Information ausblenden

Mehrere Sounds als einzelne Dateien exportieren?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von alexcool, 26.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. alexcool

    alexcool Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    06.07.03
    Punkte:
    91
    91
    Hallo liebe Forumfreunde,

    ich habe eine Frage zu Cubase 5.

    Habe ein sehr langes Audiofile auf mehrere Spuren in einzelne Sounds geschnitten und möchte diese einzeln abspeichern/ exportieren.

    Hat jmd einen Tip wie ich so viele einzelne Sounds auf einmal aus Cubase rausbekomme?
     

    Anhänge:

    alexcool, 26.02.13
    #1
  2. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.455
    20455
    probier mal, ich glaub in "audio" -> "auswahl als datei"

    und schau dann im projekt ordner unter "audio" -> "edits" oder so.
     
    Tobbes, 26.02.13
    #2
  3. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    6.077
    6077
    Das geht, aber muss meines wissens mit jedem Schnipsel einzel gemacht werden. :(

    Wie hast du geschnitten? Einen relativ schnellen Weg gäbe es mit der Hitpointfunktion. Und dann Regionen erzeugen..
     
    dudex, 26.02.13
    #3
  4. alexcool

    alexcool Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    06.07.03
    Punkte:
    91
    91
    Ist auf jeden Fall eine Möglichkeit.
    Problem ist dann, dass ich diese Prozedur auf jeden einzelnen Sound anwenden muss und das kann dann Stunden dauern :(
     
    alexcool, 26.02.13
    #4
  5. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    6.077
    6077
    Habe da noch ein paar Screenshot auf dem Rechner gefunden für die Andere Möglichkeit.
    Geht wahrscheinlich leider jetzt nicht mehr.

    Im Pool kannst du dann alle Regionen auswählen und mit Rechtsklick alle miteinander an einem Wunschort speichern.
     

    Anhänge:

    dudex, 26.02.13
    #5
  6. alexcool

    alexcool Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    06.07.03
    Punkte:
    91
    91
    Ich habe manuell mit dem schneiden-Werkzeug geschnitten. Die Hitpointfunktion habe ich nicht verwendet! Hätte ich mit der Hitpointfunktion ggf. Vorteile beim Exportieren oder ähnliches?
     
    alexcool, 26.02.13
    #6
  7. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    6.077
    6077
    Ja siehe unten.

    Das Ding ist, dass du Regionen haben musst. Ob du die jetzt noch aus den Schnipseln machen kannst weiss ich zurzeit nicht.
     
    dudex, 26.02.13
    #7
  8. alexcool

    alexcool Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    06.07.03
    Punkte:
    91
    91
    oh das kling doch gut :D

    ja, schätze in dem Projekt muss ich wohl jedes einzeln als Datei speichern
     
    alexcool, 26.02.13
    #8
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    44.164
    44164
    Nein, das brauchst du nicht.
    Hab mal mehrere Bassdrums von einer älteren CD recordet, da kam schön was zusammen, mit Handarbeit muss man ja sterben dabei.

    Denn du kannst das in Cubase auch völlig automatisch und in einem Rutsch schneiden und rendern lassen!

    Eine Aufnahme, wo mehrere DrumHits vorliegen. (z.B. 70-120 Snares)
    Diese lange Region selektiert, und Audio>Erweitert>"Stille suchen" ausführen.
    Dann liegen die einzelnen Drumsounds als eigene geschnittene Regions vor.
    Im Pool taucht nun ein "+" vor der WAV auf, dieses + aufklappen.
    Unter der Ur-WAV findet man nun die einzelnen Regions (mit Start/Endpunkt, und der kleinen Positions-Grafik) vor.
    Einfach alle betreffenden Regions selektieren.
    Erst jetzt taucht dort per Rechtsklick im Menü auf: "Audio> Auswahl als Datei"! ( hat mit identischen anderen Menü-Funktionen und -Bezeichnungen nichts zu tun, da das wohl direkt im Pool geschehen muss! siehe auch oben)
    - Ordner auswählen, wohin die Dateien gerendert ("gebounced") werden sollen.
    fertig.

    (Tipp war mal im alten Cubase Forum) Der Pool-Screenshot von Dudex passt hierbei ganz gut.

    Hab ich schon oft gemacht, Hammerfunktion!
     
    rkdk, 27.02.13
    #9
  10. alexcool

    alexcool Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    06.07.03
    Punkte:
    91
    91
    Supie, danke für die Antworten!

    Gut zu wissen dass es diese Methoden gibt jedoch kann ich diese in meinem Beispiel nicht anwenden weil ich hier mit 3 Mikrofonen (also 3 Spuren) aufgenommen habe und diese zeitlich, exakt übereinander liegen müssen!

    Verwende ich eine dieser Methoden, verschieben sich die Zeiten und ich habe somit nicht mehr den Originalen Eindruck der Aufnahme.

    Danke
     
    alexcool, 27.02.13
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.