Information ausblenden

Mac Mini und Grafik

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von TedStriker, 06.06.21.

  1. TedStriker

    TedStriker Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    3.155
    3155
    Hallo in die Runde,

    nachdem ich angefangen habe, auch ein bisschen Filmchen in Form von Musik-Clips zu schneiden, muss ich feststellen, dass das auf meinem MacMini (2018) so gar keinen Spaß macht. Als Software nutze ich aktuell die Free-Version von Davinci Resolve, die Optimierungstricks habe ich schon alle durchprobiert, helfen aber nicht wirklich. Sobald ein Effekt/Filter oder der Adjustment-Clip ins Spiel kommt, ist flüssiges Arbeiten so gut wie unmöglich.
    Nun wäre eine externe Grafikkarte eine Möglichkeit, so ganz billig scheint das aber auch nicht zu sein.
    Evtl. besteht auch die Möglichkeit, demnächst den Rechner gegen einen M1 zu tauschen, dessen Grafikleistung anscheinend deutlich besser ist.

    Das wirft natürlich ein paar Fragen auf:
    Würde eine externe GPU wirklich die nötige Steigerung bringen?
    Vielleicht lieber das Geld für die externe GPU sparen und für den M1 verwenden?
    Sonstige Meinungen/Anregungen? (-> Bitte keine "Kauf-Dir-Einen-PC-Vorschläge", das steht nicht zur Diskussion :)

    Vielen Dank schonmal im Voraus
     
    TedStriker, 06.06.21
    #1
  2. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    12.078
    12078
    Das wäre meine Entscheidung. Auch, wenn ich selber erst vor einem Jahr einen Mini gekauft habe und sehr zufrieden bin, muss ich ehrlich gestehen, dass ich lieber den M1 hätte - aus genau dem genannten Problem, das Du beschreibst. Für meine Zwecke ist der Mini gut, aber für Videobearbeitung einfach nicht stark genug.
     
    notebynote, 06.06.21
    #2
    TedStriker bedankt sich.
  3. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    18.897
    18897
    @TedStriker Video ist leider extrem hungrig. Du wirst auch mit einem Update nicht flüssig arbeiten können. Das einzige das hilft ist vorausschauend arbeiten, also Filter und sonstige Effekte erst ganz zum Schluss nutzten und dann zwischenrendern.
    Ich hab aktuell einen Song mit Video im Feedbackforum den ich auf einem IMac mit i5 3 GHz 48GB RAM und ner
    Radeon Pro 570X 4 GB geschnitten habe. Da ging ohne zwischenrendern gar nichts. Extremste Diashow.
     
    Ethersis, 06.06.21
    #3
    TedStriker bedankt sich.
  4. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    6.561
    6561
    Eine externe Grafikkarte für einen Mini? Davon habe ich bis jetzt nichts gehört (was nichts bedeutet). Ein M1 Mini kostet unter 1000.-€. Spare darauf! Grafikkarte wird ja ähnlich teuer sein? Ich habe für Videos Apples Motion und FinalCut. Einen M1 habe ich noch nicht.
     
    HannesMac, 06.06.21
    #4
    TedStriker bedankt sich.
  5. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    7.345
    7345
    Wie läuft das mit DaVinci, erzeugt das Programm Cache-Files oder nutzt das Programm die interne GPU?
    Ok, die ist im MM schon schmal, aber es bringt ein wenig.
    Mit FinalCut geht das relativ gut, habe auch den MM 2018. FC erzeugt im Hintergrund Cache-Files (ich nenne sie mal so), das sorgt für flüssigeres Arbeiten.
     
    NurEinPing, 06.06.21
    #5
    TedStriker bedankt sich.
  6. TedStriker

    TedStriker Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    3.155
    3155
    So genau weiß ich das auch nicht. Aber da wird im Hintergrund schon gerechnet und gecacht. Normales Schneiden und Übergange und so geht ganz flüssig, aber sobald irgendwelche "bildverändernden" Geschichten ins Spiel kommen, geht gar nichts mehr.
    DaVinci hab ich halt mal ausprobiert, weil die kostenlose Version so ziemlich alles kann, was ich brauche.
     
    TedStriker, 06.06.21
    #6
  7. TedStriker

    TedStriker Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    3.155
    3155
    Das ist eigentlich auch meine Überlegung. Grafikarten mit Gehäuse dazu kosten auch ordentlich... Dann spar ich lieber und render mal bisschen zwischen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.21
    TedStriker, 06.06.21
    #7
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.281
    48281
    ehrlich... ich würde da lieber auf M1 Mini gehen an deiner Stelle... Das ist zudem eh zukunftsträchtiger.
    Diese halbgaren ad hoc Lösungen mit externer Grafikkarte usw. sind doch nix.




    auch:

    [​IMG]


    4k Video Editing:
    "we played back a 4k footage with color-grading applied on both devices. The Intel Mac mini was glitching up, whereas the new Apple Silicon one was playing back perfectly smoothly, thanks to that much better graphics performance. And, when it comes to exporting, the M1 mini is 4x times faster, taking just 3 minutes instead of 12 minutes in the Intel mini..."
    https://macexpertguide.com/m1-mac-mini-vs-intel-mac-mini/

    .
     
    rkdk, 06.06.21
    #8
    Rec0rder, TedStriker und Ethersis bedanken sich.
  9. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    12.078
    12078
    Vor allem lassen sich die Sachen nur noch für einen Rauswurf Preis weiter verkaufen. lohnt überhaupt nicht.
     
    notebynote, 06.06.21
    #9
    TedStriker und rkdk bedanken sich.
  10. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    2.190
    2190
    Das ist halt die Crux, wenn alles super kompakt und schick verklebt ist. Nach 2-3 Jahren braucht's, wenn die Anforderungen sich ändern gleich nen komplett neuen Rechner.
    Ich versteh Apple auch nicht, warum sie nicht für 2-3000€ nen kleinen Mac Pro/großen Mac Mini anbieten, der die Brücke zwischen Home- und Pro User darstellt. Es gab in der "guten" Apple Zeit doch auch ne kleine Käsereibe ab 2500€.
     
    Lessismore, 06.06.21
    #10
    TedStriker bedankt sich.
  11. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    18.897
    18897
    Exakt. Das mittlere Segment ist zwar vertreten, (macmini für 1.300) aber das taugt imho nix wenn es dann doch nur ein besserer Office Rechner ist. IMac mit dem integrierten Bildschirm ist schick aber unpraktisch und ich find's einfach blöd Monitor und Rechner im gleichen Gehäuse. Und die macpros sind mittlerweile auch für die pros zu teuer ... :D oder setzten zumindest einfach ne Stufe zu hoch an.
     
    Ethersis, 06.06.21
    #11
    TedStriker und rkdk bedanken sich.
  12. TedStriker

    TedStriker Themenersteller

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    3.155
    3155
    Glaubt man den Gerüchten, soll es wieder so eine Art MiniPro geben, das würde genau ins mittlere Segment passen....und unter meinen Tisch :)
     
    TedStriker, 06.06.21
    #12
  13. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    12.078
    12078
    Ich versteh euch nicht, mit dem M1 ist doch alles super abgedeckt und ist echt bezahlbar. Was soll denn das heißen, das taugt nix, wenn es doch nur ein Office Rechner sein soll? Dafür holt man sich einen gebrauchten für ein paar hundert Euro, das reicht.
    Über Geschmack lässt sich trefflich streiten, aber der iMac war einer der besten Rechner, die ich je hatte, solide, platzsparend, toller Monitor, gute Leistung und geniales Design.
     
    notebynote, 06.06.21
    #13
    TedStriker bedankt sich.
  14. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    28.749
    28749
    Welche soll das gewesen sein? Die Single-CPU-Kiste?
     
    Sascha Franck, 06.06.21
    #14
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    28.749
    28749
    Naja, so'n aktueller M1 Mini sollte für fast alle Anwender vollkommen ausreichend sein, im Audiobereich selbst für viele professionelle Sachen.
     
    Sascha Franck, 06.06.21
    #15
  16. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    2.190
    2190
    Ich persönlich bin kein Freund von all in one.
    Beide iMacs, die ich, als ich noch mein "großes" Studio hatte, haben nach 4 Jahren komplett den Geist aufgegeben. Waren eher nicht für die professionelle Dauernutzung ausgelegt. Der Quad core Xeon Mac Pro, läuft heute noch im Studio eines Kumpels. Mein da-x PC seit 10 Jahren...
    Ich will große klobige Kisten, bei denen man Defekte Teile austauschen kann und nicht 1000 verschiedene Hubs und externe Festplatten braucht. ;)
     
    Lessismore, 06.06.21
    #16
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    28.749
    28749
    Achja, um die Eingangsfrage zu beantworten: Ich würde da auch kein gutes Geld mehr schlechtem hinterherwerfen sondern lieber das Ersparte in einen M1 investieren.
     
    Sascha Franck, 06.06.21
    #17
    TedStriker bedankt sich.
  18. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    2.190
    2190
    Der Quad core Xeon in der Basisausstattung. 2010?
     
    Lessismore, 06.06.21
    #18
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    28.749
    28749
    Bin da ganz bei dir. Mein 2010er Mac Pro ist mir auch genau deshalb sehr ans Herz gewachsen.
    Für den freien Zugriff muss man bei Apple mittlerweile einfach 6k hinblättern, alles darunter ist verlötet und verschweißt.

    Man kann da nur ein bisschen den Spieß umdrehen und sich sagen, dass man dann eben nur einen Mini kauft und einmal in eine Lösung für die gute Einbindung von Peripherie investiert (also ein gescheites Dock und womöglich ein TB Gehäuse für multiple Festplatten).
    Alles andere ist irgendwie, wenn man die 6k nicht übrig hat, Quatsch.
     
    Sascha Franck, 06.06.21
    #19
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    28.749
    28749
    Hm, den gab's für 2,5-3k? Ich kann mich nicht mehr erinnern. Ist aber auch schon echt *sehr* viel Holz, gemessen an der Leistung (auch damals schon). Ich habe meinen Doppelsechskerner ja für einen sehr attraktiven Preis gebraucht erstanden.
     
    Sascha Franck, 06.06.21
    #20