Information ausblenden

Metal - Mastering/Summenbearbeitung - Vorher/Nachher

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von RandomRecords, 27.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RandomRecords

    RandomRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    So, das Metaldemo, von dem ich hier auch schon mal einen Mix reingestellt habe, ist jetzt fertg.
    Ich würde mich über ein bißchen Feedback zu meiner Summenbearbeitung freuen, da bin ich nämlich noch ziemlich unerfahren. Der erste Link ist der unbearbeitete Mix und der zweite Link ist der fertige Master, der Song heißt Crush the Scum:
    Mix
    Master

    Die Band heißt Operation Mindfuck, wer sich weiter informieren möchte kann mal hier vorbei schauen:
    www.myspace.com/legionofdiscord
     
    RandomRecords, 27.09.08
    #1
  2. Flint

    Flint

    Registriert seit:
    14.04.03
    Punkte:
    488
    488
    Operation Mindfuck,

    ich bin nicht vom Fach, aber ich würde - trotzdem man den Text vermutlich aus Genre-üblichen Gründen sowieso nicht verstehen muss - dennoch anders vorgehen: Mal einfach die Drums mittendrin weglassen, hm?

    Und wie wär's mit 'ner weiblichen back-vocal-Einlage. Das macht die ganze Apokalypse, die da berülpst wird, viel erträglicher. Und runder.

    where music?

    :-X
     
    Flint, 27.09.08
    #2
  3. Apogee

    Apogee Gesperrter User

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    436
    436
    BERÜLPST W!RD hahahahha ICH PACK MICH WEG!!!!!!!
     
    Apogee, 28.09.08
    #3
  4. RandomRecords

    RandomRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    @Flint
    Wenn Du zum Thema nix zu sagen hast, dann spar Dir doch bitte Deine Selbstbeweihräucherung.
     
    RandomRecords, 28.09.08
    #4
  5. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    Kurz noch zum Mix was:

    Am Anfang fiel mir das "Soundumschalten" massiv auf, da war ein regelrechter Bruch drin (die Stelle, bei der die Flanger-Guitarre einsetzt). Kommt dann beim Blastpart nochmal, da fällt es schon deutlich auf das die Sounds sich ändern, find ich nicht so schön.

    Fällt leider auch bei der Summenbearbeitung auf.
    Ansonsten: Es wird verdammt lauter ^^
    Allerdings gehen mir die Drums, zumindest über meine Kopfhörer streckenweise zu sehr unter. Ansonsten vielleicht ein bisschen zuviel des guten, aber das ist nun Geschmackssache und ich hab in dem Musikbereich nicht (mehr) so viel zum Gegenhören hier.
    Auch fehlen mir hier und da ein wenig brillianz, wirkt in der Summenbearbeitung ein wenig dumpf.

    Zusammenfassung:
    Soundumschalten bissl mehr kaschieren, das stört dann doch
    Eventuell noch eine Version ausprobieren, die man nicht so "vor die Wand fährt".
    Brillianz rein, klingt streckenweise zu dumpf.

    Ansonsten nicht schlecht, auch wenns nicht (mehr) meine Musik ist ^^

    Edit: Oh Himmel, was passiert denn da am Ende? Da hab ich mir dann doch die Kopfhörer von den Ohren gerissen, das tat ja schon weh.
    Ich weiß ja nicht ob dieses Mörderclipping beabsichtigt war, aber das war schon echt unschön und schmerzhaft. Bitte mach zumindest das raus, das ist eindeutig zu viel des guten ;-)

    Edit 2: Aber witzig die Kommentare. Vorallem die normale Stimme des Sängers, ich find das immer wieder genial bei so Metal-Gröhlern (nicht abwertend gemeint). Da klingt die Stimme im Song wie ne Teilinkarnation Satans und die normale Stimme ist so...brav ^^
     
    noisefloor, 28.09.08
    #5
  6. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.644
    7644
    Uiiiiiiiii...........meine Ohren:D
    Du hast da noch ne fette "Nase", so bei 1kHz, die würde ich rausnehmen.
    Bassbereich würde ich auch mehr betonen, aber weil das überhaupt nicht meine Richtung ist, kann ich nicht sagen ob es stimmt.
    Klingen würde es bei mir so Klick

    Edit:
    .....ich dachte das muß so:D

    Gruß
    BLUE-S-MAN
     
    BLUE-S-MAN, 28.09.08
    #6
  7. RandomRecords

    RandomRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Ja, ich find das auch nicht so schön, ich zitier mich mal aus einem anderen Thread:
    "Also mit den Gitarren hab ich nix zu tun und das ist auch das Problem. Die Gitarristen haben die Riffs alleine im Proberaum auf Click aufgenommen, jedes Riff bis es einmal paßte und dann die Songstruktur zusammenkopiert.
    Wenn ich mich recht erinnere was das einmal der Preamp von einem ENGL Amp (weiß aber nicht welcher) in die Boxensimulation vom POD XT und einmal mit Mikro abgenommen. An einigen Stellen klang das ok, an anderen beschissen.
    Zusätzliche Hürden waren, daß die Gitarren taktgenau in Cubase aufgenommen waren. Das heißt das größtenteils bei den Anschlägen die ersten Milisekunden fehlten. Außerdem waren die Blöcke oftmals unterschiedlich laut, ich glaube da ist jemand auf die Idee gekommen zu normalisieren. Außerdem wurden die Aufnahmen durch Live Gigs unterbrochen, danach haben die Gitarristen das Setup wieder grob so aufgestellt wie vorher. Bei einigen Songs hatte ich dann mit bis zu 8 verschiedenen Sounds zu kämpfen. Gedoppelt war da auch nix. Das Mischen der Gitarren war also eher Schadensbegrenzung."


    Ja, da gebe ich Dir Recht, im Nachhinein würd ich die auch etwas lauter machen.

    Was meinst Du damit genau? Täuscht meine Abhöre mich da so sehr? Ich find nämlich die Höhen so gerade kurz vor aufdringlich. Oder könnte es sein, daß ich mir teilweise etwas Mattheit über komprimieren reingeholt hab?

    Was das Clipping angeht. Das muß so. :D
    Das ist der letzte Song auf der EP und man muß ja mit 'nem ordentlichen Paukenschlag von der Bühne treten. Meinst Du echt, ich hab's mit der Lautheit übertrieben? Ich hab versucht irgendwie ein gesundes Mittelmaß zwischen laut und platt zu finden. Wenn ich mir die fertige Wellenform angucke, dann ist die zumindest kein Strick. Für mich klingt's eigentlich auch noch einigermaßen dynamisch. Allerdings fehlt mir mittlerweile auch echt die Distanz zu den Songs...
    Man sollte halt nicht selber mastern, aber das ist auch nur ein Demo.

    Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für die ausführlichen Kritiken.
     
    RandomRecords, 28.09.08
    #7
  8. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    ok, dann wirds mit dem Sound umschalten kaschieren sicher schwierig. Vielleicht ein bissl, wenn irgendwie möglich mit crossfades arbeiten.

    Mit Brillianz meinte ich in der Tat die Höhen, die wirken auf meinen Kopfhörern, die sonst eher höhenlastig sind, ein wenig schlapp. Kannst ja mal einen Versuch starten und ein wenig(!) mehr reindrehen.

    Zum Clipping am Schluss. Au backe, dann bin ich wohl doch in der Zwischenzeit weit von der Musikrichtung entfernt ^^
    Aber wenns schon richtig donnern soll, dann versuch einfach mal, nicht ganz so schneidende und beissende Verzerrungen zu nehmen. Keine Ahnung was du da nehmen könntest, ich trau mich nicht das Wort "Analog" in den Mund zu nehmen ;-)
    Schau mal ob du einen schöneren Sättigungseffekt hast und dreh den am Schluss mit rein.
    So klingt es einfach, als sei ein Limiter weit über die Schmerzgrenze gefahren, klingt einfach nicht mehr rund ^^

    Ob du es mit der Lautheit übertrieben hast, mag ich nicht sagen, weil es ja, gerade in diesem Musikbereich, häufig eben genauso gewünscht ist, deswegen ist meine Meinung da völlig subjektiv. Mir wäre etwas weniger lieber, aber das ist wirklich geschmackssache. Da es eh Brachialmetal ist, macht es den Song jedenfalls nicht kaputt.
     
    noisefloor, 28.09.08
    #8
  9. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Sind ja niedliche Pig-squeals. Da geht noch einiges, bissl mehr zu Despised Icon und Job for a Cowboy üben. :D

    Nee du, zwischen den Parts am Anfang sind ja richtige Aussetzer, kann des sein?! Da stolpert der Beat richtig, hört sich nicht gesund an, eher wie unsauber zusammengeschnittene Clipse... hm.

    Die Drums gehören im Gesamtmix echt etwas lauter, die Kick könnt für MEINEN (ich wiederhole: MEINEN) Geschmack etwas tieferen Rumms und mehr "Pappe" vertragen, dafür weniger Rumms wo sie momentan rummst.

    Aber so an und für sich - geile Sache. Rockt. :)
    Um mir wirklich zu gefallen sind die Growls zu undeutlich, hört sich für mich nicht mehr nach Text an sondern Harmoniegegrunze, aber jedem das Seine.
     
    caleb, 28.09.08
    #9
  10. RandomRecords

    RandomRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Kannst Du mir mal Zeitangaben machen? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. Ist die Mp3-Datei unter Umtsänden kaputt?
     
    RandomRecords, 28.09.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.