Information ausblenden

Latenz MacBook Pro und True Wireless Kopfhörer

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von quotvmedia, 04.08.20.

  1. quotvmedia

    quotvmedia Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    04.08.20
    Punkte:
    4
    Hallo,

    ich freue mich Teil des Forums zu sein, da ich immer gern Musik komponiere und ein totaler Technik Freund bin, glaube ich hier im Forum zuhause sein zu können.

    Ich habe ne Frage, vielleicht könnt ihr mir heute schon helfen. Seit kurzem habe ich ein MacBook Pro. Zuhause wird es über eine Dockingstation mit allen möglichen Geräten verbunden, unter anderem auch die Klangausgabe via Aux. Das funktioniert wunderbar und ich habe kaum Verzögerung.

    Nun unterwegs nutze ich aktuell Bluetooth Kopfhörer von einer No Name Marke, die zwar ganz nett klingen, aber eine ungeheure Latenz haben und zudem sehr unhandlich sind, weshalb ich immer eine größere Tasche unterwegs brauche. Dies möchte ich zukünftig ändern und habe mir überlegt diese kleinen kabellosen In Ear Kopfhörer (True Wireless Kopfhörer) zu kaufen.
    Entschieden habe ich mich für die Jabra Elite 75t, da die wohl vom Klang her sehr gut sein sollen, aber auch (laut diesem Test: https://www.earpod-ratgeber.de/jabra-elite-75t-test-2020/) eine gute Aufnahmequalität bieten sollen, damit ich unterwegs auch brauchbare Aufnahmen machen kann. (Brauchbar im Sinne von, ich verstehe zuhause im Home Studio noch, was ich da unterwegs aufgenommen habe und kann es dann vernünftig aufnehmen)

    Nun ist meine Frage, ob jemand von euch schon Erfahrung mit der Kombi MacBook Pro und Jabra hat und weiß wie dort die Latenz ist. Ob diese im noch annehmbaren, nur kaum spürbaren Bereich liegt, oder ob hier ebenfalls eine sehr starke Latenz spürbar ist?

    Mir ist bewusst, dass ich bei der Funkverbindung immer eine gewisse Latenz ertragen muss.
     
    quotvmedia, 04.08.20
    #1
  2. quotvmedia

    quotvmedia Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    04.08.20
    Punkte:
    4
    Keiner eine Idee, bzw. schon Mal ausprobiert? :(
     
    quotvmedia, 23.08.20
    #2
  3. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.869
    3869
    Hallo,
    ich denke mal, Dein Thema ist schon deutlich ein "Hifi"-Thema, als ein Recordingthema.
    Ich käme zB nie auf die Idee BT KHs zu nutzen. Neben den Unwägbarkeiten der Akkus ist vor allem die Soundqualität doch ein großes Manko plus der gegeben Latenz.
    Zufällig hätte natürlich jemand Deine Kombi auch nutzen können, aber hier sind halt überwiegend so alte Leute unterwegs, die stehen mehr auf kabelgebundene Sachen.
     
    mjmueller, 23.08.20
    #3
  4. lebasti

    lebasti Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    3.525
    3525
    Moin! Also ich benutze als Jedentag-KH die h9i von B&O - ab und zu sogar zum Musikmachen unterwegs, klappt sogar ganz ok. Allerdings ist - selbst bei diesem relativ hochpreisigen Model - die Latenz über Bluetooth viel zu groß, um wirklich damit z.B. Synths per Midi-Keyboard zu spielen. Ist mMn einfach eine Einschränkung von Bluetooth, zumindest bei den Protokollen mit vernünftiger Audio-Quali :)
     
    lebasti, 23.08.20
    #4
  5. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.244
    3244
    Ich nutze meine Teufel BT Kopfhörer mit Noise-Cancelling nur stummen Anschauen von YT-Videos und Filmen aus der Mediathek, zum Streamen von Musik etc.

    Wegen der Latenz kann man Recording damit vergessen.Das habe ich probiert.

    Da kauft man sich ein gutes Audiointerface, um niedrige Latenzen zu bekommen und mit einem BT-Kopfhörer bewirkt man wieder genau das Gegenteil. Finde den Fehler! ;)
     
    unifaun, 23.08.20
    #5
  6. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.864
    5864
    Loop_Breaker, 23.08.20
    #6
  7. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.790
    4790
    R-Kelly, 23.08.20
    #7
    Loop_Breaker bedankt sich.
  8. Rajmund

    Rajmund

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    123
    123
  9. quotvmedia

    quotvmedia Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    04.08.20
    Punkte:
    4
    Grundsätzlich ist das Audio interface ja am Heimarbeitsplatz und da arbeite ich dann sicherlich auch nicht mit Bluetooth Kopfhörern, sondern mit der Anlage oder den kabelgebundenen.

    Aber unterwegs schleppe ich das ja nicht alles mit. Da habe ich mein dünnes Täschchen wo mein Macbook und vielleicht noch ein Notizblock drin ist. Da will ich natürlich nicht noch nen audio Interface und kabelgebundene over ears mitschleppen. Aber ich befürchte das Kabel muss wohl auf jeden Fall sein, damit die Latenz nicht zu hoch ist, korrekt? Dachte ich könnte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und ein Gerät zum Telefonieren und Koppeln mit dem Smartphone gleichzeitig für spontane Aufnahmen meiner Ideen nutzen.
     
    quotvmedia, 30.08.20
    #9
  10. Rajmund

    Rajmund

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    123
    123
    Was genau möchtest Du denn aufnehmen? Sprachnotizen?
     
    Rajmund, 30.08.20
    #10
  11. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.864
    5864
    Vl. klassische ("Walkman") Ohrstöpsel oder Nackenkopfhörer oder mit normalen Bügel, welche in die gewünschte Tasche passen.
    Bei den Macbooks braucht man nicht mal ASIO4ALL da CoreAudio für so etwas gute Dienste leistet.
     
    Loop_Breaker, 14.09.20
    #11
  12. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.564
    5564
    Ich hoffe dass es bald mal ein bluetooth Protokoll mit <10ms Latenz geben wird.
     
    TheTick, 14.09.20
    #12
  13. Paxi

    Paxi Newcomer

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    875
    875
    Man kann die Datenrate bei Bt erhöhen soviel man will, da aber Sender und Empfänger immer abwechselnd und mit Protokoll bedingten Pausen kommunizieren müssen, wird das trotzdem nix mit einer niedrigen Latenz werden. Vorallen, weil im störungsanfälligen 2,4irgendwas GHz Bereich gesendet wird und eine Kommunikation zwischen Sender und Empfänger immer mit einem Leerpaket bestätigt werden muss.
     
    Paxi, 15.09.20
    #13
    TheTick bedankt sich.