Information ausblenden

Meinen ersten Song aufgenommen, Bitte Kritik ;)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Shizoe12, 01.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Shizoe12

    Shizoe12 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.12
    Punkte:
    25
    25
    Hallo,

    hab die tage mit nem Kollegen den ersten song aufgenommen,
    sind noch ziemliche anfänger, und würden gerne
    den song mal profi´s unter die lupe legen
    hört´s euch bitte mal an, und sagt was gut ist und was nicht ;)
    danke, bin für jedentipp dankbar :p

    -m-OhE&feature=plcp

    (bitte nicht nach Musik richtung oder geschmack urteilen, es geht mir um die aufnahme und den beat ;) danke


    **es soll auch keine Werbung oder sonstige´s sein, möchte nur wissen was ich besser machen kann,
    ansonsten vielen dank im vorraus ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Shizoe12, 01.09.12
    #1
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Nee, das ist ein Satz mit x.

    Der Rap hat null Groove. Der Gesang der Dame ist grottig, wie auch das Timing aller Beteiligten. Das Backing klingt nach Tischhupe und Tischhupensequenzer. Vollkommen uninspiriert und zerfahren das alles.
     
    kenfjohnnydee, 01.09.12
    #2
  3. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Hallo und Willkommen im Forum!

    Zum Song:

    Punkt 1: Was soll das Video? Es ist kein Mehrwert zum Song enthalten... Nimm lieber Dienste wie Dropbox oder Soundcloud für deine Musik.

    Punkt 2: Das Timing stimmt kaum irgendwo...

    Punkt 3: Der Song ist total eintönig. Keine Abwechslung. Keine Dynamik.

    Punkt 4: Die weibliche Stimme ist schief...

    Punkt 5: Was soll der Soundwechsel vom "Intro" zum "Hauptteil bzw das am Ende?

    Punkt 6: Deine Texte haben keinen Flow... Oder wie auch immer man das in dem Genre nennt.

    Punkt 7: Inhaltlich ist dem Text auch nicht viel abzugewinnen... Weisst du beispielsweise überhaupt, was A Capella bedeutet?

    Punkt 8: Der Sound der Gesangsaufnahme ist nicht sonderlich gut... Womit wurde das aufgenommen?

    Punkt 9: Die Vocals sind zu trocken gemixt... Da gehören gewisse Effekte drauf...

    Zusammenfassend: Du bist Anfänger, das hab ich registriert. Du hast jedoch ne Menge Baustellen, an denen du arbeiten musst. Wo du anfängst, musst du selbst entscheiden... Zur Auswahl stehen:

    1. Texte schreiben
    2. Rhythmik
    3. Aufnahmetechniken
    4. Mixing
    5. Beats bauen
    6. Arrangement
    7. Dynamik

    Das ist vielleicht ein harter Schlag ins Gesicht, wenn du das jetzt so liest, aber das ist meine ehrliche Meinung dazu. Es wird sich jetzt herausstellen, ob du damit umgehen kannst und dir dir Kritik zu Herzen nimmst oder ob du dich nie wieder mit etwas an die Öffentlichkeit traust...

    Mein Tipp: Fang klein an... Such dir ein Thema raus und arbeite dran... Wenn du das beherrschst: geh zum nächsten über... Hier im Forum sind ne Menge Leute, die dir helfen, um die einzelnen Schritte zu meistern. Alternativ kannst du natürlich auch professionelle Hilfe suchen (Tutorials, Bücher, DVDs, Lehrer, ...). Da hat jeder so seine Präferenzen.

    Mach aber nicht den Fehler und versuche, alle Baustellen gleichzeitig zu bedienen... Dann verlierst du dich in der Arbeit und das ist aus meiner Erfahrung eher frustrierent.

    So und jetzt geh ich ins Bett :D GN8
     
    stefangeidel, 01.09.12
    #3
  4. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.519
    43519
    ok ich werd mich dran halten, beat ist n bisschen vesetzt was ja nicht schlecht ist, bei der weiblichen stimme hatte ich das gefühl. Bei der Aufnahme würde ich sagen mehr Power. Kann aber auch am YT upload liegen. Bin leider kein Profi oder Trendsetter um zu sagen ob das ankommt. Ist auch Egal. Hauptsache ihr hattet Spass dabei, schätze das ist das Wichtigste.
    LG Oktay
     
    octay, 01.09.12
    #4
  5. Shizoe12

    Shizoe12 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.07.12
    Punkte:
    25
    25
    Ohja danke erstmal,
    welche programme habt ihr den so zu empfelen mit den man gut arbeiten kann?
    zurzeit benutze ich garageband von apple ;)

    der Gesang ist wirklich schief gewesen, ist mir auch aufgefallen

    ich nehme mir die kritik aufjedenfall zu herzen und sage erstmal danke ;)
    und melde mich vllt. nochmal nach unserem nächsten Projekt

    (vllt. könnt ihr euch ja nochmal kurz das adele cover anhören, meiner meinung nach hat das Mädel ne gute stimme wo man drauf aufbauen kann, den deutschen part hat sich wirklich verkackt)

    wie findet ihr sie?

    MFG
     

    Anhänge:

    Shizoe12, 01.09.12
    #5
  6. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.519
    43519
    ne hat sie nicht, das vesetzte im Gesang muss nicht unbedingt schlecht sein, es ist nur gewöhnungs bedürftig, sie kann nämlich singen.
    Aber man kann mit versetzten Beats gute Musik machen, nur braucht n bisschen Erfahrung mit dem timing umzugehn.
     
    octay, 01.09.12
    #6
  7. Soundmopi

    Soundmopi Produzent

    Registriert seit:
    22.12.04
    Punkte:
    6.666
    6666
    Puh, leider nicht mein Pflaster.
    Irgendwie passt die Musik und der Rap, wie auch die weibliche Stimme gar nicht zueinander. Das kann ich schonmal sagen.
    Ich glaub hier können nur die Rap-Leute im Forum Tipps geben!

    Am meisten interessiert mich ja wie die Sch**** denn geschmeckt hat? 3 Jahre ist ja schon ne lange Zeit.
     
    Soundmopi, 01.09.12
    #7
  8. LeoLeo

    LeoLeo Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    19.12.10
    Punkte:
    561
    561
    Ich glaube ihr müsst einfach erst mal nen guten Beat machen. Dann kommt der Flow beim Rappen automatisch (es sei denn der Rapper ist total unbegabt :D ) Guter Beat mit einer schönen Steigerung inspiriert.

    Als Tipp: nehmt doch erst einmal einen HipHop Beat von irgendwo als Loop (gibt doch genug Samples) und nehmt das als Grundlage für weitere Instrumentierungen. Ihr werdet sehen, wie es abgeht, wenn der Beat gut drückt :)

    Hab nämlich auch mal so angefangen ;)
     
    LeoLeo, 01.09.12
    #8
  9. Keinerkommt

    Keinerkommt

    Registriert seit:
    19.12.08
    Punkte:
    30
    30
    Hey,

    Schließ mich LeoLeo an!

    Und nur noch ne Frage, mit welchem Programm habt ihr das Video gemacht? Inkscape?

    Gefällt mir!

    Gruß
     
    Keinerkommt, 01.09.12
    #9
  10. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ach da war ja noch was:

    Hast du das bei Aufnahme und Nachbearbeitung versaut, oder singt sie wirklich VOLL neben dem Takt?
    Außerdem übersteuert das Ding wie sau....

    Also SO kann man das nicht beurteilen...
     
    stefangeidel, 01.09.12
    #10
  11. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Also für ein bisschen Rap- Gesang und so einfache Hiphop Playbacks kann man durchaus mit GarageBand arbeiten und damit sehr gute Ergebnisse erzielen, da musst Du Dir einfach nur noch alles durch Übung aneignen, wie man mixed, vielleicht besssere Sounds auswählen und vor allem das Tming in den Griff kriegen. Es ist ja auch schon irgendwo so, dass Schlagzeug und Synths irgendwie aneinander vorbei spielen, aber der Gesang, der scheint ja völlig frei zu sein und völlig unabhängig vom Playback zu sein ? Wie ist das möglich ? Latenzprobleme ?
     
    zehnvorsechs, 01.09.12
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.