Information ausblenden

Madonna - die große Verarsche!

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von Rex, 20.05.19.

  1. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.895
    4895
    Manch einer hat ja, so wie ich, als Zeitzeuge dem ESC 2019, samt desaströsem Madonna-Auftritt, per TV live beigewohnt.

    Und eigentlich war das Thema für mich durch, doch Madonnas Reaktion ist echt unter aller Kanone und veranlasste mich zu diesem thread.


    Wer es verpasst hat, kann hier nochmal eine kommentierte Version hören:




    Madonnas erste Reaktionen bezüglich ihrer performance:

    https://www.tz.de/tv/madonna-vollfl...uende-bekannt-recht-tragisch-zr-12294283.html

    "Dazu schreibt die 60-Jährige: „Madame x hört nichts Böses“ und versieht das Ganze mit einem #eurovision."
    "In ihren Stories teilt sie außerdem ein Zitat des berühmten Philosophen Aristoteles: „Es gibt nur einen Weg, um Kritik zu vermeiden. Nichts tun, nichts sagen, nichts sein“.
    "Das ist dann wohl die Art und Weise, wie eine Pop-Diva mit Kritik umgeht."

    So weit so gut bzw. so abgehoben.


    Das ganze toppt sie dann allerdings noch durch die Veröffentlichung ihres ESC-Auftrittes in ihrem video-Kanal:



    Wer erkennt oder hört den Unterschied? :rolleyes:;):mad:


    Und da hört es dann bei mir echt auf.

    Regelmässig gegen Trump (zu recht) wettern, dann aber selbst fake news verbreiten samt Geschichtsglitterung. Einfach nur erbärmlich und armselig. Und dann noch den fans als Madame X mit future, wake up und ähnlichen Parolen zwecks CD-Verkauf den Revoluzer geben. Da kann ich echt nur noch kotzen!


    So, das musste raus.
     
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    47.205
    47205
    Nun - Nachdem das Geschäftsmodell rasseln und Präsenz erfordert, hat hier in diesem Fall Fa. Madonna geliefert...
    That's all.

    Für mich ist das so, wie einem halben Liter Bier beim Verdunsten zu zusehen...
    Jetzt war es eben Madonna oder ihr Folgedesign.

    Wir haben es hier nicht mit realen Personen zu tun, sondern mit dem Output eines industriellen Zweiges.
    Hier eben mit medialer Produktion.

    Das Nachhaltigkeitsversprechen der Branchen, wurde mit dem eingesetzen gesponsortem/finanziertem Recyklat schon mal eingehalten.

    Mich stört nicht die Qualität der Lieferung - Das war beim Einsatz von B-Ware erwartungsgemäß...
    Mich stört die Idee, mit großer Verpackung, Verschnitt in eine eh überspannt betrachtete Fertigung, einzumogeln.

    Nun gut.

    Jeder kann sich zusätzlich noch Rallystreifen auf seinen Manta pappen...
    Zu bedauern sich die jenigen, die sich von einem Karoband beeindrucken lassen...
     
    notebynote bedankt sich.
  3. mfx

    mfx Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    5.596
    5596
    Autotune versus Autoftune. Durchaus funny! :D
     
    MountainKing bedankt sich.
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    45.251
    45251
    Und da soll noch einer auf Adele schimpfen.
     
    markrec bedankt sich.
  5. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.758
    6758
    Ich find's irgendwie süß, dass sich jemand ernsthaft darüber aufregen kann. Wenn man schon so eine Sendung guckt braucht man sich doch wirklich nicht zu wundern, wenn Schrott gezeigt wird...
     
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.583
    29583
    Was war das noch einst, ihr Album mit dem unsäglichen militärischen Che-Verschnitt auf dem CD-Cover American Life.
    Auch nicht viel besser, wenn man mit einem "revolutionären" sozialistischen Massenmörder-Verschnitt Werbung macht. Obwohl man mit und durch den Kapitalismus lebt. Nicht wahr.
    Ihr ESC2019-Auftritt das pure Grauen, null Stimme, etliche Töne versaut und die Stimme wird im Alter halt tiefer und rauher. Gut, es liegen ja über 30 Jahre schon dazwischen. Und dann noch ihre provozierenden zwei Tänzer mit den Staatsflaggen Israels und der Palästineneser, händchenhaltend. Man sollte sich vorher informieren, wie diese Staaten zueinander stehen und dass man da nichts mehr schönträumen kann. So etwas gehört nicht auf solch eine Veranstaltung. Musik ist zwar auch immer Kritik und politisch - aber doch nicht so!
    Schade, Madonna. Ich fand einige deiner früheren Sachen wirklich gut. Aber jetzt ist es nur noch erbärmlich.
     
    TheSarge, Kuno und Flapman bedanken sich.
  7. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    4.883
    4883
     
    Kuno, markrec, notebynote und 4 andere bedanken sich.
  8. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    47.205
    47205
    Es ist eine ganz normale zeitgemäße Produktion.
    Will sagen, es ist kein Naturereigniss, welches Einen irgendwie überraschend erreichen könnte.

    Es gibt Konsumenten und Produzenten.

    Sobald ich mir sowas als Produzent betrachte, kommt produktives/speditives Gedankengut nach vorne.
    Man braucht sich nur denken: "Wie soll ich sowas bezahlen"

    Dann setzt, falls man nach vorne denkt uns sich diesbezüglich aktiviert, ein produktiver Mindset ein.
    Der erklärt stufenweise, wie die(se) Welt arbeitet - induktiv.

    :)
     
  9. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.428
    3428
    Wenn Madonna dadurch aufmerksam machen will, was alles mit Autotune möglich ist, ist es ein genialer Schachzug.
     
    TheSarge, Beatback und Glutamatjunkie bedanken sich.
  10. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.895
    4895
    Na ja, wohl nicht so ganz.

    Im ersten video (2:50) vermutet der vocal coach ja: She was so far out of tune that even her autotune could not fix it anymore. Oh my dear! :);):(

    Und in Madonnas eigener video-Nachbearbeitung glaub ich eher, dass da einige Toningenieure das persönlich zurecht gebogen haben und man sich nicht mehr allein auf ein autotune-plugin verlassen hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.19
  11. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    3.794
    3794
    1. Ich find diese Epidemie von Reaction-Videos auch nervig. " Vocal Coach reacts to...", "Hip Hop Kid first time listening to Master of Puppets", "XYZ expert reacting to..." Klicks generieren ohne eigenes Tun, nur dadurch dass man sich über seine Experten-Nummer wichtig macht.

    2. Die Madonna-Pleite ist doch toll. Vor paar Jahren war Justin Timberlake im Rahmenprogramm. Da hat jeder kommentiert, nur Amis können sowas, der hat allen Euro-Sängern und den Veranstaltern gezeigt, wo der Hammer hängt.

    3. Ist die Frage denn schon geklärt: Hat Madonna trotz der schiefen Töne Autotune benutzt, hat sie in echt also noch schlechter gesungen? Gibt es vielleicht schon ein Video vom Originalsound?

    4. Die Nummer mit dem bearbeiteten Sound im neuen Video, ist schon arm. Alles andere (Nichts machen, Entschuldigen,...) wäre besser gewesen.

    5. Unabhängig vom Gesang fand ich den Madonna-Auftritt auch so extremst langweilig, komplett vorbei und einen echten Stimmungskiller. Das hat einfach überhaupt nicht gepasst. Im Grunde hätte irgendeiner den Mut zusammennehmen müssen und sagen "Hey Madonna, 1. kannst du überhaupt (noch) singen, 2. hast du irgendeinen vernünftigen Plan, was du mit deinem Auftritt da machen willst?"
     
    muffy, Ethersis und Rex bedanken sich.
  12. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.141
    47141
    der Auftritt war traurig. Aber was soll denn der digitale Shit Storm hinterher? Jeder sieht selbst, was los ist. Damals gabs kein Autotune, und sie musste auch singen. Live in unzähligen Konzerten.
     
    markrec und Ethersis bedanken sich.
  13. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    2.745
    2745
    Hat doch wunderbar zum Event gepasst...
     
  14. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.895
    4895
    Anlass dieses thread (siehe meinen letzten Absatz #1) war nicht die eigentliche gesangliche performance sondern ihre manipulative Verlogenheit und Heuchelei im Nachgang.
     
    whitealbum, rkdk und Flapman bedanken sich.
  15. Rex

    Rex Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    4.895
    4895
    Noch so einer, der über den ESC schwadroniert ohne ihn gesehen zu haben.
     
  16. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    2.745
    2745
    Doof nur, dass ich in gesehen habe...
     
    markrec bedankt sich.
  17. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.141
    47141
    ok, einverstanden.
    Schon krass, ich hoffe, die Allgemeinheit wird das als Anlass nehmen, mal über solche Fälle gründlich nachzudenken. Im Prinzip schadet sie sich nur selbst damit.
     
  18. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    47.141
    47141
    nee hat nicht gepasst. Das ist nur sone allgemeine Schwarz Weiss Runtermache von Dir ;) Die anderen Einlagen waren auf einem soliden Niveau, hört man das nicht als Musiker?
     
    Andaraginga bedankt sich.
  19. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    8.653
    8653
    Glaube ich nicht. Jede Wette, dass der ganze Trubel ihren Albumverkauf anheizen wird.
     
  20. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    2.745
    2745
    Das Wort "solid" sagt eigentlich schon alles.
     
    markrec und Manoloco bedanken sich.