Information ausblenden

Melodyne & Co - Bei "Profis" Autotuning Programm?

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von Fabs, 05.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Fabs

    Fabs Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.05
    Punkte:
    1.124
    1124
    Hi all!

    Mir ist aufgefallen, dass wenn man bei den folgenden zwei Liedern von Yellowcard die Balance nur auf rechts stellt, damit man nur den Gesang hört, die Stimme etwas unnatürlich vom tönetreffen her klingt: Holy Wood Died (vom neuesten Album) und bei Believe (Oceans Avenue Album) nachm Intro.
    Es geht mir jetzt gar net so um die Band und deren Lieder, sondern wollt nur fragen ob die "großen" Bands solche Geschichten wie Autotuning beim Gesang benutzen? Mit Gitarre usw klingt des ja gut, aber wenn man sich den Gesang alleine anhört, merkt man das schon! Kennt ihr noch andere bekannte "profi" Bands die das machen?

    Lg, Fabs

    ps.: hoffentlich passt der Beitrag in dieses Forum :)
     
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    man sagt das sehr vielen Künstlern nach. So z.B. auch Nickelback und Robbie Williams.
     
  3. Fabs

    Fabs Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.05
    Punkte:
    1.124
    1124
    und heißt das jetzt auch, dass die sowas wirklich benutzen?
     
  4. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    autotune oder melodyne kommen bei 1000enden pop-produktionen zum einsatz, das ist so sicher wie das x in floxe.

    lg
    flox
     
  5. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Ich wage sogar zu sagen: Heut ist fast überall Autotune am Start. Und bevor jetzt jemand sagt: Chris Martin aber sicher nicht... Hört euch mal "Speed of Sound" an.

    Man ist sich heut einfach ein anderes Niveau von Intonationskorrektheit gewohnt. Ich finds ja auch scheisse, aber is halt so ;)

    Gruss
    Mad
     
  6. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    letztens im studio mit einem sopran ... "du, kann man da noch was intonationsmäßig machen"?

    lg
    flox
     
  7. Pixelrock

    Pixelrock

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    160
    160
    also platte von Maroon5 anhören -> verwette ich meinen Arsch drauf.

    Am krassesten: She will be loved
     
  8. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.147
    2147
    Mal ne lustige Frage, gibt es auch Rapsachen in denen autotune verwendet wurde?
     
  9. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Hallo,

    kenne jetzt den von Dir als Beispiel genannten Song nicht, aber sicher ist, dass auf so ziemlich allen Mainstream-Produktionen (und auch auf immer mehr Nischenprodukten) eine irgendwie geartete Pitch-Korrektur gemacht wird. Ob nun per Pitch-Fix, Autotune, Melodyne oder weiß der Teufel was. Die Frage ist doch, warum...? Liegt es an der zunehmenden intonativen Unzulänglichkeit der Vokalisten (obwohl das ja auch bei Interpreten gemacht wird, die das intonationstechnisch wahrscheinlich gar nicht nötig hätten), an der Hörerwartung der Konsumenten oder ist das einfach ne produktionsästhetische Modeerscheinung?

    Würde mich interessieren, wie Eure Meinung dazu ist, oder besser: Aus welchem Grund benutzt ihr hauptsächlich die Intonationskorrektur...? Wirklich nur der Korrektur wegen, aus ästhetischen Gründen, oder einfach weil man das heute eben so macht?

    Viele Grüße,

    Tomstein.
     
  10. anes

    anes

    Registriert seit:
    18.01.05
    Punkte:
    140
    140
    Ich verwette meinen ARSCH auf den Refrain von "I Still Burn" (Tobias Regner) ......100 %

    Selbst bei Placido Domingo wird mit AutoTune gearbeitet.


    Beste Grüße!


    Anes
     
  11. Tom_Daney

    Tom_Daney

    Registriert seit:
    17.03.05
    Punkte:
    661
    661
    na dann haben die aber vergessen ein vibrato reinzumalen oder einzuschalten :D
     
  12. Fjiell

    Fjiell

    Registriert seit:
    19.04.06
    Punkte:
    386
    386
    Bei richtig guten Vocalisten mache ich es eigentlich nur um die kleinsten (fast unhörbaren) fehler zu richten.... ansonsten empfehle ich gesangsstunden da ich niemals im leben so´n song wie von der Cher haben möchte... OK.. Autotune als effekt kann witzig sein... aber nicht MEIN geschmack :D
     
  13. yeah_xxl

    yeah_xxl

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    ich hatte mal songs hier veröffentlich. und "alle" haben irgendwie gemeint dass ich autotune benutze und dass es nicht gut sei. anfangs hab ich nicht mal gewusst was autotune ist und was mit autotune gemeint war.
    aber fakt war, ich hab sowas nicht mal benutzt. ich wusste nicht einmal dass es so etwas gibt. wie könnt ihr euch so sicher sein, dass "alle" autotune verwenden? hört man es raus oder was ist da los? wenn mariah carey ihre kopfstimme/pfeifstimme einsetzt, dann sagt ihr auch dass es autotune ist oder wie seh ich das?
     
  14. anes

    anes

    Registriert seit:
    18.01.05
    Punkte:
    140
    140
    Bei Cher war es auch nicht AutoTune :D
     
  15. yeah_xxl

    yeah_xxl

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    ja gut bei cher glaub ich schon dass es getuned ist. weil sie klingt ja wie n roboter.
     
  16. Philipp

    Philipp

    Registriert seit:
    01.04.03
    Punkte:
    489
    489
    AutoTune schön und gut, aber bitte nicht bei nem VW-Polo!

    Sry, konnt mich nicht beherrschen. Kann man aber auch im übertragenen Sinne sehen :D
     
  17. ForeverAutumn

    ForeverAutumn

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    1.034
    1034
    Hi,

    Was´n dann?
    Ich weiß zufällig, das die die Hardwareversion von Autotune benutzt haben... Hab ich mal in nem Interview mit dem Produzenten (weiß grad nich wie er heisst... der von diesem "Believe..." Song) Und er hat explizit drauf hingewiesen, das Cher getuned wurde, und dieser Robot Effekt auch ausm Autotune kam.

    Benni.

    PS: Always Remember: You can Tune a Car, but you can't Tuna Fish! (Alte tibetische weisheit:)
     
  18. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Wenn man Autotune kennt, dann hört man ihn auch, ja. Das sind kleinste Nuancen. Und manche Sänger (auch ich) haben nen Gesangsstil, der irgendwie "nach Autotune klingt". Wenn man ganz kurz zwischen zwei Tönen schwankt bei einer Phrase beispielsweise - dann klingt das schnell "unnatürlich" und erinnert an Autotune - manche Sänger singen aber tatsächlich so, wie auch du. Das klingt dann teilweise wie ein kurzes "zwischen Tönen eiern".

    Man kann sich dann "sicher" sein, dass Autotune oder Melodyne verwendet wird (oder irgendein "Bügeltool"), wenn ein Sänger in einem Song jeden Ton so lange zieht wie er will ohne auch nur ein kleinstes Fünkchen im Ton zu schwanken. Und wenn die Töne so total "geradlinig gleichbleibend gezogen" klingen. Fällt einem bei manchen Leuten schon arg auf, is mir letztens erst bei Robbie so gegangen, als ich mal wieder was von ihm gehört hab.
    Das klingt dann nicht mehr natürlich gesungen, das klingt schon "zu perfekt".

    Aber is ja sowieso wurscht:)
     
  19. Fabs

    Fabs Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.05
    Punkte:
    1.124
    1124
    Mann, schau grad ins Gesangforum und finde den Thread ganz oben. Hab den vor Jahren (eig. erst vor paar wochen) geschrieben und jetzt steht so viel drin :) surprise, surprise!
    Also wenn ich ehrlich bin, benutz ich schon Melodyne, aber nur für die Feinheiten. Für grobe Sachen kann mans e net benutzen, aber für die kleinen Ungenauigkeiten? Warum nicht??? Es hört sich dann auf jeden Fall besser an.
    Ich hab Melodyne bei meinem Lied benutzt (siehe Signatur) und keiner Sau ist es aufgefallen, es hat zumindest niemand was dazu gesagt. Hoffe, ihr bewertet den Song jetzt nicht schlechter ^^ :)

    Stay cool and tune your voice - but not too much!
     
  20. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    nein, wozu auch?
    beim rappen musst du keine töne treffen.
    und soweit ich gehört habe wars bei cher melodyne, bin mir aber nicht sicher.
    auf jeden fall kriegt man mit melodyne nen cher effekt hin.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.