miniDSP

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von karumba, 06.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.555
    23555
  2. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.609
    2609
    danke ich werds mir mal genauer anschauen :)
     
  3. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.468
    14468
    könnte interessant sein für ne hochwertige hifi-kette (zusammen mit ner 4-kanal amp könnt man damit flott ein aktiv getrennt und enzerrtes 2.1/2.2 system aufbauen)... fungiert soweit ich sehe ja auch als D/A wandler via USB.
     
  4. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.609
    2609
    huch, wird wohl aus hong kong versendet.
     
  5. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.555
    23555
    genau. da man mehrere ausgänge hätte, könnte man auch mehrer monitore damit entzerren & auf die akustik (oder vorlieben) anpassen. mich stört nur etwas die zusätzliche wändlung. sowas in der art nur digital angebunden wäre sicher spannend.
     
  6. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.906
    22906
    Huch, das ist schon ne ganze Weile Standard. Und meinen Erfahrungen nach obendrein problemlos.
    Seit die Chinesen irgendwo in Deutschland einen eigenen Flughafen haben, dürften sich solche Geschichten sowieso vereinfacht haben......
     
  7. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.866
    5866
    Mein Englisch ist nicht mächtig genug :D

    Aber sehe ich das richtig ?

    Ich gehe mit einem Analogen signal ins DSP .

    Im DSP passe ich mein Audio signal an
    also EQ oder ähnliches.

    und anschließend kommt das bearbeitete signal wieder analog raus ?

    lg Bert
     
  8. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.555
    23555
  9. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.906
    22906
    "all the fun you can think of" kostet nur auch schon US$160.
    Und mit einem Teil alleine wird man da wohl auch nicht so funny unterwegs sein, oder?
     
  10. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.468
    14468
    wenn man sich die aktuellen entwicklungen ansieht (raspberry pi um 27 euro) dann erscheint der minDSP nicht mehr sooo interessant.
     
  11. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.555
    23555
    der raspberry ist definitiv interessant, aber soweit ich das mitbekommen habe ist das mehr auf NAS/video-zuspieler gedacht. was wir bräuchten wäre ja digital I/O (der rasp hat nur O) sowie eine plugin-schnittstelle zum zwischen-schalten. bei letzterem sehr ich schon möglichkeiten, aber ich befürchte die werden den focus nicht auf einen digitaleingang legen.
     
  12. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.468
    14468
    in der grundkonfiguration ja... allerdings per usb schnell erweiterbar. vielleicht kann man hier direkt von den entwicklungen im tabletmarkt profitieren wo kostengünstige class-compatible-usb-devices direkt am iPad und co verwendet werden können. diese sollten dann auch unter ner linux-distri am rapsberry zum laufen bekommen zu sein. auch sollte es durch apps wie auria ( http://auriaapp.com/Products/auria ) dann bereits hochwertige plugins für die ARM-architektur geben.

    ein bissl zukunftsmusik noch, aber durchaus potential da.
     
  13. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.555
    23555
    ja das stimmt. das wird die nächsten jahre auf jeden fall ziemlich spannend werden. ich sehe schon die ersten mischpulte auf SSL-großen touchscreens & das modellieren einer EQ kurve mit den fingern.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.