Information ausblenden

Mesa Boogie Dual Rectifier Reborn für 1650€?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Calledmarcel, 04.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Hi Folks!
    Habe ein Angebot bekommen und ich glaube ich muss einfach zuschlagen. Der Kauf ist aber auch schon so gut wie über die Bühne.... Was sagt ihr? Denke das ist ein gutes Geschäft. Was haltet ihr allgemein vom Rectifier? Habt ihr die neue Reborn Version schon gehört?


    Grüße, Marcel
     
    Calledmarcel, 04.07.12
    #1
  2. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    Wie lange issn der gebraucht?
     
    BenHalen, 04.07.12
    #2
  3. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    1 Jahr
     
    Calledmarcel, 04.07.12
    #3
  4. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    Jepp den würde ich mir schnappen! (wenn ich das Angebot und die Kohle hätte;)
    Sogar ohne das Teil vorher gehört zu haben... ich kenne ihn leider nicht aber hey... es ist ein Mesa Boogie Rectifier! ;)
     
    BenHalen, 04.07.12
    #4
  5. Calledmarcel

    Calledmarcel Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.05
    Punkte:
    1.247
    1247
    Denke ich auch ;) Außerdem setze ich ihn im eigenen Studio und wahrscheinlich auch live ein, da sind die Neuerungen beim Reborn sehr praktisch. Jeder Kanal 50 Watt schaltbar etc.. Mein Hughes & Kettner Trilogy wird wohl in Zukunft ein tristes Dasein führen :D
     
    Calledmarcel, 04.07.12
    #5
  6. Track

    Track

    Registriert seit:
    18.07.03
    Artikel:
    4
    Punkte:
    12.971
    12971
    Wenns fürs Studio sein soll, warum kein Kemper Profiling Amp ?

    Gruß,
    Track
     
    Track, 05.07.12
    #6
  7. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    50 watt schaltbar is echt gold wert!
    Cooles Ding...
     
    BenHalen, 05.07.12
    #7
  8. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Bin ja auch sehr angetan von dem Kemper, aber man muss auch sehen, dass da schon noch so ein paar Prozent fehlen. Der Kemper gibt dem geklonten Sound manchmal was trockenes und fuzzy-mäßiges dazu. Habe mir so ziemlich alle Soundbeispiele angehört, die auf Youtube und den gängigen Foren zu finden sind, da ist mir dieser Charakter mit der Zeit aufgefallen.

    Klingt trotzdem natürlich arschgeil, ist quasi eine Wunderwaffe und klingt auf Distanz betrachtet besser als jede andere Modelling-Lösung, die mir bislang zu Ohren gekommen ist (einschliesslich dem Axe-FX, welchen ich 2 Jahre besessen habe).
     
    sixstringwarrior, 05.07.12
    #8
  9. Track

    Track

    Registriert seit:
    18.07.03
    Artikel:
    4
    Punkte:
    12.971
    12971
    Ich hab ja nen Kemper :D

    Hab jetzt auch schon ein eigenes Profil erstellt von meinem Engl Rackhead. Halt nur so auf die schnelle, weil ichs mal probieren wollt !

    Hier in dem Sample schalt ich immer zwischen Engl und Kemper hin und her :



    Aber hör selbst :D


    Gruß,
    Track
     
    Track, 05.07.12
    #9
  10. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Ist das bei 00:10 und 00:20 jeweils der Kemper? Da schmatzten die Palm Mutes nicht so frisch... daher die Vermutung. Aber man muss in diesem Fall hier schon wirklich extrem spitzfindig sein und ich kann mich auch täuschen. Klingt super.
     
    sixstringwarrior, 05.07.12
    #10
  11. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Mich stören stellenweise die hohen merkwürdig klingenden Anschlaggeräusche... eig typisch für Modeling...
    Wenn ich mich täusche und es andersrum ist wäre der Kemper mein Traumamp :D
     
    m4d3raIn, 05.07.12
    #11
  12. Track

    Track

    Registriert seit:
    18.07.03
    Artikel:
    4
    Punkte:
    12.971
    12971
    0:00- 0:12 is der Kemper, 0:13 - 0:26 is der Engl ! Und dann weiss ich nicht mehr wann ich umgeschaltet hab, müsst ich im Projekt schauen :D
     
    Track, 05.07.12
    #12
  13. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.368
    9368
    Und warum sind die Profile noch nicht auf dem Rig Exchange? :)

    Meine Rackhead Profile fühlen sich so einsam...
     
    tylerhb, 05.07.12
    #13
  14. Track

    Track

    Registriert seit:
    18.07.03
    Artikel:
    4
    Punkte:
    12.971
    12971
    Weil das Profil nicht wirklich gut ist, war ja nur mal zum probieren ;)
     
    Track, 05.07.12
    #14
  15. Mike1

    Mike1

    Registriert seit:
    01.09.05
    Punkte:
    1.301
    1301
    Ich hab meinen Recti nach ca. 6 glücklichen Jahren spontan gegen eine Diezel VH4 getauscht. Mit dem bin ich jetzt seit weiteren 6 Jahren sowas von Glücklich bin, dass ich mir derzeit überlege einen zweiten zu kaufen. Mein Recti war damals auch etwa 1500 Steine wert. Im Übrigen kann man bei solchen Geräten auch nicht so viel falsch machen - Röhrenwechsel kostet eben immer, sind eben Verschleißteile aber ansonsten geht da üblicherweise nix kaputt. Ich hatte seit 25 Jahren noch nie ein defektes Gerät - noch nicht mal ne kaputte Röhre.... *auf Holz klopp*

    Beim alten Recti war der Cleankanal nicht so schön und ich hatte immer Probleme mit dem Einschleifweg. Zudem bin ich perösnich der Meinung das am neuen bzw. bei allen Mesa Topteilen ein Midiinterface echt "ganz nett" wäre. Zudem würde ich mir wünschen die verschiedenen Voicings auch schalten zu können. Bei dem Preis denke ich sollte zumindest die Möglichkeit der Midieinbindung geboten werden.

    Gruß Micha
     
    Mike1, 12.07.12
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.