Information ausblenden

Logic Pro X Audio Editor Pegel ändern

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von Schnudd, 08.10.20.

  1. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.508
    10508
    Ich vermute eher den Fehler vor dem Monitor. Logic 5.3 ist ja schon ein Weilchen her und da hat sich viel verändert.
     
    notebynote, 14.10.20
    #41
    Schnudd bedankt sich.
  2. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    Ja danke, aber es hilft mir alles nicht weiter. Vielleicht könnten wir uns nur auf die Vorgehensweise beschränken, die entsprechende Audio-Datei im Finder zu finden und in der Infobox die Schreibrechte per Hand zu ermöglichen.
     
    Schnudd, 14.10.20
    #42
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Kopier mal das komplette Projekt irgendwo hin und versuch's nochmal.
     
    Sascha Franck, 14.10.20
    #43
    Schnudd bedankt sich.
  4. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    Hallo, konnte jetzt eine Audiodatei im Audioübersichtfenster im Finder selektieren und auch das Infofenster öffnen. Dort steht aber eindeutig ich darf lesen&schreiben. Und dennoch sind die entsprechenden Funktionen deativiert. Bei Klicken z.B. auf "Pegel ändern" oder "Stille einfgen" und verharren dort auf dem Eintrag, kommt die Fehlermeldung, daß dort alles deaktiviert ist, da die Datei schreibgeschützt ist. Siehe Screenshot.
    Das Projekt, an dem ich das Ganze gerade ausprobiere habe ich zuvor an eine Stelle außerhalb des Mac kopiert. Scheint aber nichts zu bringen. Ums voreweg zu nehmen, natürlich gibt es auch andere Wege den Pegel an einer Stelle zu ändern. Aber es kann doch nicht sein, daß eine Funktion des Proramm offensichtlich nur bei mir nicht geht. Im gleichen Menü steht aber z.B auch "Gleichspannung"enrfernen". Ich denke, daß dies nur über diesen Weg funktioniert. Konvertiere ich die betreffende Audiodatei in eine neue Audiodatei geht alles.
     

    Anhänge:

    Schnudd, 15.10.20
    #44
  5. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.243
    22243
    Ich bin nicht am PC :D...und bin Bitwig User, aber

    bitte gehe auf das Logic Menü > Logic Pro X > Erweiterte Werkzeuge … >Zusätzliche Optionen
    und setze dann unter "Audio" ein Häkchen falls nicht schon geschehen.
     
    SilentWarrior, 15.10.20
    #45
    Schnudd bedankt sich.
  6. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    Das Häckchen bei Audio war bereits gesetzt.
     
    Schnudd, 15.10.20
    #46
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.080
    36080
    Ok, fangen wir mal bei Null an:
    - Welches OSX
    - Welche Logic-Version
    - werden die Projekte als Ordner oder als Paket gespeichert
    - Liegen die Projekte auf der Systemplatte oder auf einer zweiten (intern/extern?)
     
    clemenserwe, 15.10.20
    #47
    Schnudd bedankt sich.
  8. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    o.k.
    OS Mojave 10.14.6, Logic ProX 10.5.1
    Projekte werden als Ordner gesspeichert, nicht auf der Systemplatte sondern auf einer zusätzlichen SSD.

    Wenn ich mir die Infos meiner Audiodatein ansehe, dann sind diese für lesen & schreiben freigeschalten.
    Klicke ich aber im Audioeditor-Datei auf Funktionen und will z.B. "Gleichpannungsvorsatz entfernen", so geht dies nicht. Alle Möglichkeiten im Menü sind deaktiviert. Nach dem Klicken auf das Menü und verharren mit der Maus dort, kommt die Fehlermeldung, die Datei sein schreibgeschützt. Bei den erweiterten Einstellungen sind alle, auch Audio, mit Häckchen versehn.
    Einige wenge male waren die Menüeinträge unter Datei-Funktion aktiviert und es ging alles. Ich kann aber diesen Vorgang nicht nachvollziehen.
     
    Schnudd, 15.10.20
    #48
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Was ist, wenn du, komplett innerhalb Logics, das Projekt in Gänze woanders hin kopierst (also per "Speichern unter", wobei im Speicherdialog natürlich zwingend "Audiodaten" angehakt sein muss)? Und zwar für diesen Test einmal auf die Systemplatte (bspw. auf den Schreibtisch) und einmal auf die externe SSD.
    Ändert sich dann was?
     
    Sascha Franck, 15.10.20
    #49
    Schnudd bedankt sich.
  10. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    Ich hatte das Projekt, bei dem ich alles probiere und es dort nicht funktioniert, als komplettes Projekt exportiert, an einen anderen Ort. Also versandbereit. Dieses hab ich jetzt von dort aufgerufen, aber es hat sich nichts geändert.

    Unabhängig davon habe ich festgestellt, daß sich importierte Audiodatein über den Audioeditor Datei-Funktion alle bearbeiten lassen.
    Es funktioniert. Nur bei neu mit dem Programm aufgenommenen Datein gehts nicht. Mikrofonaufnahmen.
     
    Schnudd, 15.10.20
    #50
  11. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    Vom Schreibtisch aus hatte ich das Projekt auch gestartet. Dort geht die Funktion auch nicht.
     
    Schnudd, 15.10.20
    #51
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Das ist wirklich mehr als kurios, ich kann mir mittlerweile absolut keinen Reim mehr darauf machen, das Internet gibt bislang auch nix her.
    Hast du mal mit einem Programm wie bspw. Onyx dein System gesäubert?
     
    Sascha Franck, 15.10.20
    #52
    Schnudd bedankt sich.
  13. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.080
    36080
    Danke. Habe ich gestern Deine Signatur übersehen, oder hast Du die neu eingetragen?
    Jedenfalls steht da H-Mac. Wenn es das bedeutet, was ich denke, könnte es schon daran liegen.
    Es scheint ja ein Systemproblem zu sein.
    Hast Du andere Programme, mit denen Du die Audiodateien testweise öffnen und bearbeiten könntet?
    Geht es dann? Oder führt es evtl. dazu, dass sie danach in Logic bearbeitbar bleiben?
     
    clemenserwe, 16.10.20
    #53
    Schnudd bedankt sich.
  14. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    Die Signatur stand schon immer da. Das mit dem Systemproblem glaube ich nicht. Da würden zuerst die PlugIns der Drittanbieter versagen und davon hab ich einige, die aber alle problemlos laufen. Einen weiteren Audioeditor hab ich nicht, kann mich aber mal danach umschauen und probieren. Kannste einen kostenlosen empfehlen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.20
    Schnudd, 16.10.20
    #54
  15. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    Meinst du, daß das Säubern mit Onyx ratsam ist? Ich bin da eher vorsichtig. Ich trau solcen Prgrammen nicht unbedingt.
    Aber es gibt einen neuen Fakt bei mir, da ich ja laufend was probiere. Alle Audiodatein, bei denen die Bearbeitung über Datei - Funktion nicht geht, wurden zuvor mit Flex Pitch behandelt, um die Intonation der Vocals zu korrigieren. Nehme ich aber eine neue Vocalspur auf, die noch nicht mit Flex Pitch bearbeitet wurde, funktioniert die destruktive Bearbeitung dieser Datei. Vielleicht solltest du mal ein Projekt von mir laden, um zu sehen, ob es bei dir auch die deaktivierten Einträge im Audioeditor - Datei - Funktion, gibt. Vielleicht muß man aber auch zuerst die destruktiven Sachen machen, bevor man mit Flex Pitch beginnt. das würde dann sicher funktionieren. Also, ich schicke Sascha Frank oder clemenserwe gern ein Projekt zu, zum Testen. Nicht öffentlich.
     
    Schnudd, 16.10.20
    #55
  16. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Neenee, das sind schon zwei Paar Schuhe. Wie gesagt, es gab früher die berüchtigten Zugriffsrechte, die musste man ab und an mal reparieren. Kann aber sein, dass das mittlerweile die automatischen Wartungsskripte übernehmen.

    Audacity.
     
    Sascha Franck, 16.10.20
    #56
    Schnudd bedankt sich.
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.988
    22988
    Aha! Ich arbeite zu wenig mit Flex Pitch (quasi gar nicht), um das jetzt pauschal sagen zu können, aber Flex Time und Flex Pitch "überschreiben" die Wirksamkeit des Audio Editors quasi, sichern sich also höhere Rechte - genau deshalb sagte ich ja auch schon, dass du "Folgen" und Co. abschalten solltest. Ich kann mich täuschen, aber wenn du an den Files noch händisch destruktiv editieren willst, musst du die erst bouncen - oder eben Flex Pitch abschalten.
     
    Sascha Franck, 16.10.20
    #57
    Schnudd bedankt sich.
  18. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.080
    36080
    Das ist bei mir genauso :)
    Also alles normal. Die Logic dahinter ist nachvollziehbar.

    Was unabhängig von Flex&Co geht, ist Gain im Regionsinspektor.

    Wenn's denn unbedingt destruktiv sein soll, kannst Du auch bei einer geflexten Region im Arranger unter Funktionen "Auswahlbasierte Bearbeitung" anwenden. Und wenn Du da ein Gain-Plugin reinlädst, schlägst Du 2 Fliegen mit einer Klappe. Und wenn Du das Original als Backup haben willst, wählst Du "neuen Take erstellen". Ganz nebenbei kannst Du dann Flex deaktivieren und sparst vermutlich Rechenpower.
     
    clemenserwe, 16.10.20
    #58
    Schnudd bedankt sich.
  19. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    584
    584
    Danke!!!
     
    Schnudd, 16.10.20
    #59