Information ausblenden

Komplexer Industrial auf spanisch freut sich auf Feedback !

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von MartinMcFly, 15.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MartinMcFly

    MartinMcFly Themenersteller

    Registriert seit:
    17.09.03
    Punkte:
    109
    109
    Hallo Allerseits,
    an diesem Stück habe ich jetzt länger gearbeitet und bin nun der Meinung etwas Feedback gebrauchen zu können, egal ob zur Technik, Stimmung, Gesang, Text, Arrangement, wasauchimmer.

    Mehr Infos zum Stück gerne bei Interesse, auch gerne den übersetzten Text auf deutsch.
    Es geht um eine schwarze Welle:

    xxxxx
    -----
    NACHTRAG: 20.12.2011:

    Hier die neue Version:
    xxxx

    Mache gerne Musik und kann aber nicht singen, daher meistens alles Instrumental. Hier habe ich mich aber trotzdem mal versucht. Auf deutsch fällt mir das noch schwerer, daher habe ich das auf spanisch gesungen, wer vom Dialekt rausfindet woher ich bin, bekommt 100 Punkte :)

    Normalerweise bin ich da recht flott, aber bei diesem Stück habe ich mehrere Wochen lang immer wieder dran gesessen, bestimmt 5 mal länger als sonst. Jeder Sound zählt und Presets sind doof! :)

    Es geht um eine schwarze Welle, eine Depression oder negatives Gefühl die einen überollt und fertig macht, aus der man nicht mehr rauskommt.
    Die Mittel Passage ist für mich der Teil an dem es wieder geht und man fast beflügelt weiterlebt und arbeiten kann, bis man aber wieder vergraben wird...

    Freue mich sehr auf Kommentare!
     
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Hmm, ein interessanter Song ist es. Allerdings ist mir die Zerre auf den Vox auf Dauer doch zu anstrengend. Die Drums kommen mir zu indirekt (bis zum langen Mittelteil), zu verhallt, zu weit weg.

    Der lange Mittelteil ist recht kopflastig.

    ... und dann verliert sich die Struktur immer weiter und der Song löst sich auf. Schwierig, pupierig... einerseits interessant, wie der sich bis auf seine Atome nach hinten hin zerlegt, aber andererseits auch dementsprechend schwer verdaulich.

    So'n richtiges Bild von dem Song hab' ich noch nicht. Muss ich sacken lassen.

    Scheisse ist er beileibe nicht, aber er kämpft noch irgendwo auf halbem Weg zwischen Gehörgang und Kleinhirn. ;-)

    Erstes Fazit: vermutlich etwas übermotiviert angegangen.

    Thema: Schwarze Welle.... hmm, Faschismus in Spanien oder so? Oder Horrorstoff? Was Kafkaeskes, Surreales evtl.?
     
    MartinMcFly bedankt sich.
  3. MartinMcFly

    MartinMcFly Themenersteller

    Registriert seit:
    17.09.03
    Punkte:
    109
    109
    danke, übermotiviert ist ein interessantes und gut beobachtetes erstes fazit, denn so lang habe ich noch nie an einem track verbracht.

    noch jemand?

    mit dem vocoder bin ich noch unsicher, weil ich den gestern erst machte.
     
  4. Insomnianer

    Insomnianer

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    671
    671
    also den Teil bei 3:00 finde ich etwas unpassend zum Rest,.. ist irgendwie zu "harmonisch" für die restliche Nummer -- das haut die Stimmung irgendwie zam.

    Irgendwie fehlen mir auch ein wenig die Bässe, oder es ist zu Höhenlastig,.. ich kann das leider nicht genau sagen, aber irgendwie kommt's mir zu schrill vor.

    Im großen und ganzen steh ich aber auf solche Industrial Nummern (== meine Antwort auf den Thread-Titel). Klingt sehr interessant.

    muy bien amigo :)
     
    MartinMcFly bedankt sich.
  5. MartinMcFly

    MartinMcFly Themenersteller

    Registriert seit:
    17.09.03
    Punkte:
    109
    109
    Ja, leider merke ich jetzt auch dass der Bass nicht mehr das ist was er mal war. Ich glaube ich habe die Mitten und Höhen alle zu laut gemacht, das killt den Bass, was mir eigentlich am wichtigsten war!

    Ab 3:00 findet du es komplett unpassend?
     
  6. Insomnianer

    Insomnianer

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    671
    671
    naja, klanglich passt es ja total,.. aber die Akkorde reißen mich irgendwie aus der Stimmung vom Rest... das ist übertrieben gesagt zu "funky" und "jazzy" an dieser Stelle für meinen Geschmack.

    aber wie gesagt.. reine Geschmackssache :)
     
    MartinMcFly bedankt sich.
  7. MartinMcFly

    MartinMcFly Themenersteller

    Registriert seit:
    17.09.03
    Punkte:
    109
    109
    Würds einen Unterschied machen wenns einen kurzen übergang zum normalen Teil gäbe?

    Wie ist's mit dem vocoder? verglichen mit anderen produktionen (jaja, ich weiss, tabu) klingts irgendwie holperig, oder bilde ich mir das nur ein?



    Insomnianer, fand dein Song DownontheGround übrigens hammergeil! :) Aber hab den Thread nicht mehr gefunden und konnte es nicht mehr mitteilen ;) Hör ich mir immer wieder mal an!
     
  8. MartinMcFly

    MartinMcFly Themenersteller

    Registriert seit:
    17.09.03
    Punkte:
    109
    109
    Würde mich noch sehr auf Kommentare freuen, auch wenns nicht gefällt (und warum?)
     
  9. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ich würde Dir empfehlen, mal was zu Intention und Textinhalt zu schreiben. So fällt es dem Hörer auch leichter, sich in das Stück reinzufühlen, es plastischer, greibarer zu machen, denn - es ist doch recht spröde.
     
    MartinMcFly bedankt sich.
  10. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    6.835
    6835
    Wirklich etwas schwer verdaulich, aber nicht schlecht. Ich würd's auch industrial nennen. Zum Sound kann ich jetzt nix sagen, da ich auf 20€ Logitech-Kopfhörern höre. Da passt aber eigentlich alles.

    ...me llamo Fred y soy de Alemana. Me encanta esta cancion... zu mehr reicht's nicht :)
     
    MartinMcFly bedankt sich.
  11. jojoon

    jojoon

    Registriert seit:
    30.08.11
    Punkte:
    137
    137
    ich finde den ersten teil mit vox wesentlich besser als den instrumentalteil in der mitte mit geklimper. das piano oder was das ist könnte ein wenig getragener daherkommen und ist eigentlich noch viel zu fröhlich für die stimmung, die du am anfang erzeugst. ich kann's kaum beschreiben, aber ich finde, dass du dort die tonart wechselst und der hörer in einem völlig anderen song ankommt - und das ziemlich unvermittelt. vielleicht eine oktave runter setzen und was "molliges" spielen ?

    ich schliesse mich auch der meinung von kenfjohnnydee an, das die drums zu verhallt klingen, nicht direkt genug - wie weit hinten aus einem tunnel.

    wie du den schluss vorbereitest, finde ich geil.

    vielleicht was als inspiration zum reinhören:
    wirf mal ein ohr auf das album pobres chavales von comando suzie!
     
    MartinMcFly bedankt sich.
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.527
    50527
    Hi, was ich ändern würde:

    Snare; Attackzeit auf dem Raum vergrössern, Ziel ist den mainPunch trocken zu bekommen und die Fahne wet.

    Bassdrum: Trocken, gar keinen Raum.

    Gesang; weniger Zerre, evtl ein File gänzlich ohne Zerre addieren.
     
    MartinMcFly bedankt sich.
  13. MartinMcFly

    MartinMcFly Themenersteller

    Registriert seit:
    17.09.03
    Punkte:
    109
    109
    Hey, danke an alle für das feedback, ich habe jetzt die Snare etwas geändert, eigentlich hatte ich nie Hall drauf, auf die bassdrum schon gar nicht.
    Jetzt sind die Bässe auch wieder da und der Gesang hat weniger Verzerrung. Das war wirklich zu viel Verzerrung, liegt wohl daran, dass ich mich verstecken will, da ich kein Sänger bin...

    link hier oder oben nochmal, diesmal mit mehr Infos:



    @jojoon: Den Mittelteil mag ich eigentlich so und würde ihn so oder ähnlich lassen. Warscheinlich ist er aber zu lang - wird es langweilig?
    comando suzie habe ich jetzt mal reingehört, klingt interessant.
     
  14. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Jut! Ich hör nochmal die neue Version.

    Die depressive Stimmung kommt rüber.

    Hmm, ich kann kaum spanisch, aber ich wage mal zu behaupten, dass da ein Spanier vom Text kaum was mitkriegt, da die Vox enorm überlagert sind vom Backing.


    Nee, im Gegenteil. Er überfordert den Hörer eher.

    Also: Sehr verkopft und diffus. Ich schaffe es einfach nicht, mich in den Track als Hörer einzufinden, wobei negative Gefühle und Depression schon ganz gut transportiert werden.
     
    MartinMcFly bedankt sich.
  15. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    irgendwie abgefahrener song [​IMG]
     
    pflaster und MartinMcFly bedanken sich.
  16. MartinMcFly

    MartinMcFly Themenersteller

    Registriert seit:
    17.09.03
    Punkte:
    109
    109
    @kenjohnnydee: Danke dass du es dir nochmal angehört hast,
    Ist es diffus wegen dem mix oder der fülle an information?
    nur der mittelteil oder alles?

    @syrius: abgefahren nehme ich als super kompliment, ist es denn auch so gemeint? :)

    geht der mix generell? Ist das erste Mal dass ich richtig fertig mixe
     
  17. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Die Fülle an Informationen im Mittelteil. Und generell die abweichende Songstruktur.

    Jut, soll aber auch kein seichter Popsong sein.

    Edit: Naja, das Arrangement ist schon ziemlich dicht. Ist doch schon drückend und matschig. Ein bissken EQing im Backing wäre nicht schlecht. Ruhig hier und da etwas mit dem EQ rausnehmen. Bass kann man so lassen. Vielleicht die anderen Instrumente räumlich weiter streuen.
     
  18. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    ja, auf jeden fall nicht negativ.
    versetzt mich irgendwie in eine andere, ungewohnte welt.
     
    pflaster bedankt sich.
  19. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.527
    50527
    Was sind das denn für Samples? Die sind verhallt, aber sowas von....
     
  20. MartinMcFly

    MartinMcFly Themenersteller

    Registriert seit:
    17.09.03
    Punkte:
    109
    109
    die kick wird generiert vom fl studio kick und die snare klingt verhallt, aber das liegt glaube ich an der kompression. findest du immer noch zu viel?
    ich mag dieses geräusch gerne, aber ich will nicht dass es verhallt klingt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.