Information ausblenden

Knackser bei Audiobearbeitung. Live5

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von run, 17.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. run

    run Themenersteller

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    12
    12
    Hallo,

    Habe ein neues PC-System zusammengestellt. Als Soundkarte
    kommt eine RME Hammerfall DSP PCI (m.Multiface) zum Einsatz.
    Leider muß ich feststellen, das es in Ableton Live 5 (immer
    zum "stottern" der Audio-Wiedergabe kommt.
    In unregelmäßigen Abständen. Die Festplatten-Überlast Anzeige
    leuchtet beim Wechsel im Arranger (Live 5).
    Habe diverse Sachen in Win XP deaktiviert (Taskplaner,Firewall,
    andere Firewire Geräte) bzw im BIOS (GbLAN,Game, USB...), aber keine
    Beseitigung der kurzen Knackser.
    Viren Programm ist nicht installiert.
    Kann es sein das es mit dem RAID 5 und/oder Controller was zu tun hat?
    Wäre ärgerlich das RAID aufzulösen und die SATA Platten als IDE einzeln
    zu nutzen.

    Was könnte man noch versuchen?

    mfg ronny




    System:
    Intel Pentium D 930 3GHz Boxed-ATX S775 Orig. Intel Cooler
    ASUS P5WD2 Premium Intel 955X Chipset FSB 800MHz
    (SoundOn Board-HD Audio)
    Leadtek WinFast PX6800GT-TDH256 256MB DDR3 PCIx SLI
    2GB CORSAIR DDR2 PC-667 CL4, XMS-5400 4x512MB
    3x SAMSUNG 250GB SATA2 SP2504C -> RAID5 Parity
    1x SAMSUNG 250GB SATA2 SP2504C nonRAID (Wechselr.
    SAMSUNG TS-H 492 Combo, CD-RW/ DVD-ROM (IDE SLAVE)
    SAMSUNG 200GB U133 SP2014N (Backup) (Wechselr.) (IDE MASTER)
    Silentmaxx IC-Tech 580W ATX2.0
    Lian Li PC-V1200 plus

    Win XP Prof. SP2
    Intel Matrix Storage Manager V5.5
    AMI-BIOS V.0606
    RME Hammerfall DSP V2.94 PCI (IRQ 22)(Buffer Size:512)
    Ableton Live 5.0.3 (44100kHz,12ms Latenz)
     
    run, 17.03.06
    #1
  2. Frank6502

    Frank6502

    Registriert seit:
    08.02.04
    Punkte:
    8.602
    8602
    da neues system kanns schon mal zu problemen kommen.(keine tests)
    warte mal auf neuere chipsatztreiber und sata treiber vieleicht auch patches(Live5).
    funktioniert der pc auch ohne den intel matrix storage treiber und wozu dient der ?
    auch die latenz von 512sampels merkwürdig da muss doch viel mehr drin sein bei dem system !!!
    unter systemsteurung mal hintergrunddienste und systemcache auf priorität ausprobiert !
    da nur wenige so ein sys haben musst halt viel selber probieren in den einstellungen.
    ASUS P5WD2 hat nur sata aber die platten sind sataII die musst irgendwie umschalten auf sata mit tool oder jumper !

    gruss Frank


    ;)
     
    Frank6502, 17.03.06
    #2
  3. run

    run Themenersteller

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    12
    12
    ..mit dem intel matrix storage manager habe ich das RAID 5 eingerichtet.
    ohne, würde das gar nicht gehen. ist eigenes raid bios auf board. (...update)
    bei der latenz geht auch mehr. bis 1,5ms (64) natürlich. nur ist es immer das gleiche kurze stottern in unregelmäßigen abständen.
    sytemleistung ist für hintergrunddienste eingestellt. aber bei diesen system (PC) sind irgendwie alle
    windows optimierungen unwirksam.
    hatte gleiches problem mal bei einen laptop (dell), mit HDSP PCMCIA Card. da war die
    firewire schnittstelle der übeltäter. einfach externes cd-rom ausgeschaltet und die
    knackser waren weg.
    aber hier ohne erfolg.
    werde jetzt noch mal das OS auf ne einzelne SATA2 platte (ohne RAID) am selben
    controller installieren und audio noch mal testen.

    ronny
     
    run, 17.03.06
    #3
  4. Seba

    Seba

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Wollte nur einwerfen, daß ich seit ich WinXP Pro SP2 (optimiert) auf meinem Musik-PC habe, hab ich auch hin und wieder bei leistungshungrigen Apps wie EmulatorX, Sampler, etc kurzes Freezen und Stottern im Sound hab.

    Bei Win2000 hatte ich selbe Probleme nicht.
    Ein Blick in den Task-Manager bzw. CPU-Last zeigt keine Abnormalitäten.
    Ich vermute das SP2 oder XP insgesamt ist schuld.

    Werde wohl demn. wieder Win2k inst. :|
     
    Seba, 17.03.06
    #4
  5. run

    run Themenersteller

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    12
    12
    hmmh. Da ist was dran. Ich hatte vorher mal auf anderen Rechner
    Win XP Prof. SP1 drauf. Da hat ich nie solche Probleme.

    Nur, wenn ich bei SP2, Firewall und autom. Update deaktiviere, dann
    müsste das doch auch in etwa SP1 entsprechen, oder?

    Ach ja und Win2k, ist zwar stabiler, aber die fehlenden Treiber u.ä. ist
    dann doch nervend. Das fängt bei nen einfachen USB Modem an und
    hört bei Digitalcamera auf.
    Aber stabiler für AUDIO ist es definitiv!


    Ronny
     
    run, 18.03.06
    #5
  6. Seba

    Seba

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Nein, denn das SP2 ändert einige grundlegende Dinge im System, besonders im Explorer, der ja fester Bestandteil von Windows ist.

    Jo genau wg. den Problemen u. weil XP nunmal aktueller ist, wollte ich XP nutzen und hab mir gedacht, auf dem Musik-PC kann SP2 nicht schaden, auf meinem Game-PC habe ich SP1, da es nachweislich zu Framerate-Einbrüchen kommt mit SP2.

    Werde wohl erstmal XP SP1 neu inst. und dann mal sehen wie das System läuft, ansonsten auf Win2k zurückstufen, hoffe das dann trotzdem alles läuft.
     
    Seba, 18.03.06
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.