Information ausblenden

MacBook Pro 16 Zoll 2019 Nachteile gegenüber Mac mini/i mac

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von RPHAEL, 25.11.19.

  1. RPHAEL

    RPHAEL Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    25.11.19
    Punkte:
    2
    Hallo zusammen :)
    Ich würde gerne meinen iMac mit einem MacBook Pro 16Zoll 2019 tauschen, jedoch weiss ich nicht genau welche Nachteile mich da erwarten, ob es überhaupt Nachteile gibt.
    Funktioniert das gut wenn ich da meinen Monitor (Thunderbolt 3 Anschluss), usb Midi Keyboard, Native Instruments Audio interface, und eine externe Festplatte mit den ganzen Adaptern anschliesse ?
    Und welche Spezifikationen sind dafür notwendig ?
     
  2. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.215
    5215
    Mich persönlich würde nur das ganze Gebamsel an einem Notebook grundsätzlich stören. Von daher habe ich mich für den Mini entschieden. Bist du auch mobil unterwegs, dann lohnt sich so ein MacBook natürlich schon.
    Leistungsmäßig sollte es keine Einbusen geben, vielleicht ist der sogar besser als der Mini.

    Ich bin auch vom iMac umgestiegen, kannst gleich ein paar Adapter einplanen ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.19
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    33.414
    33414
    Ich würde über einen USB3/Thunderbolt-Hub nachdenken.

    Im Vergleich zum iMac könnte die Grafikleistung schwächer sein. Ist eher bei Video-/Bildbearbeitung relevant, aber ich würde es vergleichen.
     
  4. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.215
    5215
    Mein alter iMac hatte echte Schwierigkeiten, Video zu bearbeiten (Final Cut, Premiere).
    Mein MacMini hat eine 640UHD mit 1GHz, das videoten ist damit echt flüssig.
    Das MacBook Pro 16 legt da nochmals eine echte Schippe drauf, ich denke, das wird schon reichen. Profis nutzen vermutlich noch ganz andere Maschinen ;-)
     
    clemenserwe bedankt sich.
  5. BrayZ

    BrayZ Produzent

    Registriert seit:
    25.06.14
    Punkte:
    728
    728
    Ich arbeite ebenfalls mit einem MacBook (Mid 2014) und möchte nicht mehr anders arbeiten.
    Zu Hause einfach an einen Monitor + externe Platte + kabellose Maus + Tastatur anschließen und Du hast einen vollwertigen iMac-Ersatz; ohne dabei auf das Produzieren unterwegs verzichten zu müssen.

    Das Gerät ist übrigens schon gute 5 Jahre alt und läuft noch sehr fix.
     
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    14.899
    14899
    Mal so nebenbei, nur für den Kram brauchst du an sich gar keinen Adapter. Das Teil hat 4 TB3/USBC Ausgänge, du müsstest halt nur die entsprechenden Kabel haben. Ok, das Ladegerät muss auch noch ran - aber bietet das nicht standardmäßig einen "Through" Port an?