Information ausblenden

Letzte Softwarefrage bevor es losgeht :)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Elmshorn, 08.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Elmshorn

    Elmshorn Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.10
    Punkte:
    19
    19
    Hallo zusammen,

    wie einige von euch mitbekommen haben bin ihc absoluter anfänger, hatte weder mit DAWs noch mit Klangsynthese zu tun. Habe mich jetzt entschieden den Start mit Ableton Live machen zu wollen. Daher werde ich bald auch einen Kurs besuchen.

    In diesem Kurs kann ich mir Software mit EDU-Lizenzen kaufen.

    Die frage die sich mir stellt: Fange ich "klein" an - und kauf mir die ABleton Live 8 Suite, oder kaufe ich mir die normale Ableton Version und dazu NI Komplete 8? Habe oft gelesen dass das umsteigen von einer Instrumentsammlung auf die andere nervig ist wenn man später umsteigen will. auf der anderen seite will ich mich a manfang auch nicht überfordern und die grundlagen der klangsynthese lernen um das woanders hin projezieren zu können.

    wie sieht eure einschätzung aus?

    Gruß

    Elmshorn
     
    Elmshorn, 08.01.13
    #1
  2. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.139
    6139
    Hmmmm...also NI Komplete würde ich vielleicht für den Start erstmal außen vor lassen. Kauf dir die große Version von Ableton und du hast erstmal nahezu alles, was man braucht. Da würde ich mir, wenn überhaupt, höchstens die ein order andere spezielle Samplelibrary zulegen, sofern du nix passendes in Ableton findest.

    Hast du denn Ableton schon mal getestet. Du kannst die Demo in vollem Umfang für einen Monat testen.
     
    richie, 08.01.13
    #2
    Elmshorn bedankt sich.
  3. Elmshorn

    Elmshorn Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.10
    Punkte:
    19
    19
    Natürlich, Ableton getestet habe ich. Das Prinzip sagt mir zu da ich quasi mit mir selbst jammen kann... ich mag den kreativen, nichtlinearen schaffungsprozess.

    hört sich natürlich noch müllig an, aber nur weil ihc nicht weiß wie ich die instrumente bedienen muss und so presets auswähle.

    ich möchte nunmal möglichst wenig mit langen sampleloops arbeiten und möglichst viel selbst machen. (Midi)Instrumente, Drums(one shots...), Vocals.

    Später werde ich relativ sicher auf NI umsteigen. Denkst du denn dass was ich in Ableton lerne kann ich später da wieder umsetzen? Und: warum überhaupt denkst du ich sollte NI nach hinten schieben?
     
    Elmshorn, 08.01.13
    #3
  4. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.139
    6139
    Du hast doch in Ableton schon standardmäßig genug VST Instrumente dabei. ich würde erst Komplete anschaffen, wenn du dich mit den Ableton-internen Geschichten ausreichend auseinandergesetzt hast.

    Und klar kannst du das auch später in Komplete umsetzen können, da die dortigen Klangerzeuger im Grunde genommen "nur" gängige Standards abdecken: Sampler, subtraktive Synthese, FM Synthese etc. etc.

    Im schlimmsten Fall verkommt Komplete dann nämlich nur noch als Presetschleuder, weil du dir nicht die Zeit nimmst, dich mit jedem Synth zu beschäftigen.
     
    richie, 08.01.13
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.