Information ausblenden

melancholisches Lied (deutsch)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Oli73, 04.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Oli73

    Oli73 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    Vielleicht hat jemand Lust sich zu äußern, weiß grad nicht ob ich z.b. noch Gitarre reinmachen soll oder sowas. Und natürlich wäre es nett wenn jemand sich zur Aufnahme/Mix äußern könnte...hab das Lied in einer Nacht mit viel Alkohol eingespielt, bei den Vocals hatte ich bestimmt 2 Promille (naja fast). Von daher bekomme ich das nicht mehr so reproduziert (von der Stimmung her), es sei denn ich wiederhol das ganze (weiss aber nicht ob das die Leber mitmacht!! Ach,das Musikerdasein ist schon ein hartes Brot....)

    https://soundcloud.com/liedermacher-1/ich-denk-manchmal-an-dich-rm
     
    Oli73, 04.01.13
    #1
  2. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.670
    61670
    Oh oh, oh, da opfert sich aber Einer auf für seine Musik.... :D :D ;-)



    Ich hab den Eindruck das da auf der Summe ein Compressor ist der ein bisschen auffällig arbeitet... Also das Klavier klingt so wie unterdrückt durch die Stimme. Gitarre würde vielleicht schon gut tun, probiers mal aus. Irgendwie kann sich die Stimme so wie der Mix ist auch nicht richtig gegen das Klavier durchsetzen, da müsste man mit EQ ran.
     
    KoolKolle, 04.01.13
    #2
    Oli73 bedankt sich.
  3. NATZ

    NATZ

    Registriert seit:
    03.05.12
    Punkte:
    1.898
    1898
    Mir gefällts =)
    Ab und zu hört man mal ein rumpeln oder so im Hintergrund...aber mit 2 Promille nicht gegen das Mikro zu kommen ist natürlich eine Kunst für sich ;) edit: kommt das "rumpeln" vom Klavier spielen? Es taucht nämlich andauernd auf....
    Das Klavier klingt irgendwie sehr dumpf...also ich sehe die Schwachstelle auf jeden Fall im Klavier! Wenn das ein besserer Sound hätte, wäre das Lied noch besser.
    Ich finde den Text genial [​IMG] Das zaubert sofort ein Lächeln aufs Gesicht! Ich weiß es ist ein trauriges Thema....aber es klingt einfach so ironisch ;)

    Gut gemacht!
     
    NATZ, 04.01.13
    #3
    Oli73 bedankt sich.
  4. Erwin

    Erwin

    Registriert seit:
    04.05.06
    Punkte:
    1.361
    1361
    Gefällt mir eigentlich ganz gut, schön eingesungen! Mehr Instrumente würde ich nicht drauflegen, eher das Klavier mehr nach hinten schieben. Es kämpft wirklich mit dem Gesang um die Vorherrschaft beim geneigten Hörer. Der Text ist teilweise noch etwas vorhersehbar, insgesamt kommt der Wehklang des Lieds: "Vorbei aber irgendwie muss man doch oft an sie denken..." aber gut rüber. Gesanglich fand ich Dein melancholisches Lied bei Soundcloud am Besten, weil durch den Alkohol leicht brüchig.

    Gruß auch!
     
    Erwin, 04.01.13
    #4
    Oli73 bedankt sich.
  5. Oli73

    Oli73 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    ok danke schonmal für die Tipps...das mit dem Kompressor kann schonmal sein, hab mich auch schon gewundert und immer den eindruck gehabt das Klavier wird verdrängt, es dann aber auf meine müden Ohren geschoben...ich werd das morgen mal entschärfen.
    @Natz....ich glaub das "rumpeln" ist mein Stuhl...konnte ja schlecht stehen. Blöd, dass man das so deutlich hört :( Das Klavier ist ein gesampeltes Klavier, kann man natürlich ohne weiteres noch mehr Höhen einfügen...ich hab auch seit einer Woche neue Monitorboxen und ich glaub ich muss mich auf denen auch erst einhören. Daher ist es super wenn man solches Feedback bekommt. Danke dafür....und freut mich, dass Dir der Text gefällt...gebts doch zu, das hat jeder schonmal gemacht (nach der ex gegoogelt, oder??)
     
    Oli73, 04.01.13
    #5
  6. NATZ

    NATZ

    Registriert seit:
    03.05.12
    Punkte:
    1.898
    1898
    Dafür wurde facebook erfunden ^^ Also es kann auf jeden Fall mnal vorkommen....=)

    Das rumpeln höre ich aber nur weil ich mit Kopfhörern höre...glaube ich.
     
    NATZ, 04.01.13
    #6
    Oli73 bedankt sich.
  7. Oli73

    Oli73 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    ja, ich höre es auch auf meinen Monitorboxen, aber nur weil ich's weiß (dachte ich)....ist mir beim aufnehmen aus oben genannten Gründen garnicht aufgefallen.
    Bei facebook findet man aber nur Leute die sich freiwillg anmelden ;) Aber ich schau dort auch immer nach meinen alten Klassenkameraden, weil mich interessiert was aus den Looooooooooooooosern geworden ist (Ärzte, Anwälte, Wissenschaftler....)
     
    Oli73, 04.01.13
    #7
  8. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.220
    8220
    imSuff passieren die besten Lieder. Sobald sich die eine Hirnhälfte friedlich schlafend verabschiedet hat, haben Bauch und Herz endlich sturmfreie Bude... [​IMG]

    Ich habs mir aber angewöhnt, die schlafende Hirnhälfte sobald sie wieder wach ist, erstmal gegenhören zu lassen, bevor ichs dann poste.[​IMG]

    War aber hier wohl nicht nötig. Gefällt mir gut, der Song. Ich würds auch nicht durch tausend zusätzliche Instrumente "verbessern" wichtig ist ja der Text und das Gefühl. Dafür ist die Instrumentierung eigentlich schon ideal. Ein bisschen aufräumen, Piano ist sehr dumpf und hallig und das Cello sollte etwas mehr ächzen und knurren. Einfach das, was da ist besser in Szene setzen. Dann passts für mich. Lass ihn ruhig knarzen den Stuhl, der war ja dabei, oder?
     
    malt30, 05.01.13
    #8
    Oli73 bedankt sich.
  9. Oli73

    Oli73 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    @malt...danke fürs fb...wenn die schlafende Hirnhäflte wieder aufwacht, dann post ich es in der regel eben nicht mehr, weil ich mit abstand alles doof find was ich mach ;)
    dass alle das Piano (dass es dumpf ist) kritisieren verunsichert mich jetzt echt ein bisschen...muss das mal auf anderen boxen gegenhören :)
     
    Oli73, 05.01.13
    #9
  10. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.220
    8220
    falscher Fehler.

    Dein Piano klingt wie ein echtes Klavier, welches im Wohnzimmer steht und mit einem Mikro oben drin abgenommen wurde. Insofern gut.
    Schlecht ist: das will heute keiner mehr hören. Die Hörgewohnheiten haben sich an exorbitant teure Flügel, abgenommen von international erfahrenen Tontechnikern mit teuerstem Equipment in nichtbezahlbarer Studioumgebung angepasst.
    Nimm mal Hall raus und schaufel - zärtlich - die Frequenzen für die Vocals per EQ frei. Dann kannst du es auch wieder weiter nach vorne holen und das Cello direkt daneben stellen. Such dir beim Cello die interessanten Frequenzen, die es chrakterisieren, und hol dir die raus. Lass das, was da ist, leben.

    Aber Achtung, das ist aus dem Bauch raus gesprochen. Eigentlich hab ich technisch keine Ahnung.
     
    malt30, 05.01.13
    #10
    Oli73 bedankt sich.
  11. Oli73

    Oli73 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    @malt
    ja das hab ich mir auch schon oft überlegt...ist ein schlechter abgenommenes echtes Klavier besser als ein ultra sauberes plugin? Jetzt für die Authenti...Authenzitiät...ach Kacke für die "Echtheit" des Klanges,am Ende gehts ja auch nur um feeling. Also das ist auf jeden Fall ein plugin und nennt sich nicht umsonst "imperfect samples"...der Hang zum humanizien und zum "echten" ist ja auch ein Trend ;) Aber kann schon sein, dass ich ein wenig geschlampt habe, werd mir das morgen mit erhohlten Ohren nochmal anhören...beim nochmaligen anhören fand ich aber auch, dass es zu hallig ist...
     
    Oli73, 05.01.13
    #11
  12. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.220
    8220
    Ich glaube, die Gruppe, die das Echte, aber schlechter klingende, also die "imperfection", schätzt, ist kleiner als die, die den perfekten Klang bevorzugen. Die "Hörgewohnheiten" entscheiden und die sind momentan "perfect" vorgegeben, in Klang und im timing.

    Der Stuhl knarzt, aber er war da.

    Künstler sterben arm....
     
    malt30, 05.01.13
    #12
    Oli73 bedankt sich.
  13. Oli73

    Oli73 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    ja ich versteh schon was du meinst...hab mich vielleicht auch undeutlich ausgedrückt...also das Ziel der samples war ja hauptsächlich den Leuten vorzugaukeln mit allen Mitteln, dass da ein echtes Klavier steht. Es war ja nicht umsonst so, dass man dann irgendwann Pedal und Tastengeräusche dazu machte um eben ein möglichst authentisches Klanbild abzugeben. Wenn man dann aber eben ein echtes Klavier nimmt (egal wie jetzt abgenommen), dann erweckt man eben sofort beim Zuhörer den Eindruck:" wow, das ist ja ein echtes Klavier" und das ohne teure Sampler :)
    Aber ich geb dir recht, dass die meisten Leute wohl ein perfektes Klavier bevorzugen. Das Problem an den "imperfect samples" ist, dass man auch Kontakt 5 braucht um auf alle Parameter sauber zuzugreifen und der ist mir echt zu teuer. Imperfect samples bietet auch eine kostenlose software an um ihre samples zu nutzen, aber da hat man praktisch keine Einstellungsmöglichkeiten. Ich mag die imperfect samples aber trotzdem lieber als meine anderen Plugins (the Grand 2 und Alicia Keys)...aber wie gesagt, ich denke mit dem eq und weniger Hall kann ich da auch noch was verbessern. Danke auf jeden Fall, dass ihr mich drauf gestoßen habt :)

    P.S. einer meiner Lieblingssinger/songwriter hat mal eine ganze CD im Keller aufgenommen...und das Klavier ist echt nicht besonders gut abgenommen, ich finde es tut dem ganzen aber keinen Abbruch, weils halt einfach 100% Emotion ist...glaub das erklärt am besten was ich meinte :)
    Aber wie du schon sagtest, der Geschmack geht eben schon eher auf den "perfekten" Klang (und dann noch am besten lautgeprügelt;))
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Oli73, 05.01.13
    #13
  14. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    irgendwie musste ich beim Hören ja schon ein wenig an Das goldene Stück Scheiße von WIZO denken. :D

    was jetzt natürlich keine Wertung beinhalten soll. Und so groß sind die Gemeinsamkeiten ja nun auch nicht..

    Also:
    Ich finde es eigentlich ganz ordentlich.
    Nicht, dass ich nun die größten Zugang zu dieser Art von Musik hätte, aber man hört doch, dass du das nicht zum ersten mal machst. Der Text gefällt mir recht gut.
     
    mofox, 05.01.13
    #14
    Oli73 bedankt sich.
  15. Oli73

    Oli73 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    danke @mofox...der Text hat natürlich schon ironische Untertöne, ganz Ernst sollte das auch nicht gemeint sein...mir hat mal ein Intendant gesagt, der Künstler darf nie mehr leiden als das Publikum, sonst wird es lächerlich :)
    Und zum ersten Mal mach ich das nicht, das stimmt, war neulich sogar bisschen erfolgreich (3.Preis) bei einem bundesweiten Chanson/Liedermacherfestival...vielleicht wars auch nur Glück ;)
    Hoffe ich finde heute nochmal Zeit mich ranzusetzen, gestern wurde ich gezwungen zu IKEA zu fahren :((((
     
    Oli73, 06.01.13
    #15
  16. Tom81

    Tom81

    Registriert seit:
    11.10.12
    Punkte:
    1.342
    1342
    Das "Rumpeln" ist doch das Sustain-Pedal vom Klavier, das getreten und losgelassen wird, oder? Hier hört man das auch während der ersten 40 Sekunden ziemlich stark:

    Kann das sein bei ´nem gesampelten Klavier?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Tom81, 06.01.13
    #16
    Oli73 bedankt sich.
  17. Oli73

    Oli73 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.10.07
    Punkte:
    1.009
    1009
    @Tom...ich glaub du hast recht...es ist der Stuhl UND das Pedal, weil es am Anfang auch schon auftritt und da noch keine Gesangsspur läuft. Kann das aber nicht ändern wie gesagt, geht nur mit Kontakt 5....
     
    Oli73, 06.01.13
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.