=271]Behringer DDX3216[/p]. Kenne beide Geräte aber nicht.
     
  3. coldplanet

    coldplanet

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    593
    593
  4. Hilbs

    Hilbs

    Registriert seit:
    15.01.06
    Punkte:
    29
    29
    @coldplanet: hast du das teil? kannst du paar nähere infos abgeben...der is qusi "recordingkarte" und controller für cubase in einem. sprich es wird keine recordingkarte benötigt...

    sorry das ich den thread jetzt für mich misbrauche
     
  5. coldplanet

    coldplanet

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    593
    593
    rüschtüsch...und billich
     
  6. Mack10

    Mack10 Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    146
    146
    Das sieht allerbestens aus...

    ich glaub das werd ich mir mal genauer angucken...:)

    Besten dank!

    M10
     
  7. Hilbs

    Hilbs

    Registriert seit:
    15.01.06
    Punkte:
    29
    29
    danke für die info werde mir das auch mal genauer zu gemüte führen... wen de noch paar erfahrungen niederschreiben könntest würde ich drüber freuen...
     
  8. PaBo

    PaBo

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    289
    289
    das Yamaha o1x ist auch klasse. Hat ein Freund von mir und ich hab damit auch schon Aufnahmen gemacht und das klingt schon ganz amtlich. Von Prinzip her ist es wie alle Yamaha digitalmischpulte aufgebaut so das wenn du mal in die höhere Klasse wechseln willst du die Handhabung schon ziemlich kennst.
    Der hat sich aber auch das Tascam angeschaut und für gut befunden sich aber da er auch öfter auf Yamahadigitalpulten abmischt dann doch für dat o1x entschieden.

    Mein Ding ist das nicht. Man braucht ne weile bis man das ganze getippe und so kapiert hat ich wills lieber analog und nicht immer erst 4 Tastenkombis drücken bis man mal was am EQ machen kann dafür ist die Automation echt super macht doch immer wieder Spaß die fader flitzen zu sehe !!grins
     
  9. Musicmaker110

    Musicmaker110 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17.01.06
    Punkte:
    5
    5
    Welches Mischpult soll ich nehmen??
    Tja- Ich selbst bin vor einem Jahr selbst vor dieser Frage gestanden. Und habe mich nach langem überlegen für das Behringer DDX 3216 entschieden.
    Da habe ich noch nicht gewusst, wie viel Arbeit auf mich zukommt. Aber nach einem Jahr harter Arbeit geht jez alles. Habe mich dazu eine Sonorus 16Ch Digitalsoundkarte gekauft. Du kannst aus dem DDX mit ADAT in den PC gehen, und dort dann mit Cubase alle 16 CH gleizeitig aufnehmen. Das DDX hat 16 Analog eingänge (+Verstärkung), 4 Effektprozessoren, und beim Downmix die Sourroundfunktion zur 5.1 Abmischung.
    Wenn ich jetzt zurückdenke, bin ich froh, dass ich mich für das Pult entschieden habe. Weil, du hast wirklich alle Möglichkeiten!! Und dass zum Preis von ca 600€. Du musst halt noch den ADAT Einschub kaufen (ca. 150€).
    Es ist halt wirklich kompliziert, aber ich finde es übersichtlicher, als jedes Yamaha.
    Also- meine Empfehlung!!

    mfg
     
  10. Joshuaxx

    Joshuaxx

    Registriert seit:
    21.01.06
    Punkte:
    91
    91
    Ja ich kann mich nur anschliessen!

    Nimm das DDX mit ADAT! Besser geht es für das Geld nicht!

    yoshi
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.