Midi-Drum Spur auflösen funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Athmo, 16.11.17.

Schlagworte:
  1. Athmo

    Athmo Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.17
    Punkte:
    25
    25
    Hallo,

    ich habe Midi-Drums programmiert (alles in einer Midi-Datei) und wollte als ich fertig war die Drums in einzelne Parts auflösen um sie besser zu bearbeiten und abzumischen.
    Dafür habe ich folgende Funktion genutzt: MIDI -> Parts auflösen:
    Parts auflösen.PNG

    Das Problem war dann, dass die erzeugten Spuren der Auflösung als Unterspuren erzeugt wurden.
    Das hat zur Folge, dass die Spuren nicht im Mixer angezeigt werden, nicht Umbenennbar sind und nur ein Soloknopf haben. Dazu sind sie teilweise auch nicht mehr löschbar:
    Spuren.PNG

    Damit kann man ja garnichts anfangen, sprich man kann mit den Spuren weder Mixen noch irgendwas bearbeiten.

    Gibt es dafür noch andere Wege oder habe ich irgendetwas falsch gemacht?

    Ich arbeite mit Groove Agend bei den Drums. Kann man vielleicht in Groove Agend die einzelnen Pads auf einzelne Spuren leiten?

    Ich will halt nicht extra 10 Instumentspuren mit Groove Agend erstellen müssen, da dies aufwendig ist und viel Rechenleistung beanspruchen würde.

    Ich nutze Cubase 9 Artist.

    MfG

    Athmo
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.17
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    24.704
    24704
    Cool, Browser abgestürzt, Antwort ist weg und wurde auch nicht automatisch als Entwurf gespeichert, obwohl es die Forum-Software hergibt... wie lahm.

    Nochmal in kurz:

    Falsch gemacht hast Du, dass Du dich nicht vorab über die Unterspuren informiert hast.

    Und Du nutzt wohl nur eine einzige Projektdatei, um alles von Beginn bis Ende des Projekts zu speichern, automatische Backups werden wahrscheinlich auch nicht genutzt. Da hast Du zumindest was für die Zukunft gelernt.


    Da Du von "Mixen" und "bearbeiten" sprichst, gehe ich mal davon aus, dass Du Audiobearbeitung meinst und dafür gerne alle Bestandteile des Drumkits in eigenen Kanälen nutzen möchtest und da liegt ein Denkfehler vor bzw. hast Du dich auch dahingehend nicht informiert, denn das Auflösen eines MIDI-Parts hat damit überhaupt nichts zu tun.

    Dazu musst Du zunächst die Einzelausgänge eines Instruments aktivieren (im Rack) und dann, wie Du schon richtig vermutet hast, die Pads den Einzelausgängen zuweisen (im GASE).
     
    Athmo bedankt sich.