Information ausblenden

Konkret: Welchen Wandler soll ich nehmen :-)

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von ebon, 07.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ebon

    ebon Themenersteller

    Registriert seit:
    23.03.04
    Punkte:
    287
    287
    Hi,

    um die ganze Sache mal auf den Punkt zu bringen:



    Welchen Wandler soll ich eurer Meinung nach nehmen?



    Folgende Kombinationen stehen zur Auswahl:
    1. Neumann U87 -- Avalon AD2022 -- Roland VS2480
    2. Neumann U87 -- Avalon AD2022 -- ESI Juli@
    3. Neumann U87 -- Avalon AD2022 -- RME ADi-2 -- Roland VS2480
    4. Neumann U87 -- Avalon AD2022 -- RME ADi-2 -- ESI Juli@


    Vielen Dank schon mal,
    ebon



    PS1: Bitte keine Diskussion über "den unterschied hört man eh nicht". Bitte nur konkreke Tipps. Ich möchte einfach die Kombination nehmen welche mir nach genereller Meinung die beste Grundlage gibt, damit ich mich selbst (psychologisch) beruhigen kann :D
    PS2: Bitte auch keine Antowrten "Probiers aus und höhre den Unterschied selbst"
     
    ebon, 07.04.06
    #1
  2. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.465
    1465
    Hi,


    als alter rme Freak rate ich dir natürlich zu apogee :D

    Nein, Scherz beiseite, VOTE FOR RME.


    Soares
     
    Soares, 07.04.06
    #2
  3. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hi Ebon,

    Oh Gott, es zuckt in den Fingern. Aber gut. Selbstdisziplin ist die Tugend der Stunde :D

    Kurze Frage: Brauchst du auch in Zukunft nur einen "Gold Channel"? D. h. nur Gesang geht rein. Keine Drum-Ambitionen?

    Ansonsten bin ich ein Freund homogener Ketten. Das Thema "aufrüsten wo es jeder sieht und Wandler hört man nicht" habe ich erfolglos und schmerzhaft hinter mich gebracht. Kleiner Tip von jemand mit schlimmen Wunden: Comps hast du im ersten Jahr auch nicht gehört, oder? Und jetzt kannst du auf einmal "blind" Einstellungen vornehmen.

    Diese Entwicklung macht man auch bei Wandlern durch, dass Ganze reißt nur viel größere Löcher ins Portomonaie.

    Kurz und Gut: RME ist das mindeste, was den ersten beiden Stücken deiner Kette angemessen wäre. Ich habe weder bei ESI noch Roland irgendeine Idee, so etwas hatte ich noch nicht in den Fingern, bei RME hatte ich bis jetzt ordentliche Sachen.
    Aber: mit einer recht ähnlichen Kette habe ich einen Unterschied zwischen Apogees 800er und 200er gehört. Da musste niemand einen Blindtest machen. Endergebnis: mussten trotzdem beide gehen, der Unterschied zu anderen Spezialitäten war noch größer. Es lohnt sich, dahinten nicht zu sparen.

    Kleiner Trost: ich hab aber auch die ersten 2 Jahre am Computer wie der Teufel hin und her gewandelt, weil hier alles mit Outboard vollsteht. Die Macht der Gewohnheit. Vielleicht macht das alles gar nicht so viel, wenn man immer brav ITB bleibt.

    Trotzdem passender Vergleich: Ferrari kaufen und gleich mal 4 Zylinder stillegen lassen, weil der Sprit so teuer ist.

    Ach so: ich Pragmatiker und kein Esoteriker.
    Der Pragmatiker will, dass man mir die Sachen abkauft, die ich so bastel ...


    Frank
     
    He-vey, 07.04.06
    #3
  4. ebon

    ebon Themenersteller

    Registriert seit:
    23.03.04
    Punkte:
    287
    287
    DU BIST MEIN GOTT HE-VEY, ich verbeuge mich vor Dir. DANKE!!


    Endlich habe ich etwas Aussagekräftiges, ich bin platt, dass ich erst durch so eine einfache Fragestellung auf meine Antwort kommen könnte.
    Was du Ansprachst ist genau mein Bedenken. Mit steigender Erfahrung wächst auch das bessere Erkennen der Unterschiede. (Sehr schöne Beschreibung bzgl. Compressor / Wandler-Vergleich :D )
    Ich will eben mir den späteren Reinfall ersparen :right:


    @He--Vey
    Ich denke ich persönlich bleibe primär bei maximal 2 Diamant-Spuren, eigentlich reicht nur eine für reinwärts, und zwei rauswärts. Ich will für mich und das was ich außerhalb der Band mache das optimalste. Drums werden wenn es NUR nach mir geht getriggert/gesamplet und per hand "vermenschlicht" (Das wie genau sei bis jetzt dahingestellt) - Drum Kit From Hell Superior, oder evtl noch bessere Sounds (Kennst du welche?)

    @Soares
    auch Danke für den Tipp :D
     
    ebon, 07.04.06
    #4
  5. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    wenn man aber schon ein Jahr braucht um einen Unterschied zwischen einem 100euro und einem 1000 euro Wandler zu hören ,dann kann er ja nicht allzu gross sein ;)
     
    Cal1, 07.04.06
    #5
  6. ebon

    ebon Themenersteller

    Registriert seit:
    23.03.04
    Punkte:
    287
    287
     
    ebon, 07.04.06
    #6
  7. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    sorry. okay.

    dann nimm doch die esi und investier das übrige geld in etwas anderes. keine ahnung, gutes mic haste ja. vll ein geiles mischpult oder so...
     
    Cal1, 07.04.06
    #7
  8. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    EDIT: ..tilt..
     
    bensummerfield, 07.04.06
    #8
  9. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hi ebon,

    Nein, ich wollte dich nicht verarschen. Ich bin mir durchaus über Preis-/Leistungverhältnisse, Sinn/Unsinn von so etwas im klaren. Ich sage auch nicht, dass du "die" Wandler brauchst, weil sonst nur Schrott rauskommt. Garantiert nicht.

    Aber: die Preise für dein Mikro und den Pre kennst du ja. Wenn du mit "es kommt doch was raus" zufrieden gewesen wärst, hättest du die Investition nicht getätigt. Ordentlich Musik aufnehmen kann man nämlich auch schon für 3000 € weniger.
    Da musst du dir nur mal deine eigene Psyche vor Augen halten, die dich in Richtung Neumann getrieben hat, da weißt du doch im innersten, dass die bohrende Frage bleibt: "Was ist denn wirklich das Optimum?"
    Und dann kommt der Vergleich. Danach kommt ebay.
    Wenn's bei einmal bleibt, bist du viel schlauer als ich :D

    Nochmal: Nicht lebenswichtig. RME ist gut.

    DFH ist Klasse. Das wird in jedem Fall funktionieren - tut es überall auf der Welt jeden Tag. Es gibt noch BFD - auch Klasse, andere Bedienung. Ist Geschmackssache. Mir reicht sogar Battery in 80% aller Fälle.

    Wie gesagt: 2 Spuren rein und 2 raus und Ende Gelände. Wandler fast egal.
    Ein paar mal wandeln: Outboard oder Analog mischen. Wandler schon nicht mehr ganz so egal.
    Filmton mit 48/24: Wandler wird immer wichtiger.

    Aber wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen.

    Ich weiß übrigens, was dein nächstes Mik wird

    :p



    Frank
     
    He-vey, 07.04.06
    #9
  10. ebon

    ebon Themenersteller

    Registriert seit:
    23.03.04
    Punkte:
    287
    287
    moment ich hab das erst gemeint mit dem GOTT!!! :D

    Und du analysiest meine Ansicht genau richtig...
    und MIR ist das Preis/Leistungsniveau auch bewusst.

    und NICHT nicht die Kirche im Dorf lassen, bitte ;)
    anscheinend weiss hier wirklich niemand was U87 und Avalon gekostet haben.
    UND WELCHEN UNTERSCHIED diese Glaklaren sounds als Grundlage zur nachbearbeitung liefern!



    Ich reduziere meine "Wandlungen", denn:
    Ich höre direkt über die Wandler mit Genelcs ab ohne Mischpult. Ich mische im PC digital ab. Ich versuche im Digitalen Bereich so wenig wie möglich an Soundmanipulation zu machen, weil ich mir hochwertige Analoge Soundmanipulation ohne Qualitätsverlust nicht auch noch leisten kann, ich will nur das optimum für reinwärts. Und dann gehts in den nächsten Jahren weiter.

    Manipulation ist das wort. Klang der ohne Manipulation am hochwertigsten ist, den will ich. Und wenn ich nur eine Stimme aufnehme dann MUSS ich das optimum haben. und ich will es.
    Die Frage ist wo das optimum liegt.


    @bensommerfeld
    Mit Kiffer-Mentalität hat ein Gespräch über so ein Thema nix am Hut.... :(
    Überleg mal wieviel Kohle deine Joints dir schon gekostet haben ;) Das is locker ein Avalon :p
     
    ebon, 07.04.06
    #10
  11. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Schon ok. Friede sei mit uns und Peter Tägtgren.
     
    bensummerfield, 07.04.06
    #11
  12. ebon

    ebon Themenersteller

    Registriert seit:
    23.03.04
    Punkte:
    287
    287
    Sag mal was ist denn das Problem :S

    Ich will doch ein Ziel verfolgen und habe Prinzipien, der Weg dahin kann doch bitte meine Sache sein.
    Es ist wunderbar dass du ohne gutes Equipement deine Ziele erreichst und deine Prinzipien erfüllst. Das freut mich für dich :)

    Ich habe einfach andere Prinzipien :D und du kannst mir deine nicht aufzwängen! Das machst du indirekt mit deinem ersten Kommentar!


    Zur Erklärung. Ich hab mir auch gleich, so schnell es ging eine Jackson SL-1 nach meiner kleinen Ibanez gekauft, ich hab n Marshall TopTeil + 4x12er Box geholt ohne mir Vorher ein Kombo gekauft zu haben. Ich hab mir Genelecs gekauft ohne mir vorher Behringer zu kaufen. Ich hab einfach meine Prinzipien, und NUR unter dem Aspekt möchte ich Informationen.

    Muss ich mich anscheinend in Gear Slut gefilde umschauen? Aber das geht auch nicht weil ich nicht ALLEs vom teuersten haben kann :S


    ...Ich brauche doch einfach nur kompetente informationen, schickt mich wieder weg und woanders hin wenn ich hier falsch dafür bin.
    Aber es gibt sooo viele super Infos die ich hier schon bekommen habe, Dank besonders an He-vey und SOS und ich bin ja noch nicht lange aktiv dabei



    ...........abgesehen von den ganzen komischen Kommentaren.







    @Cal1
    Ein Mischpult oder weitere Komponenten ausser die minimale Signalkette bis ins Digitale benötie ich im Moment noch nicht, aber Danke :)
     
    ebon, 07.04.06
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.