Information ausblenden

Mastering - was ist dran?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 12.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo!

    Wir (<a href="http://www.funkophil.de"> www.funkophil.de</a>) mischen gerade unsere Aufnahmen auf PC ab für spätere CD-Produktion und überlegen uns, ob es sich lohnt, die Songs professionell mastern zu lassen (ca. 300,- EURO).

    Die Alternative wäre ein Mastering in Eigenarbeit. Deshalb meine Frage:
    gibt es gute Infos / Bücher zum Thema Mastering, bewährte Software-Werkzeuge zur Frequenzanalyse etc., mit denen sich ein (semi-)professionelles Mastering auch selbst machen ließe, oder ist es eher ratsam, sich hier auf einen "Profi" zu verlassen?

    Danke für die Antworten!
    Gruß, Matthias.
     
    NULL, 12.08.02
    #1
  2. Stimpf

    Stimpf

    Registriert seit:
    05.05.02
    Punkte:
    233
    233
    Was sind denn das für Aufnahmen? Aus dem Tonstudio? Du sollest so entscheiden, wie es am besten zusammen passt. Wenn das sehr gute Aufnahmen solltest du dein Produkt nicht durch einen Selbstversuch versauen (wenn du zB weder Ahnung vom Mastern noch die Technik dazu hast). Gedauso unsinnig währe es eine Menge Geld für das profesionelle Mastern von schlechten Aufnahmen auszugeben!

    Ja es gibt Bücher und Software zu diesem Thema aber das allein bringt dir nichts. Die dringend benötigte Erfahrung wird da nämlich in der regel nicht mitgeliefert! So eine Software hat mehr Features als einen Button "Eimal mastern bitte". Lass dir dabei also wirklich Zeit.
     
    Stimpf, 12.08.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ja. Das Studio hat uns auch einen Mix und ein Mastering gemacht damals. War aber sehr enttäuschend. Die jetzige "Selbstversuch"-Abmischung klingt schon um Längen besser als das Endprodukt damals...
    Da kann man mal sehen, dass man nicht jedem sog. Profi vertrauen kann...

    Na ja, Basics sind durchaus vorhanden. Technik mittlerweile auch (benutzen wir ja auch schon beim Abmischen).

    Schlaumeier!

    Ich wollte eigentlich eher drauf raus, ob das Mastering wirklich so mystikumwoben ist, wie es manchmal dargestellt wird, oder ob man mit herkömmlichen Tools (Kompressor, Limiter, Maximizer, EQ, etc.) nicht auch schon einen recht ordentlichen Sound hinkriegt.

    Matze.
     
    NULL, 12.08.02
    #3
  4. MalteSchwarz

    MalteSchwarz

    Registriert seit:
    26.05.02
    Punkte:
    1.167
    1167
    Kommt ganz drauf an, was das für "herkömmliche Tools" sind.

    Was habt ihr denn für Geräte (PlugIns?) zur Verfügung?


    Viele Grüße

    Malte 8-)
     
    MalteSchwarz, 12.08.02
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.