Information ausblenden

Konzert - Gitarre Lautstärkeanhebung

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von J-Soundation, 11.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.497
    4497
    Hallo!

    In einem neuen Projekt spiele ich mit einer Konzert Gitarre über ein Mikrofon in eine PA.
    Hin und wieder bräuchte ich eine Lautstärkeanhebung - das klappt bisher nur durch die Positionierung der Gitarre vor dem Mikrofon und stört beim Spielen.
    Gibt es ein nettes Tool für meine Zwecke?
     
    J-Soundation, 11.07.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Ein Schweller?
     
    tubeless, 11.07.12
    #2
    J-Soundation bedankt sich.
  3. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Volumenpedal im Signalweg?
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #3
    J-Soundation bedankt sich.
  4. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.382
    12382
    Gibt's sowas für symmetrische Signale?
     
    pitsieben, 11.07.12
    #4
    J-Soundation bedankt sich.
  5. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Zur Not muss man den Umweg über DIs machen.
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #5
  6. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    4.414
    4414
    Du kannst auch über die Zupftechnik Lautstärkeänderungen erreichen.
     
    Moiterei, 11.07.12
    #6
  7. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.497
    4497
    Danke!

    Gitarre - Mikrofon - Volumenpedal - PA

    Wo werden die DIs positioniert? Vor und hinter dem Pedal?
     
    J-Soundation, 11.07.12
    #7
  8. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Wenn du das Signal wieder symmetrisch haben willst, brauchst du zwei oder eine, die du linken kannst... Sprich Linker Kanal für Hinweg und Rechter Kanal für Rückweg...

    Hmm... Hoffentlich baut man sich damit dann nur keine Schleife...
     
    stefangeidel, 11.07.12
    #8
  9. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Musst Du während eines Liedes die Lautstärke verändern?
    Möglich wäre zum Beispiel auch ein einfacher Preamp auf der Bühne. Von da aus dann symmetrisch zu nem Line-In am Mischer - würde die DI-Boxen umgehen.
     
    TheArtOfNoise, 11.07.12
    #9
    J-Soundation bedankt sich.
  10. andy456

    andy456

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Einfach mal mit dem Tontechniker/Mischer sprechen, das er die Kippe aus der Hand und die Pulle Bier an die Seite schiebt und einfach an entsprechender stelle den Fader etwas nach oben schiebt ist keine Option?
     
    andy456, 11.07.12
    #10
  11. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.203
    35203
    Ein kurzes Kabel von XLR auf Klinke (so das Mikrofon keine Phantomspeisung braucht) vom Mikro zum Volumepedal ist sicher nicht das Problem. Bei unsymmetrischen Outs von Tonabnehmersystemen hat man ja auch erstmal ein Klinkekabel an der Gitarre bis zur DI-Box. Ich würde aus dem Volumepedal mit einem kurzen Patchkabel in die DI-Box gehen und erst ab da symmetrisch zum Pult...
     
    tomric, 11.07.12
    #11
    J-Soundation bedankt sich.
  12. J-Soundation

    J-Soundation Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.497
    4497
    Genau das!


    Den kenne ich.
    Beim Poben haben wir keinen Mischer. Davon ab, regel ich so etwas lieber selbst.

    Das klingt gut.
     
    J-Soundation, 11.07.12
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.