Information ausblenden

- Mexico - überarbeiteter Mix

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Heelie, 26.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Hallo Gemeinde und frohe Weihnachten erstmal!

    Keine Ahnung, ob man mich noch kennt :D
    Ich war einst ein sehr aktiver User auf ...damals noch homerecording.de
    Aus beruflichen Gründen hab ich sehr lange Zeit kein homerecording mehr betrieben aber naja... es wird mich sicherlich niemals loslassen.

    Den Song Mexico hatte ich damals auch im Songvoting. Jedoch hat mir die Umsetzung nie wirklich gefallen. Der Song hat mich aber über Jahre verfolgt ich fand ihn eigentlich ganz schmissig. Deshalb hab ich ihn nochmal neu aufgenommen und schmeiss ihn mal direkt ins FB Forum sozusagen als Wiedereinstieg, denn ich hatte vor demnächst wieder mehr Musik zu machen.

    Mexico ist ein Land das mich immer schon sehr fasziniert hat. Dieser Gegensatz von temperamentvoller Lebensfreude einerseits und Armut und Brutalität andererseits hat mich dazu veranlasst dieses Lied zu schreiben. Ja und darum geht es eben mehr oder weniger in dem Song.

    Meine Mixing Skills waren ja nie die Besten also wenn ihr Tipps habt immer her damit.

    Also lasst mal Kritik da! Würd mich freuen

    aktueller Stand

    http://soundcloud.com/heelie/mexicov4

    V.3
    http://soundcloud.com/heelie/mexicov3

    V.2
    http://soundcloud.com/heelie/mexico-1


    V.1
    http://soundcloud.com/heelie/mexico
     
  2. jstummbillig

    jstummbillig

    Registriert seit:
    23.12.11
    Punkte:
    29
    29
    Faszinierend. Find den Mix und die Instrumentalisierung ziemlich gelungen. Gerade das vordergründige Crash an Akkzentstellen ist sehr gut eingesetzt und das Klavier gefällt durchweg.

    Was mir hier mit Abstand am schlechtesten gefällt ist die Snare: Viel zu hart/hart komprimiert und wohl auch etwas zu trocken, aber das müsste man sehen nachdem der Grundsound gefixt wurde und das ganze natürlicher klingt. Ansonsten könnte vielleicht alles nen Ticken weiter sein, aber wie gesagt Mix ziemlich gelungen, letztlich nicht auf Profiniveau aber extrem stimmig, möglicherweise der Beste den ich bisher hier hören dürfte.

    Bei den Vocals dachte ich zunächst "was zum Teufel ist das fürn Genuschel" aber das Genuschel hat was, markant, fast Jan Delay-esque im Punkto Charakter. Würd ich aus diesem Grund dann auch deutlich dicker mit auftragen, wenn schon denn schon: Mehr Genuschel, mehr Brillanz, durch mehr Kompression alles weiter nach vorne. Schon alleine deshalb, weil ich dem Text kaum folgen kann. Wie gesagt: Nimm dir hierzu am besten mal nen paar Jan Delay Sachen vor und hör dir an wie Vocals im Kontext zum Rest stehen und versuchs in die Richtung zu bringen.
     
  3. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Hey Jochen!

    Danke schonmal für die wertvollen Tipps! Ich hab gleich mal die Snare ausgetauscht. Aber wirklich schöner klingt die auch nicht oder?

    Den Gesang hab ich mehr komprimiert. Das Problem ist halt dass der auch jetzt schon ganz schön dick komprimiert ist und ich Probleme mit den Zischlauten bekomme. Das gleiche Problem krieg ich wenn ich "Brillianz" in den Gesang bringen will. Ich versuche dann mit dem Deesser gegenzusteuern aber dann nimmt das ja auch wieder die Brillianz raus. Ich hab die Zischlaute auch schon manuell im Pegel abgesenkt. Noch mehr kann ich aber nicht absenken, weil es sonst nach lisbeln klingt.

    Hast du da noch nen Tipp wie ich mehr Brillianz in die Vocals bekomme ?

    Wie ich den Mix weiter bekomme ohne irgendwelche Stereomaximizer zu benutzen weiß ich auch nicht so richtig. Tipps?

    Ich hör mir dann mal bei Gelgenheit Sachen von Jan Delay an. Vielen Dank schon mal!
     
  4. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Mit Deinem Gesang bin ich ja, wie Du weißt, nie ganz warm geworden. Aber hier passt Deine nuschelige, schräge Art zu singen eigentlich recht gut.

    Das Lied ist schon nett, der Mix (ich höre Version 2) funktioniert aber für meine Ohren nicht besonders gut. Separiere den Backup-Gesang besser (der beißt sich mit dem Lead-Gesang - experimentiere mit anderen Stereopositionen und arbeite mit dem EQ!), justiere die Tiefmitten auf der Gesangsspur etwas besser (die sind für mein Gefühl zu dick), und wenn das nicht reicht, hebe außerdem die Hochmitten etwas an.

    Das Klavier, wenn es soliert, ist zu dünn (wie eigentlich auch alle anderen Spuren). Da würde ich mit Parallelkompression arbeiten, um alles ein bisschen anzudicken und durchsetzungsfähiger zu machen.

    Der Mix ist auch im Zeitverlauf zu undynamisch. Verwende Automation, um zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Passagen/Instrumente ins Rampenlicht zu holen!

    Jetzt habe ich auch Version 1 gehört. Die gefällt mir etwas besser, aber alle genannten Kritikpunkte bleiben dennoch aktuell.

    Ich würde der Rhythmusgruppe auch noch ein Tambourin spendieren und das Schlagzeug deutlich kraftvoller (und dynamischer!) in Szene setzen. Die Snare macht ja nur Plopp.

    Die E-Gitarre geht gar nicht.

    Also, zusammenfassend: Schönes Lied, schön arrangiert, aber der Mix ist eine Katastrophe. Also noch mal alles auf 0 oder Spuren hochladen und mischen lassen!

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
  5. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Die Breite im Mix erreichst Du primär durch richtigen EQ-, Delay- und Hall-Einsatz.

    Ganz wichtig ist aber auch, dass Du richtig komprimierst. Du scheinst da noch nicht so recht zu wissen, wie man Attack, Release und Threshold richtig wählt. Auch deswegen klingt Dein Mix so flach und tot.

    Stereoverbreitungs-Werkzeuge solltest Du m.E. im Karton lassen. Bei Bedarf kann man im Mastering noch ein bisschen tricksen, aber im Wesentlichen basiert der richtige räumliche Eindruck auf den o.g. Elementen.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
  6. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Hi Steffen und Danke fürs Feedback!

    Jetzt hab ich 2 gegensätzliche Kritiken bekommen. jstummbillig sagt der Mix ist extrem stimmig und du sagst der Mix ist eine Katastrophe.

    Jetzt bin ich etwas verwirrt. Wem kann ich glauben? Das der Mix Schwächen hat ist mir vollkommen klar. Das er eine Katastrophe ist hab ich nicht so empfunden.

    Ich wollte meine Sachen auf jeden Fall wieder Mastern lassen wenn ich ein paar Werke gesammelt hab. Mixen möcht ich schon selber.

    Automation hab ich im Überfluss. Ich war mir eigentlich auch sicher zu wissen wie man einen Kompressor bedient. Ich werd nochmal versuchen die Instrumente besser zu staffeln und etwas Brillianz reinzubringen.

    Was gefällt dir denn an der E-Gitarre nicht? Und an welcher? Gibt ja 2.

    Parallelkompression auf den gesamten Song? Hab nicht so ganz verstanden was du mit "alles ein bisschen andicken" genau meinst.

    Ansonsten ist die Idee mit der Parallelkompression gar nicht schlecht.
     
  7. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.835
    6835
    Ich dachte grad... Heelie... kennste doch irgendwoher. Bei mir war's genauso. War aus beruflichen gründen lange nicht mehr hier (seit das recording.de heisst). Schön, dass wir uns so abgepasst haben. Ich fand deine Stimme immer geil. Habe irgendwie immer zunächst sone Comedy-Assoziation. Und wenn dann son ernster, tiefsinniger Text kommt, hat das einen ganz witzigen Effekt.

    Den Song find ich jetzt nicht soo stark. Weiß nicht warum?! Kann mich mit dem Text nicht so richtig identifizieren. Das Klaviersolo hat nen ziemlich nervigen Klang. Mix, stimmt, ist nicht dick genug, aber ne Katastrophe ist er nicht. "Ohhhoo, melancholisch lebensfroh..." find ich persönlich ganz schlimm.

    Was mich jetzt aber mal interessieren würde, wie machst du das mit deiner Aussprache? Hast du diese Konsonantenschwäche tatsächlich oder machst du das mit nem ganz krassen Deesser oder wie?
     
  8. Irie-man

    Irie-man

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    1.606
    1606
    Yo Heelie, eigentlich ein schöner song....man hört das mexicanische an einiges stellen sehr gut raus. Das gefällt mir.

    Deine STimme ist geschmackssache, aber dat is es ja immer[​IMG]

    Einziger kritikpunk: An einigen Stellen erinnerts mich etwas zu stark an "Hotel California" vor allem der lauf am endes des riffs.

    Sonsten ein schöner text,

    Lg, IRie
     
  9. jstummbillig

    jstummbillig

    Registriert seit:
    23.12.11
    Punkte:
    29
    29
    Das mit dem Zischen im Gesang war mir aufgefallen -- versteh dein Problem. Mit der Aufnahme wird es auf jeden Fall schwierig, daher wäre es möglicherweise am besten das Ganze noch mal neu einzusingen, verstärkt darauf zu achten und möglicherweise ein anderes Mikro/Preamp verwenden wenn verfügbar.

    Ansonsten wäre das theoretische Vorgehen möglichst breitbandig die Höhen anzuheben und dann zu schauen, mit einem möglichst schmalen Desser das Zischen wieder rauszuholen. Wie gesagt, angesichts des Quellmaterials sicher keine leichte Aufgabe.

    Allerdings gefällt mir der Gesang in der neuen Version bereits besser, einfach weil er intimier, näher ist und ich den Text fast komplett verstehe. Kompressoreinsatz ist nicht einfach, und es zu erklären sprengt sicher den Rahmen so einer Mixkritik.

    Die Snare ist keine Verbesserung, ne. Das klingt einfach deutlich zu aggressiv, so was würde ich eher schon im Hardcore verwenden. Mehr klingen/singen, weniger Anschlag.

    Dass stoman das ganze anders sieht tut mir leid für dich, jetzt stehste natürlich bisschen blöd da. Könnte das Lied von einem besseren Mix profitieren? Aber klar, wer sind hier schließlich beim Homerecording. Ich bleib bei meinem Urteil.
     
  10. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Heelie, lies mal meinen "Disclaimer" unten unter dem Nachrichtentext, dann siehst Du das bestimmt locker. :)

    Ich sag' hier nur meine Meinung. Die erhebt keinerlei Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Und meine Ohren sind sowieso zu nix mehr zu gebrauchen, also lasse Dich im Zweifel lieber nicht davon beeindrucken.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
  11. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Hey Fred!

    Schön wieder mal was von den alten Homerecordlern zu lesen.

    Jaja über meine Stimme wurden schon heftige Debatten geführt das weiss ich noch :D
    Ich glaube ich hab den Deesser ziemlich weit aufgedreht. Und naja als Sachse hat man von Geburt an ne Gonsonandnschwäche :D

    Das Melancholisch lebensfroh ist textlich nicht die eleganteste Lösung das geb ich zu. Irgendwie wollte ich mich davon aber nicht trennen.

    Werd mal versuchen den Mix dicker zu bekommen.

    @Irie-Man

    Danke fürs Lob. Aber glaub mir: "Hotel California" hatte ich zu dem Zeitpunkt als das Lied entstanden ist nicht im geringsten auf dem Schirm. Also diese Analogie muss zufällig entstanden sein.
     
  12. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433

    Hey Steffen!

    Deinen Disclaimer kenn ich noch von ..."früher" :D
    Is schon klar aber ich möchte mir Kritik schon annehmen und Kritik ist ja auch wichtig. Deshalb seh ich da sicher nicht so einfach drüber weg.

    Ich werd wie gesagt auf jeden Fall versuchen das ganze noch etwas dicker zu machen.
     
  13. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Alles klar!

    Ich probiers erstmal mit nem anderen Deesser. Vielleicht arbeitet mein jetziger einfach zu breitbandig. Ein anderes Mikro und Preamp hab ich nicht (ich nutze ein Brauner Phantom und einen SPL Goldmike). Wenn ich ne weiche Snare nehme geht dann nicht auch der Drive verloren? Egal ich probier mal verschiedene Snares aus.

    Danke auf jeden Fall für die Tipps!
     
  14. jstummbillig

    jstummbillig

    Registriert seit:
    23.12.11
    Punkte:
    29
    29
    Die Snare sollte breiter sein. Das Verhältnis zwischen Attack und Körper stimmt nicht. Weniger von den ersten 20ms, mehr von der halben Sekunde danach. Der Drive ist wichtig, jo, aber schau doch mal, ob du den nicht auch durch mehr Brett und dafür weniger Nagel bekommst.

    An der Stelle sei auch erwähnt, dass ich in Stomans Mixe/Aufnahmen reingehört habe und die definitiv auf einem anderen Niveau sind, daher kann ich verstehen woher die harsche Kritik kommt. Wirklich schöne Sachen dabei.
     
  15. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.835
    6835
    Bloß nicht! Deine Stimme und das Nuscheln sind dein Markenzeichen. Wenn du das wegmachst, ist das nur ein Song unter Vielen. So ist es ein Heelie :)
     
  16. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.922
    25922
    Hallo Heelie!

    welcome back, ich war auch einige Jahre nicht mehr hier, auch wenn ich die ganze Zeit über Musik aufgenommen habe.

    Jaaaaa!!!! Da isser ja wieder! Sofort wiedererkannt, diese geile Stimme. KEIMZEIT (Kling Klang)! Du und Deine Musik ihr klingt nun einmal wie Norbert Leisegang und die älteren Sachen von Keimzeit und ich als alter Keimzeit Fan finde das wunderbar.

    Der Song ist klasse, genau wie der Text. Wunderbar. Intelligent.

    Gruß
    Holger
     
  17. Dusk2000

    Dusk2000

    Registriert seit:
    19.11.11
    Punkte:
    282
    282
    Also ich würd die Stimme so lassen, erinnuert mich ein bischen an Norbert Leisegang von Keimzeit, kannst dir ja mal Irrenhaus von denen anhören...
    Hab jetzt beim 2. durchhören gedacht, das alles so bleiben könnte , das ist ein gutes Zeichen, damit liegt dein Song, Hörmäßig, so ziemlich in meinem persönlichem Geschmack.
    Im Voting hätte es ordentlich Punkte gegeben... ;)

    Gruß
    Dusk
     
  18. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Ah den Vogel (Avatar) kenn ich doch..

    Du warst damals der erste der mich mit Norbert Leisegang verglichen hat. Ich finde von all den Vergleichen die ich über mich erdulden lassen musste (Purple Schulz, Helge Scneider usw...) war das eigentlich der angenehmste.

    Danke für dein Feedback.

    @Dusk

    Irrehaus kenn ich. Hab ich hier noch irgendwo rumliegen. Schön, dass ich deinen Geschmack getroffen hab!

    Ich das jetzt nochmal probiert mit ner weicheren Snare (also Attack Zeit raufgesezt) und mit nem parallelkomprimierten Mix um das etwas dicker zu bekommen.

    Bei Gelegenheit werd ich mich wohl nochmal intensiver mit der Kompression der einzelnen Instrumente befassen.
     
  19. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Lass mal die Summenbearbeitung vorerst lieber weg und konzentriere Dich ganz auf den Mix! Mit Parallelkompression meinte ich nicht die Summe. Gerade die Snare kann davon sehr profitieren, wenn Du ihr gleichzeitig Durchsetzungskraft geben und die Natürlichkeit wahren möchtest.

    Generell wäre mein Tipp, zunächst GAR NICHT zu komprimieren - bzw. nur, um Spitzen abzufangen. Wenn dann der Rohmix halbwegs funktioniert, kannst Du mit Kompressoren andicken, wo Du es für nötig hältst. Achte dann dabei unbedingt darauf, dass Du die Kompressoren nicht zum Lautmachen missbrauchst! Also nur genau soviel "Makeup-Gain" hinzufügen wie Du durch die Kompression verloren hast. Und bedenke gerade bei Kompression immer: Weniger ist mehr!

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
  20. Heelie

    Heelie Themenersteller

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    3.433
    3433
    Ich hab in meinem Kompressor immer die Auto-Gain Funktion an. Find ich einfacher als immer den make up Gain anpassen zu müssen.

    Ich hab mir jetzt die entsprechende Lektüre besorgt und werde meinen Mix quasi als Übungsprojekt missbrauchen. Ich hab jetzt erstmal die Kompression neu angepasst und versucht den Mix dicker zu machen. Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich nötig ist von Null anzufangen anstatt das Ganze einfach in die richtige Form zu bringen. Naja viele Wege führen nach Rom

    Werd dann wohl immer nur noch den aktuellen Stand posten anstatt 32 tausend Versionen hochzuladen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.