Information ausblenden

Lexicon PCM Angebot statt TSAR?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von CaptainCook, 08.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. CaptainCook

    CaptainCook Themenersteller

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Gibt es hier jemanden, der das PCM Reverb Bundle mit einem alten iLok 1 betreibt? Die Lexicon-website sagt, man bräuchte einen iLok 2, aber bei KVR haben einige User berichtet, dass sie zumindest die Demo-Versionen über den iLok 1 benutzen konnten. Ich will aber nicht mit den wertvollen Lizenzen spielen.

    BTW: Ich kann soeben Vollzug melden. Das Angebot war einfach zu gut. Nun muss ich mich noch entscheiden, ob ich den TSAR trotzdem behalten will. Mein Gefühl sagt mir ja eigentlich, dass das PCM Bundle umfassend genug sein sollte. Was meint ihr?
     
    CaptainCook, 15.12.12
    #21
  2. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    3.019
    3019
    der iLok 2 ist leider notwendig, kommt man nicht drum rum. Den TSAR würde ich trotzdem behalten, ist meiner Meinung nach eine gute Abwechslung. Ich habe auch beide und möchte keinen missen.
     
    litoni, 15.12.12
    #22
  3. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    3.019
    3019

    sorry, da muss ich widersprechen ! Wer mit dem PCM Bundle keine guten Drumräume hinbekommt, dem nützt SSL oder UAD auch nichts !
     
    litoni, 15.12.12
    #23
  4. CaptainCook

    CaptainCook Themenersteller

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Ich muss dazu sagen, dass die Schaffung von Räumlichkeit bzw. der Umgang mit Reverbs derzeit noch die größte Schwäche in meinen Mixing-Fähigkeiten ist. Ursprünglich hatte ich mir den TSAR gekauft, um mit einem hochwertigen, aber übersichtlichen Plugin besser zu werden. Jetzt konnte ich einfach nicht bei dem Lexicon-Angebot widerstehen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich derzeit schon konkret entscheiden könnte: für Aufgabe 1 nehme ich den TSAR, für Aufgabe 2 einen der Lexicons. Von daher wären beide Reverbs parallel zum Lernen vielleicht sogar überdimensioniert und verwirrend. Oder würde mich die zusätzliche Klangfarbe wirklich weiterbringen?
     
    CaptainCook, 15.12.12
    #24
  5. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.209
    19209
    Naja ... also "Low Budget" ist was Anderes.
    Das sind hier immerhin noch einige hundert Euro.

    Davon abgesehen weiß ich nicht, was du mit "verkommen" meinst.
    Niedrige Preise bedeuten nicht niedrige Qualität. Für manchen Hersteller dürften sich niedrigere Preise auch finanziell lohnen. Da kommen einfach viel mehr Sales rein.
     
    Kuno, 15.12.12
    #25
  6. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Na, eben. Der Vertrieb hat nachgerechnet, das ist alles.

    Tschö,
    Steffen
     
    stoman, 15.12.12
    #26
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.