Information ausblenden

Lieblings-Piano von Native Instruments

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Jabir, 12.04.21.

?

Dein Lieblings-Piano von Native Instruments?

  1. Alicia's Keys

    4 Stimme(n)
    23,5%
  2. The Gentleman

    2 Stimme(n)
    11,8%
  3. Noire

    2 Stimme(n)
    11,8%
  4. The Grandeur

    6 Stimme(n)
    35,3%
  5. The Maverick

    2 Stimme(n)
    11,8%
  6. The Giant

    1 Stimme(n)
    5,9%
  7. Una Corda

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Jabir

    Jabir Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    943
    943
    Hi zusammen,

    mich würde interessieren, welches Piano ihr am liebsten nutzt und vielleicht auch warum.

    Bisher getestet habe ich Alicia's Keys, The Gentleman, Una Corda und The Giant. Ich kann mit allen etwas anfangen, aber 100%ig glücklich war ich bisher noch nicht.

    LG
    Jabir
     
    Jabir, 12.04.21
    #1
    pitto bedankt sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    62.040
    62040
    Ich auch nicht. :)
     
    Kosaken-Kaffee, 12.04.21
    #2
    pitto und Jabir bedanken sich.
  3. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    6.747
    6747
    ich habe weder noire noch und Corda - von den restlichen noch am ehesten the Maverick.
    Aber eigentlich ist Das Piano in Cuba für mich etwas schöner.

    Mit den Pianos von Cinesamples (Piano in Blue und Cinepiano) können die alle nicht mithalten
     
    rocking.xmas.man, 12.04.21
    #3
    Jabir bedankt sich.
  4. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    6.586
    6586
    Ich habe mir nicht alle installiert!
    Ansonsten habe ich Alicia´s Key in einem Song und finde es nicht schlecht.
     
    HannesMac, 12.04.21
    #4
    Jabir bedankt sich.
  5. SteKrae

    SteKrae Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    2.048
    2048
    Die ewige Frage, die sich kaum beantworten lässt :cool:

    Zumal wenn nicht klar ist in welchem Kontext das Piano eingesetzt wird: Pop, Klassik, Ballade, etc. oder mit welchen Einstellungen.

    Ich finde z.B. die Alicia Keys für eine dichteren Popsong durchaus brauchbar, aber es gefällt mir solo überhaupt nicht.

    Anekdote am Rande:
    Das "Grand Rhapsody" von Waves ist des gesampelte Piano von Adeles "Hello". Also habe ich mir mal den Spaß gemacht, den Sound nachzubasteln (zumal am Anfang des Songs das Piano ja nahezu Solo ist). Am Ende (Anpassung der Mikrofonierung, EQ, Ressonanz, Pedalgeräusche, pp.) war ich sehr nah dran. Die restlichen Prozente habe ich noch mit einem Match EQ rausgeholt. Zwei Dinge waren bemerkenswert:

    1. So hätte ICH nie ein Piano eingestellt/ aufgenommen/ gemischt. Es hätte mir nicht gefallen (u.a. zu dumpf). ABER: bei Hören des Original Songs wäre ich nie auf Idee gekommen zu sagen: Was ein Scheiß Piano Sound... Und selbst wenn: in der ersten Woche über 1.112.000 Mal heruntergeladen und in 20 Ländern auf Platz 1...

    2. Im "Blindtest" hat meiner Frau mein "eingestelltes" Waves Piano besser gefallen als das Original... Ist zwar kein Gradmesser, aber am Ende entscheidet immer Hörer, ob es gefällt.

    Von daher würde ich mich generell davon verabschieden 100% glücklich zu sein, sondern selbstbewusst eine 80% Entscheidung zu treffen.
     
    SteKrae, 12.04.21
    #5
    rkdk, ModulationMatrix, Jabir und eine weitere Person bedanken sich.
  6. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    4.291
    4291
    Der Grandeur ist nicht schlecht.
     
    Froschkapitaen, 19.04.21
    #6
    Jabir und ModulationMatrix bedanken sich.
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    28.434
    28434
    +1 für Grandeur
     
    Entone, 19.04.21
    #7
    Jabir bedankt sich.
  8. barnfield_

    barnfield_

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    3.597
    3597
    Ich finde auch, dass das Cuba-Piano mit in die Liste gehört.
     
    barnfield_, 19.04.21
    #8
    Jabir bedankt sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.456
    48456
    Ich habe auch alle genannten, per Komplete.
    Richtig glücklich bin ich mit keinem der NI Pianos.
    Maverick etc. lassen sich irgendwie merkwürdig spielen und klingen mir nicht wirklich echt, eher steril, kalt, die anderen sind mir zu speziell. Gut, das Alicias nutze ich hin und wieder zum Rumplinkern mit Band oder mal beim Songwriting. Grandeur ist nett.
    Habe daher keinen Punkt im obigen Voting vergeben, es tut mir leid.
     
    rkdk, 19.04.21
    #9
    Jabir und gyn bedanken sich.
  10. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.406
    12406
    Kann ich bestätigen, ich kenne die Pianos, ein Kumpel von mir hat auch NI Komplete, die klingen alle irgendwie steril, kalt, da stellt sich für mich kein Feeling ein, Ich hatte vor vielen Jahren ein GEM-Piano, der Sound war genial, inspirierend, hab mit dem Teil viele Ideen ausgearbeitet. Hab momentan ein Yamaha P 80, ein Dinosaurier, und wenn ich übe, mach ich das mit dem Sound des P 80, obwohl ich das Pianoteq und noch viele andere Pianos habe, aber das P 80 klingt für mich einfach am authentischten. Ich finde das irgendwie komisch, das ich mit dem Sound des P 80 immer noch am besten klarkomme. Hat da irgendjemand eine Erklärung dazu?
     
    gyn, 19.04.21
    #10
    Jabir und rkdk bedanken sich.
  11. mathiasbx

    mathiasbx Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.662
    1662
    Keines der NI Pianos hat mich überzeugt. Da nutze ich lieber AD-Keys oder das aus meinem Yamaha Modx.
     
    mathiasbx, 19.04.21
    #11
    Jabir bedankt sich.
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.456
    48456
    Du wirst lachen...mein P80 ist, wenn es um pianeskes Spielen geht, mein Masterkeyboard.
    Lustig, oder? wenige Multisamples, kaum Switches, keine Release Samples und dann auch noch kurz geloopt... aber das haben die Yamaha-Ingenieure wirklich top auf die Tastatur abgestimmt. Ich spiele den internen dunkleren Classical Piano Sound immer noch gern, mag auch die schwergängigere Tastatur sehr. Mit dem P80 komponiere ich oft im Wohnzimmer, ganz ohne Rechner. Macht Spass.
     
    rkdk, 19.04.21
    #12
    Jabir und gyn bedanken sich.
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    48.456
    48456
    Das habe ich einst angetestet beim Kumpel, das ist echt gut. EPianos da auch geil. Mag da auch die klanglichen Eingriffsmöglichkeiten, typisch für den guten XLN Stuff.
     
    rkdk, 19.04.21
    #13
    Jabir und mathiasbx bedanken sich.
  14. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.406
    12406
    Schwergängige Tastatur? :smil451c7211b9e19:

    Ich hatte vorher das Kawai VPC 1, DAS hatte wirklich eine schwergängige Tastatur. Hab das dann wieder verkauft, das war mir wirklich too much!

    Das P 80 ist wirklich gut, sehr filigran zu spielen, ok, der Sound ist vielleicht nicht mehr up to date, aber das Spielgefühl der Tastatur ist unübertroffen. Ich war vor längerer Zeit mal in dem Musotempel bei uns vor Ort (Six&Four Sulzbach) und hab viele Digitalpianos angespielt, danach hab ich das P 80 umso mehr zu schätzen gewusst.
     
    gyn, 19.04.21
    #14
    Jabir und rkdk bedanken sich.