Information ausblenden

MIDI USB Keyboard gesucht!

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von djatzmo, 04.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. djatzmo

    djatzmo Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.06
    Punkte:
    239
    239
    Hi Leute,
    suche ein billiges und gutes MIDI Keyboard welches ich über USB anschließen kann. Besitze die externe Soundkarte Swissonic USB Studio D. Die hat ja kein MIDI Comtroller eingebaut. Meine Frage ist nun, ob USB diese MIDI Schnittstelle komplett ersetzt?
    Is das hier gut?
    USB Keyboard
    Möchte halt nur ein paar Bässe und so eindudeln. Bin also kein Profi Musiker und ich denke, wenn man über USB z.B. die Synthies aus Reason ansteuern kann, reicht das für mich aus.

    Danke im voraus... :D
     
    djatzmo, 04.03.06
    #1
  2. oliver

    oliver

    Registriert seit:
    03.11.04
    Punkte:
    119
    119
    wenn du nur kleine sachen machen möchtest, kann ich dir das m-audio oxygen empfehlen - hab ich mir auch vor wenigen wochen erst geholt und bin echt zufrieden. zusammen mit reason läuft´s zumindest einwandfrei. ist auch schon platzsparend ...
     
    oliver, 04.03.06
    #2
  3. djatzmo

    djatzmo Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.06
    Punkte:
    239
    239
    das heißt, per usb dran und dann gehts ab?

    Also hat jetzt die alte MIDI Schnittstelle ausgedient?
     
    djatzmo, 05.03.06
    #3
  4. Asmodai

    Asmodai

    Registriert seit:
    18.01.04
    Punkte:
    91
    91
    Ich hab das Esi Key-Control 25 und hab denk ich mal ähnliche Ansprüche wie du...ich find das Ding reicht dafür völlig aus...irgendwo auf hr.de gibts auch nen ausführlichen Testbericht, musste mal suchen. Ich habs allerdings in den Midi-In von meinem [p=141]Tascam US-122[/p] gekloppt wegen den Latenzen, und nicht per USB...ich hab nämlich ansonsten nur die Onboard-Karte von meinem Laptop, und da konnte ich zwischen Tastenanschlag und Ton aus den Boxen bequem nen Kaffee aufsetzen gehen...
     
    Asmodai, 05.03.06
    #4
  5. Claus_R

    Claus_R

    Registriert seit:
    29.10.03
    Punkte:
    158
    158
    Es ist egal, ob das Keyboard per USB oder direkt per MIDI angeschlossen wird - auf die Latenz bei Softwaresynthesizern hat das keinen Einfluss. Ob Du nun KeyControl 25 direkt per MIDI an das Tascam Interface oder per USB an den Rechner angeschlossen hast, macht keinen Unterschied. Der Unterschied kommt von der Audiowiedergabe, die in Deinem Fall wahlweise über das Tascam Interface oder der Onboard-Soundkarte erfolgt.

    Irgendwie ist die Meinung sehr weit verbreitet, dass MIDI in irgendeiner Form etwas mit den Latenzzeiten bei der Klangerzeugung per Software zu tun hat - das ist nicht so. Die Latenzzeit hängt ausschließlich von der Audiohardware, deren Treiber und natürlich der eingestellten Puffergröße ab. Woher ein MIDI-Signal kommt (spezielle Schnittstelle, USB, Software, ...) ist völlig wurscht.
     
    Claus_R, 05.03.06
    #5
  6. djatzmo

    djatzmo Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.06
    Punkte:
    239
    239
    Habe aber die externe Swissonic Soundkarte. Wenn ich durch die etwas aufnehme, muss ich die Aufnahmen immer ein 32stel verrücken, damit es richtig ist. Muss ich das dann bei MIDI auch?
     
    djatzmo, 05.03.06
    #6
  7. Claus_R

    Claus_R

    Registriert seit:
    29.10.03
    Punkte:
    158
    158
    Es könnte sein, dass Du auf der entsprechenden Spur einen Versatz einstellen musst, vor allem wenn er immer konstant ist.

    MIDI hat mit der Audiohardware nichts zu tun. Du kannst ein Keyboard einfach per USB anschließen und sofort nutzen.
     
    Claus_R, 05.03.06
    #7
  8. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Die meisten Sequencer haben heute vollen Latenzausgleich auf allen Bussen sowie
    Plugin Delay Compensation.

    Du mußt also garnichts machen.
    Das macht die Software automatisch.
     
    fmo, 05.03.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.