Information ausblenden

Kniffliges SE3 Problem bezüglich MIDI

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von id3alism, 28.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. id3alism

    id3alism Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    Hallo,

    nun muss ich doch mal nen Thread aufmachen, die Suchfunktion bringt mich nicht weiter, das Handbuch auch nicht und ebenso das ausprobieren in Cubase selber.

    Folgendes Problem:
    Ich möchte gerne die MIDI-Signale meines Alesis SR-16 Drumcomputer über mein Lexicon Omega Audioninterface in Cubase SE3 aufnehmen. Das hat auch alles bis vor kurzem wunderbar geklappt. Doch auf einmal scheint Cubase die Midi-Signale zu filtern, sprich es kommt mir so vor als würde es nur Achtel Schläge aufnehmen und zwischendrin nicht's.
    Kurz gesagt: Cubase nimmt einfach nicht alle MIDI-Noten auf!

    Meines Wissens nach habe ich aber in der Zwischenzeit nicht's verstellt, also frage ich mich, woher dieser merkwürdige Fehler kommt.

    >Midi-Filter ist aus bzw. dort habe ich keine Einstellungen vorgenommen, soviel kann ich gleich sagen.
    >AutoQ an/aus ändert auch nicht's
    >Latenz hat damit auch nicht's zu tun

    Habt ihr noch Vorschläge woran es liegen könnte? Bin für alle Vorschläge dankbar!

    Stefan
     
  2. id3alism

    id3alism Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    *push*
     
  3. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.932
    25932
    Hi,

    prüf doch mal mit MIDIox ob die MIDI Daten komplett im PC ankommen. Dann schau, das die/der Ausgangs/Eingangskanal übereinstimmen am Alesis und in Cubase. Das hat bei meinem Roland Keyboard mal zu Problemen geführt, da wurden dann z.B. die Ribbondaten nicht aufgezeichnet. Obwohl kein Filter in Cubase eingestellt war.

    Toi, toi, toi! :)
     
  4. id3alism

    id3alism Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    Danke für den Tipp.

    Also MIDIox zeigt alle ankommenden Signale an, so wie es sein soll. Das sagt mir nun, es muss an Cubase liegen.
    Naja, wenigstens etwas...
     
  5. id3alism

    id3alism Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    Sonst niemand eine Idee was ich noch tun könnte?
     
  6. LuMar

    LuMar

    Registriert seit:
    13.02.05
    Punkte:
    355
    355
    Als ich noch mit SE gearbeitet habe hatte ich auchmal so ein seltsames Problem: Bei mir ist Cubase plötzlich jedesmal eingefroren wenn ich Noten im MIDI-Editor verschoben habe. Habe alles mögliche ohne Erfolg probiert.

    Dann habe ich einfach SE nochmal neu "drüberinstalliert" (d.h. ohne vorher zu deinstallieren) und siehe da, das Problem war verschwunden. Und meine Programmeinstellungen sind auch noch alle vorhanden gewesen.

    Also wenn garnichts anderes mehr geht dann mach eine Neuinstallation!
     
  7. id3alism

    id3alism Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    Puh, jetzt bin ich wirklich langsam mit den Nerven am Ende.
    Hab' jetzt folgende Dinge ausprobiert und es hat sich immer noch nicht's getan:
    -Anwendungsdaten-Ordner gelöscht (soll ja bei manchen Problemen die Lösung gewesen sein): NICHT'S

    -Cubase drüberinstalliert: NICHT'S

    -Cubase deinstalliert und alle Ordner usw die irgendwie dazugehörten gelöscht: NICHT'S!

    -Treiber für's Audiointerface neu drüberinstalliert: NICHT'S

    -Treiber für's Audiointerface komplett neu installiert: IMMER NOCH NICHT'S !

    Ich bin kurz davor die Platte zu formatieren und alles neu aufzusetzen, obwohl ich das erst vor kurzem getan habe.
    Updates für SE3 sind auch keine verfügbar.

    Ich kann so im Moment nicht weiterarbeiten, ich hoff' nur das irgendwem doch noch irgendwas dazu einfällt.

    :|

    EDIT: Es kommt noch verrückter: Im Transportfeld in der Leiste Midi-Activity kommen alle Signale an, aber er zeichnet sie nicht korrekt auf!
    Ach und was ich noch vergessen habe, enableemulated bringt auch nicht's...
     
  8. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    Was hast du denn verändert im Gegensatz zu der Zeit wo es noch ging?

    Hast du vielleicht die Midi-Filter aktiviert?
     
  9. Lazarus

    Lazarus

    Registriert seit:
    09.12.05
    Punkte:
    116
    116
    ... "NICHT'S" ...

    Oh, da grausts mir sehr... was apostrophierst Du eigentlich bei "NICHT'S`"?
    Und an alle anderen: "Standard" schreibt sich "standardmäßig" mit D.

    Bin sonst kein Sprachfaschist, aber auf HR.de grausts mir immer sehr...

    Now back to your regularly scheduled programming...
     
  10. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.737
    9737
    Na Geil Lazarus! So muss das sein hier .. Lehrer darfste in der Schule spieln!

    @ Threadsteller: Schau mal im Transportfeld, ob da die AQ-Taste Leuchtet. Das ist der Auto-Quantisiermodus.


    Gruß Bara
     
  11. id3alism

    id3alism Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    @BaraMGB
    Danke, aber das war auch mein erster Gedanke, das mit dem AutoQ.

    @Lazarus
    Jetzt, wo du es sagst, fällt es mir auch auf.
    Aber wenigstens schreibe ich nicht so ne beschissene Denglisch/Abkürzungssprache, ansonsten bitte in Zukunft einfach überlesen.
     
  12. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.932
    25932
    Huhu,

    also, ik trau mir ja kaum noch was zu schreiben, wo die Rechtschreibpolente hier fleißig mitliest &-[ :nonono:

    Hast Du diesen Fehler denn bei jeder Geschwindigkeit? Das ist zwar schon recht abwegig, aber die Idee hinter meiner Frage ist die Trägheit von MIDI. Gerade über solche Audiointerfaces ist die oftmals extrem höher als normal.

    Hast Du mal geschaut, ob der Alesis auf dem MIDIkanal sendet, der von Cubase aufgezeichnet wird? Ist dieser Fehler unabhängig davon, welchen Kanal Du benutzt?
    Also bevor Du alles plattmachst teste das mal.

    Nimm mal ein anderes MIDIinterface für die Aufzeichnung der MIDIdaten, falls Du da ein anderes MIDIteil zur Hand hast.

    Ich kam nur drauf weil Du schreibst er zeichnet nur bis zu 8tel Noten auf.

    Ich würde es auch mal mit einem anderen Sequenzer probieren. Nur um zu sehen, ob das tatsächlich ein Cubaseproblem ist. Da gibt es doch sicher irgendeinen einfachen Freewaresequenzer, den Du mal fix installieren kannst.
     
  13. id3alism

    id3alism Themenersteller

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    622
    622
    Danke an alle, die mir geholfen haben.

    Nur soviel noch, das Problem ist gelöst. Bin zwar immer noch am Rätseln warum und wie und was überhaupt der Grund dafür war, aber naja.

    Also ich habe die enableemulated Datei in den Cubase Ordner kopiert, dann habe ich den Treiber meines Audiointerfaces neuinstalliert und da sich danach immer noch nicht's getan hatte wollte ich schon aufgeben.
    Habe dann durch Zufall (wollte eigentlich nur meinen IPod anstöpseln) mal das Audiointerface an einen anderen USB-Port gehängt und siehe da, alles funktioniert wieder!

    Jetzt kann ich wieder fröhlich weitermachen. Schade nur das aus gerechnet heute mein letzter Urlaubstag war, aber that's life...

    Macht's gut,
    Stefan
     
  14. sbahneinz

    sbahneinz

    Registriert seit:
    11.02.06
    Punkte:
    515
    515
    sorry, kann mit dem midi-problem nich helfen, dafür mit dem sprachproblem:
    das schimpft sich mittlerweile "idioten-apostroh" ...

    thea´s torten ...
    paul´s pommes ...
    gerd´s gebrauchtwagen ...

    schlimme sache das, weil es ja nicht vereinfacht oder so, sondern einfach nur komplett bekloppt is ... ;)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.