Information ausblenden

Mikrofonvergleich Website

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von LM18, 12.11.19.

  1. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.293
    48293
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.19
    Glutamatjunkie, Schlumpfpeter und mwa bedanken sich.
  2. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.293
    48293
    Wow

    Das ist ziemlich gut und anschaulich wie die Charaktere der Mikrofone unterschiedlich sind.

    BTW
    Man muss sich schmerzfrei einen Account anmelden - sonst hat man nur den Teaser auf der Startseite mit 5 Mics...
     
  3. ratpack

    ratpack

    Registriert seit:
    17.08.17
    Punkte:
    128
    128
    Cooles Portal...es kann die Micsuche definitiv unterstützen.
    Jedoch wird/kann es den Test unter eigenen Bedingungen nicht ersetzen...
    Viele der Soundbeispiele mancher Mics auf Audiotestkitchen klingen sehr ansprechend.
    Mics, die ich bereits unter hatte und hier schrecklich performed haben.

    Demnach ist ein Test im eigenen Studio unentbehrlich...aber wie gesagt, es kann die Suche unterstützen. :altweise:
     
  4. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    11.135
    11135
  5. LM18

    LM18 Themenersteller Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.293
    48293
    Ich habe es mal ausgetauscht...
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  6. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.308
    16308
    ja, lustig, interessant, für langweilige büronachmittage, bissl rumspielen, keine ahnung... für die praixs ist das leider letztlich unbrauchbar, da anderer raum, andere applikationen, andere aufstellung, andere performer, andere instrumente, anderes "insert mothafucking whatever"
     
    Andyjo bedankt sich.
  7. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    18.631
    18631
    Es würde eigentlich reichen, wenn jeder Hersteller hinreichend detaillierte, nicht geschönte Messwerte zur Verfügung stellen würde.
    Dann kann man eine informierte Vorauswahl treffen, lässt sich 3 Stück kommen, und testet dann halt im Detail noch mal, ob's auch zur eigenen Stimme/Gitarre/Aufnahmesituation/etc. passt.

    Wenn ich den Frequenzgang und die Richtcharakteristik kenne, weiß ich in den meisten Fällen auch schon ziemlich genau, wie's am Ende klingt.