Information ausblenden

Markierungen möglich?

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von djtonjah, 02.03.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. djtonjah

    djtonjah Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.12
    Punkte:
    13
    13
    Hallo zusammen,

    habe in Logic Pro Studio immer gerne die Songbereiche kurz kommentiert (Break, Intro, Refrain) bzw. Kommentare an die Spur geschrieben - geht dies aus in Studio One 2 ?

    Danke vorab.
     
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hallo,


    So hier? Obere Leiste zeigt, wo wir welche Songparts finden.

    Grüße
    Ari



    [​IMG]
     
    djtonjah bedankt sich.
  3. djtonjah

    djtonjah Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.12
    Punkte:
    13
    13
    Danke Dir für Deine Antwort. Im Markerbereich also. Dafür gab`s ein fettes DANKE!!

    Warum hast Du denn so viele Synth Busse, arbeitest Du mit einem externe digitalen Mischer?

    Beste Grüsse
     
  4. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hallo,

    nicht mit einem externen Digitalpult, aber mit externen Instrumenten und Synthesizern.
    Und wenn ich diese recorde und in Studio One integriere, dann kommt das bei raus.
    :)

    Ich habe die Spuren der Unordnung halber nicht korrekt nach Instrumenten oder Gattung oder Funktion benannt. Das war mir zu übersichtlich. :)


    Grüße
    Ari
     
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.564
    35564
    Das ist auch die optimale Ausgangsbasis um das bekannte Problem "Irgendwas gefällt mir da noch nicht" in den Griff zu kriegen.
    Dafür muss man ja irgendwas ändern - das fällt immer leichter, wenn man nicht genau weiss, was auf der Spur drauf ist. :D

    Clemens
     
  6. birdseeduser

    birdseeduser

    Registriert seit:
    04.04.08
    Punkte:
    7
    7
    Moin

    Ich hätte ja die Spuren gefärbt. Bei uns inner Band kricht jeder Musiker seine Spuren in der Farbe seines Anzughemdes, das er beim Auftritt trägt, eingefärbt. Also Gitarre grün, Bass blau, Schlagzeug grau, Keyboards rot. Das erhöht die Übersicht extrem.

    Ein Song der "Dark Lights" heißt, besteht whrscheinlich eh nur aus Synthies :D Man könnt sagen Synthie = blau, das erspart die Einfärbearbeit, gelle? ;)

    lg
    bird
     
  7. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ja genau,

    bei einer festen Band-formation kann man das so machen.
    Da, wo es aber um aufwändigere Poparrangements jenseits fester X-Mann-Strukturen geht, da wirds einfach komplizierter.

    ABER - ich handhabe das bei meinen Synth pop Songs auch so! Alle Basssynths und Basslines sind bräunlich teddybär-farbend. Glitzerflächen und Sprinkelsynths sind rosa. Drums sind oft weiss, weil ich das als Drummer so gewöhnt bin. Und blau bin ich selbst.

    Man muss halt nur aufpassen, dass das Arrangement am Ende nicht wie ein Kaugummiautomat aussieht. Deshalb habe ich persönlich auch was gegen völlig freie Farbanmalerei der Programmoberfläche selbst. Das wäre der klicki-buntie Overkill. (für mich persönlich)

    Ari
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.