Lohnen neue Interface?

  • Ersteller Nick087
  • Erstellt am
N

Nick087

Registriert
10.09.22
Beiträge
70
Reaktionen
8
Punkte
111
Mahlzeit,

Mein Interface RME Fireface UC ist mittlerweile 10+ Jahre, super teil läuft noch recht gut.
Bin gerade an einem Punkt wo alles wächst und gedeiht, Hardware wird mehr und Technologien entwickeln sich in der Audiowelt.
Mehr Anschlüsse müssen her und da kommen mehrere Gedanken ins Spiel.

1. Das Fireface simple erweitern und gut ist oder
2. usb 2.0 vielleicht mal zu ersetzten (TB, usb 3.0+) bzw. generell mal nach neuen Sachen gucken

Ich hatte schon einmal ein uad x8 bei mir, lief aber mit Asus tb3 Karte unter Windows ziemlich scheisse. Ist das nur ein Uad Problem oder läuft genrell TB noch nicht gut unter Windows.

Was sagt ihr: Einfach I/O erweitern? Wenn ja, was habe ich für möglichkeiten?
oder mal generell in neuere "Technologien" investieren? Antelope etc?


Mal ne Frage hinten dran, ist Antelope ein apklatsch von UAD?🤔



Grüße:D
 
UAD Interfaces sind aktuell unter Windows nicht so performant, was die Latenz abgeht. Ist also ein generelles Thema.
 
UAD Interfaces sind aktuell unter Windows nicht so performant, was die Latenz abgeht. Ist also ein generelles Thema.
Bei mir ging es weniger um die Latenz sondern das es ab und zu einfach mal ausgegangen ist und geruckelt hat:D
 
Never change a running system. Und eines mit RME Hardware sowieso nicht. Wozu auch? Zusätzliche Eingänge kannste ja anscheinend noch bekommen.
 
Lohnen neue Interface? Was is letze Preis???^^
Mit oder ohne Zwiebel?



Ich gucke schon länger auf das antelope orion studio synergy core. Soll gute teschnische Daten haben, viele mic pres etc. Habe nur angst das es der selbe workflow ist wie von UAD, alles läuft gefühlt über deren Software etc.
Was denkt ihr?
 
Never change a running system. Und eines mit RME Hardware sowieso nicht. Wozu auch? Zusätzliche Eingänge kannste ja anscheinend noch bekommen.
ich möchte ja nicht unbedingt was verändert bezüglich der schnittstelle, mir kam nur der gedanke
 
1. Das Fireface simple erweitern und gut ist oder
2. usb 2.0 vielleicht mal zu ersetzten (TB, usb 3.0+) bzw. generell mal nach neuen Sachen gucken
1. Ja auf jeden Fall erweitern, wenn es funktioniert. 10 Jahre finde ich nicht viel für ein Audio Interface. Erweitern mit Zweitinterface oder Wandler ist wohl mehr wirtschaftlich, wenn du mehr Kanäle brauchst. Anstatt dass du dir ein neues Haupt Interface kaufst und das alte verkaufen tust.

Und was heißt es läuft noch ganz gut? Ist doch kein Auto. Läuft es noch wie am ersten Tag oder schlechter?😀

2. Rme hat Thunderbolt aufgegeben.
 
Mein Interface RME Fireface UC ist mittlerweile 10+ Jahre, super teil läuft noch recht gut.
Immer noch ein top Wandler! und das wird auch so bleiben.
Das Fireface simple erweitern und gut ist oder
ja. Ist gut.
Einfach I/O erweitern? Wenn ja, was habe ich für möglichkeiten?
Immer gut machbar. Aber was ist dein Vorhaben, was möchtest du anschliessen, erzähl mal!
 
1. Ja auf jeden Fall erweitern, wenn es funktioniert. 10 Jahre finde ich nicht viel für ein Audio Interface. Erweitern mit Zweitinterface oder Wandler ist wohl mehr wirtschaftlich, wenn du mehr Kanäle brauchst. Anstatt dass du dir ein neues Haupt Interface kaufst und das alte verkaufen tust.

Und was heißt es läuft noch ganz gut? Ist doch kein Auto. Läuft es noch wie am ersten Tag oder schlechter?😀

2. Rme hat Thunderbolt aufgegeben.
Dein Interface hat keine Reifen?!:D Ja es läuft wie ne 1
Immer noch ein top Wandler! und das wird auch so bleiben.

ja. Ist gut.

Immer gut machbar. Aber was ist dein Vorhaben, was möchtest du anschliessen, erzähl mal!
Also mein Setup besteht stumpf auf dem rme, pc , paar patchbays und outboard:D
Outboard sammelt sich aber und muss mit dran:p
 
Outboard sammelt sich aber und muss mit dran
Outboard kann man patchen. Oder muß/soll alles gleichzeitig dran?

Sind vintage PreAmps "schlechter" als moderne OP PreAmps?
Und verkauft man sowas, weil man einfach mal was Neues möchte..aber eigentlich nicht genau weiss ob wirklich...und was es sein soll?;)


Ich habe das "Haben-Wollen" für mich irgendwann mit einem Ferrofish Pulse 16 Wandler gelöst. Da kann, entsprechend futuristischer Wünsche und Technologien, bis zu 16x Outboard (PreAmps) dran.
Oder auch einfach mal ein Audioplayer, Keyboard, Gitarrenbodentretprozessor....direkt Line dran.

Und via ADAT kommt der Fisch ans "Was-weiss-der-kuckuck-interface".:cool:
Passt also nahezu immer, bewegt sich aber wie meist, in einem speziellen Budget (hier roundabout 1k Euro).

More money more fun.
Kannst fast kaufen was du willst, besser geht meist immer.
Und dadurch entstehen neue Gedanken und Gear-Suchtgefahr.;)

my two cent
 
Outboard kann man patchen. Oder muß/soll alles gleichzeitig dran?

Sind vintage PreAmps "schlechter" als moderne OP PreAmps?
Und verkauft man sowas, weil man einfach mal was Neues möchte..aber eigentlich nicht genau weiss ob wirklich...und was es sein soll?;)


Ich habe das "Haben-Wollen" für mich irgendwann mit einem Ferrofish Pulse 16 Wandler gelöst. Da kann, entsprechend futuristischer Wünsche und Technologien, bis zu 16x Outboard (PreAmps) dran.
Oder auch einfach mal ein Audioplayer, Keyboard, Gitarrenbodentretprozessor....direkt Line dran.

Und via ADAT kommt der Fisch ans "Was-weiss-der-kuckuck-interface".:cool:
Passt also nahezu immer, bewegt sich aber wie meist, in einem speziellen Budget (hier roundabout 1k Euro).

More money more fun.
Kannst fast kaufen was du willst, besser geht meist immer.
Und dadurch entstehen neue Gedanken und Gear-Suchtgefahr.;)

my two cent
Die Gear-Suchtgefahr ist bei mir schon allgegenwertig...:D und natürlich ist alles gepatcht. Nur was ich wenn ich mal ne Session habe wo ich mehr brauche als das was mein fireface hergibt?

Kann ich jedes andere Gerät mit Adat dranhängen unabhängig ob das Gerät TB oder USB hat? Zb. ein UAD x16?


Grüße
 
Kann ich jedes andere Gerät mit Adat dranhängen unabhängig ob das Gerät TB oder USB hat?
Ein "ADAT" hat gewöhnlich kein TB oder USB.
Die Konnektivität erfolgt über ADAT-Out.

Hier als Beispiel der Fisch:
Der bietet 2x ADAT Out für jeweils max. 8 Kanäle (abhängig von Sample- und Bitrate).

Oder ein 8-fach PreAmp als Beispiel:
Der bietet 1x ADAT Out. Bedingungen wie beim Fisch.

Der Audient hat bereits 8-on-board-preamps, der Ferrofish bietet 16 line-in fürs outboarding.

Was möchtest du denn max. für die Erweiterung anlegen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Nur was ich wenn ich mal ne Session habe wo ich mehr brauche als das was mein fireface hergibt?

Wenn ihr bei der Session einfach mal zocken und dennoch alles Multitrack mitschneiden möchtest, reicht z.B. so ein Apparat:
Ein ADAT mit 8-PreAmps. Wirklich für das schmale Geld ganz brauchbar.
Der kommt mit einer Lightpipe (Lichtleiterkabel) hinten in dein RME Interface.
Die Sync kann via Adat erfolgen (keine zusätzlichen Kabel), oder via BNC Wordclock.

Nächste Liga:

Mehr:
oder

Ziemlich geil ;):
+

Jeweils 8 Kanäle als AddOn.
Ich vermute deine Gedanken (wie auch meine) suchen ehr nach etwas "Luxuriösem", als Upgrade? ;)
 
Achso, noch ein Gedanke:
Mit der Suche nach einem "neuen" Interface ist keineswegs der Wunsch nach mehr Kanälen für eine "Session" abgefrühstückt.
Da gibts ebenfalls meist max. 8-Kanäle-on-board fürs Geld.
Und schon garnicht sind stets für alle 8-Kanäle PreAmp im Apparat verbaut.
Und dann geht wieder die Suche nach einer Erweiterung los.

Kannst du bitte die Instrumente für eine Session definieren?
Oder ist das mal so---und dann wieder ganz anders? ;)
 
Ich würde auch das RME behalten und mit einem adat Wandler erweitern.
 
Mahlzeit,

Mein Interface RME Fireface UC ist mittlerweile 10+ Jahre, super teil läuft noch recht gut.
Bin gerade an einem Punkt wo alles wächst und gedeiht, Hardware wird mehr und Technologien entwickeln sich in der Audiowelt.
Mehr Anschlüsse müssen her und da kommen mehrere Gedanken ins Spiel.

1. Das Fireface simple erweitern und gut ist oder
2. usb 2.0 vielleicht mal zu ersetzten (TB, usb 3.0+) bzw. generell mal nach neuen Sachen gucken

Ich hatte schon einmal ein uad x8 bei mir, lief aber mit Asus tb3 Karte unter Windows ziemlich scheisse. Ist das nur ein Uad Problem oder läuft genrell TB noch nicht gut unter Windows.

Was sagt ihr: Einfach I/O erweitern? Wenn ja, was habe ich für möglichkeiten?
oder mal generell in neuere "Technologien" investieren? Antelope etc?


Mal ne Frage hinten dran, ist Antelope ein apklatsch von UAD?🤔



Grüße:D
Die Wandler des alten UC klingen halt nicht so sauber wie in den aktuelleren Geräten. Ist die Frage, wie professionell die Aufnahmen klingen sollen. Wenn Du zb externe Kompressoren und EQs nutzt würde Dir ein Upgrade viel bringen. Um mal "ne" Aufnahme zu machen reicht auch das alte UC allemal aus.

Ich hatte die UC und der Sprung auf ein Rme 802 war bei mir zumindest deutlich. Inzwischen kam auch noch ein ADI-2-Pro mit FS Clock dazu als Clock Master.

Sofern Dir 6 Ein und Ausgänge reichen, kannst Du ja überlegen auf dieses Teil hier upzugraden:

Wenn es eng wird mit den Ein- und Ausgängen, wäre die 802 vielleicht auch interessant - ist aber auch schon inzwischen etwas älter. Die UCX-ii ist neuer.
 
Sofern Dir 6 Ein und Ausgänge reichen, kannst Du ja überlegen auf dieses Teil hier upzugraden:

Ich bin bei RME nicht tief in der Materie, aber sind bei dem verlinkten Gerät nicht 8 Eingänge simultan nutzbar, selbst wenn es standalone (ohne Adat) betrieben wird?:vermut:

Allerdings wieder "nur" 2 PreAmps.
Und damit wäre Nick087 in der Ausgangssituation, bezüglich mehr Anschlüße.
 
Als RME Budget Lösung könnte man (der Thread kann ja auch von andere Intressenten zu Rate gezogen werden ?) soetwas verwenden:

Die Kanäle kommen über 4x ADAT IN = 32 Kanäle.
Softwaremixer ist vorhanden.
Allerdings keine Software-Effekte (Reverb, EQ, Kompressor).
 
Allerdings wieder "nur" 2 PreAmps.
Und damit wäre Nick087 in der Ausgangssituation, bezüglich mehr Anschlüße.
solange er keine Drums aufnimmt mit 12-16 Spuren kommt er mit 6 aus :) Trust me. Zur Not klemmt er noch eine Patchbay dazwischen später und stöpselt eben kurz um.

In erster Linie ist Qualität des Wandlers mehr Wert als noch weitere Eingänge. Das ist zumindest meine Erfahrung. Sowohl die Abhöre profitiert am DAC als auch jedes Signal, welches ADC rein kommt.

Die uralte UC klingt schon etwas angestaubt. Man kann aber nach wie vor super damit Musik machen. Also nicht falsch verstehen.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
164
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
J
Antworten
16
Aufrufe
821
AudioPaw
AudioPaw

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben