Information ausblenden

Maschine Mixdown klingt nicht zufriedenstellend

Dieses Thema im Forum "Native Instruments Maschine" wurde erstellt von coarsy, 11.11.19.

  1. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Hi und guten Morgen,

    seit Tagen ärgere ich mich über die Qualität des Mixdowns in Maschine. Sprich, die Qualität überzeugt mich nicht ganz zufriedenstellend.

    Ich habe im Master einen EQ und einen Kompressor. Damit ist es immerhin schon deutlich besser geworden, aber es klingt immer noch nicht "breit" genug. Ich hoffe, Ihr wisst, was ich meine. Es fehlt noch der letzte Schliff. Eventuell genügt ja auch ein Plugin wie Fab-Filter, damit das Ganze besser klingt.

    Hier mal ein Soundbeispiel für Euch:



    Vielleicht habt Ihr noch Tipps und Ratschläge für mich, wie ich da mehr Power in das Mastering bringe, ohne dass ich das Ganze noch in Cubase etc. laden und nachbearbeiten muss. Das geht doch sicherlich auch ohne DAW in guter Qualität.

    LG und Dankeschön,

    Chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.19
  2. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.058
    2058
    Willkommen bei Recording!

    Darf ich mal fragen, wie lange du schon Musik machst und wie lange davon mit Maschine?
     
  3. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Moin Supercreative,

    Dankeschön! Seit ca. 4 Wochen mit der Maschine.

    Davor hatte ich irgendwann mal Keyboardunterricht und irgendwann besorgte ich mir mal eine MC-505, die ich vor fast 15 Jahren verkauft habe. Die letzten 15 - 20 Jahre hatte ich gar nix mehr gemacht.

    Hatte die ganzen Jahre keine Zeit und keine Muse. Langsam wirds aber...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.19
  4. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.058
    2058
    Sorry, der Mix klingt aber auf meinen Airpods schon furchtbar dünn und vermurkst. Tiefen und Druck sind quasi nicht vorhanden. Da muss man mal im Detail gucken, woran es hängt. Das hat sicher nix mit Maschine zu tun oder hast du da nen LowCut mit deinem EQ in den Master gedreht?!

    Nur weil im Master ein EQ und ein Comp sitzt, heißt das noch lange nix. Abgesehen von irgendwelchen Tools und deren Einstellungen beginnt es mit der Soundauswahl und mit dem Füllen der verschiedenen Frequenzbereiche. Dann sind wir aber noch lange nicht bei der Masterspur geschweige denn beim Mastering. Auch ein Fabfilter-„Spielzeug“ hilft da nicht weiter.

    Das Problem liegt auch sicher nicht an Maschine.
    Die On-Board-FX von Maschine bringen einen Beat schon sehr weit.

    Erzähl mal was zu deinen gewählten Sounds bzw. zu deinem Aufbau der Beatstruktur. Würde auch gerne mal in die Projektdatei reinschauen...

    BTW... wie hast du denn abgehört?

    Grüße
     
  5. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Hmmm,

    ich höre mit einem DT 770 PRO 250 OHM Studiokopfhörer ab und damit klingt alles sehr fett. Schick mir mal Deine E-Mail-Adresse, dann schicke ich Dir die Projektdatei von "Tanzalarm", dann kannst Du da gerne mal einen Blick drauf werfen. Vielleicht entdeckst Du hier noch etwas, dass mich an der Stelle weiterbringt.

    Danke und Grüße,

    Chris
     
  6. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.058
    2058
    Mach mal einfach mit Maschine nen FETTEN Beat aus 2 Takten. Fetter Bass, und ne ordentliche Kick usw... und ganz bewusst mal ohne was in der Masterebene zu machen. Wenn das klappt, bastel dir neue Beats, Varationen, verschiedene Instrumente und Automationen (Modulationen in Maschine). Danach probier das Arrangement und das Mixing. Wenn es dann wirklich nochmal nen Mastering geben soll, gib es an einen Profi ab.

    Das sind so die ganz groben Schritte. Und: Das braucht Zeit, Geduld und Willen... -;)

    Ich bin noch lange nicht dort, wo ich hin will. Aber das Ziel ist der weg.

    Einen fetten, groovigen Beat hinzubekommen ist auch ein Stück weit Arbeit! :) Schieb es aber bitte nicht auf Maschine.
     
  7. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Ne, ich arbeite eben erst seit kurzem mit Maschine und sicherlich ist das meinem Nichtkönnen geschuldet, dass das gerade bei Tanzalarm so fürchterlich "lasch" klingt. Ich bin gerade noch am Anfang, wie Du weißt und suche mir deshalb gezielt Hilfe hier im Forum :)
     
  8. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.058
    2058
    ...dann könntest du ja eigentlich zufrieden sein.
    :tatsch:
     
  9. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Ne, eben nicht. Sobald man die Mucke bspw. im Auto hört, fängt der Spuk an ;-) Grausam!
     
  10. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    35.002
    35002
    Das wundert mich nicht, lieber Devil, denn der 770er ist ziemlich bass- bzw. tiefmittenlastig.
     
    Schlumpfpeter, synthpark und KDthe2nd bedanken sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.911
    14911
    Ich habe keine Ahnung vom Mastern und nur wenig Ahnung vom Mischen - aber hier ist einfach alles in den Mitten total vollgekleistert. Ich bin mir ganz sicher, dass man da auf Einzelsoundebene nochmal ran muss, um das auf den richtigen Weg zu bringen.
     
  12. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.058
    2058
    Für mich ist es - als Erstbewertung - in erster Linie die Mischung aus beidem:
    Soundauswahl/-Aufbau und Abhöre.
    Ich guck mal bei Gelegenheit in das Projekt rein.

    Bin gewillt zu helfen (soweit mir möglich), da ich selbst so angefangen habe. Die Fragestellung war damals ungefähr die gleiche.
    Mittlerweile ist die Abhöre bei mir immer noch ein Riesenthema (hab ne schlechte Raumakkustik). Mache deshalb auch viel über Kopfhörer. Meistens sind bei mir die Beats mittlerweile im Low-End-Bereich zu dick, so dass ich höllisch aufpassen (und cutten) muss, um es nicht im Gesamtmix zu versauen. Einen gewissen Standard hab ich noch nicht gefunden :-(

    An MASCHINE liegt aber jedenfalls nicht -> Ehrenwort!
     
  13. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.163
    48163
    Nach dem Motto: keep it simple
    könntest du einfach mach mal die BD 3 dB lauter machen.

    Dann sieht man weiter.
    Oder besorg Dir mal K271er, dann klingts dünn genug und du kannst die Schwachstellen einfach selbst korrigieren.
     
  14. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Moin Synthpark,

    die Frage ist jetzt natürlich, wie ich nur die BD um 5 DB lauter bekomme, da ich hier ja keinen EQ draufliegen habe.

    Die K271 er schaue ich mir gleich mal an. Danke für den Tip. Mist, wieder 100 EUR für quasi fast umsonst rausgehauen, aber so ist das nunmal ;-)

    Danke und LG,

    Chris
     
  15. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.058
    2058
    Da du das ganze in Maschine gemacht hast: Auch da gibt’s Levelmeter. Geh mal auf die Mixing-Ansicht. Alternativ kannst du auch in einem Kompressor über dB anheben.
     
  16. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Das habe ich gesehen. Aber der Levelmeter geht ja fürs ganze Drumset und nicht nur für die Basedrum. Ich habe das Stück nochmal upgeloadet und insgesamt die Drums und auch die Mitten etwas angehoben.
     
  17. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.058
    2058
    Du bist auf der Group-Ebene. Mach mal einen Doppelklick auf den Spurheader (Farbbereich), dann kommst du auf die Sound-Ebene. So hast du im Mixer Zugriff auf alle 16 Sounds der jeweiligen Group.
    Weiß jetzt nicht wie das bei deinem MIKRO-Controller (an der Hardware) funktioniert.

    Siehe hier:
    Bildschirmfoto 2019-11-12 um 12.06.04.png
     
  18. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Super, Dankeschön, ich habs gefunden! Muss man erstmal drauf kommen! Ich benutze eigentlich hauptsächlich die Software ohne Controller. Ich hab ja nur den Mikro MK1. Werde mir aber demnächst noch ein Keyboard (S49) und die MK3 zulegen, sobald ich meinen Virus verkauft habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.19
  19. Supercreative

    Supercreative

    Registriert seit:
    29.06.14
    Punkte:
    2.058
    2058
    :rtfm:;-);-);-)
    Das Manual ist ne Pflichtlektüre... :2up:
     
  20. coarsy

    coarsy Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.11.19
    Punkte:
    33
    33
    Ich habe das Teil erst wieder vor 4 Wochen rausgekramt, da ich aufgrund eines Fehlkaufs meiner Frau damals enttäuscht war, da Sie mir aus Versehen die Mikro kaufte. Aber Du hast natürlich recht!