Aussetzer / Knackser in Ableton Live 11 schon mit einem Soft-Synth o. ADG Instrument

P

Phil_B

Registriert
03.06.22
Beiträge
5
Reaktionen
3
Punkte
16
Hallo,
ich nutze seit vielen Jahren FL Studio und habe damit eigentlich nie Probleme mit Knacksern o. Aussetzern. Selbst bei großen Projekten mit einem dutzend Instrumenten und haufenweise Effekten.

Nun habe ich mir Ableton LIve 11 Standard gekauft um meinen Horizont zu erweitern und habe damit große Probleme mit Knacksern schon bei einer CPU-Last von unter 10 %. Die Anzeige springt dann kurzzeitig z.B. von 7% auf 13 % und verursacht einen Knackser. Das passiert schon bei einem einzigen Instrument - egal ob ein VST (wie z.B. Serum) oder eines der Instrumente, die in Ableton vorhanden sind. Ich spiele z.B. ein Pad mit drei Tönen und halte den Ton, nach wenigen Sekunden kommen dann in unregelmäßigen Abständen die Knackser. Hab auch schon beide Midi-Controller abgesteckt und mit der Tastatur getestet. Auch mit der Tastatur kommt es zu diesem Problem.

Zu meinem PC:
Windows 11, Intel i7-12700K 3.6GHz, 32 GB RAM, MSI Mainboard, Samsung M2 SSD PreSonus Studio 68c Audiointerface mit USB-C verbunden Arturia Keylab Essential 61 Novation Launchpad Pro MK3

Ihr seht, es ist ausreichend Leistung vorhanden. Die Einstellungen in Latenz sind mit 512 Samples auch sicher nicht das Problem.

Alle anderen üblichen Windows-Einstellung in der Energieverwaltung habe ich selbstverständlich korrekt eingestellt.

Sowohl Windows, Ableton und die weitere Hardware (Midi-Controller, Audiointerface) hat die aktuellsten Treiber.

... in FL Studio funktioniert ja alles - drum bin ich ziemlich ratlos und weiß nicht wo ich suchen soll. Bei Google findet man nur immer die Standardsachen wir Latenz anpassen oder die Energieverwaltung.

Hat jemand eine Idee?
 
Wie hoch ist die Buffer Size eingestellt?

Edit: Oppsi, hast du ja geschrieben. Bei der Einstellung dürfte eh nichts knacksen.
 
Schalte mal versuchsweise das Hyperthreading aus. Wenn ich mich recht erinnere kann man das im Bios machen. Wie sieht es denn mit den Effizients Cores aus, kann man die abschalten, die haben ja nicht so viel Leistung. Vielleicht werden die von Ableton genutzt.
 
Stelle mal das WLAN aus, stöpsel alles USB geräte ab (auch die Maus!) und versuche es nochmal. Solltest du eine dezidierte Grafikkarte (oder wie das heißt) haben, schalte sie wenn möglich ab und verwende dein Setup mit der Onboardkarte. Latencymon (wie bereits erwähnt) zeigt dir problematische Treiber an, die du eventuell abschalten kannst (oder auch nicht!!!!) und alle Programme die eventuell so nebenbei laufen mal ausschalten (auch im Autorun gucken, ob was ausgeschaltet werden kann/darf)
 
Hat jemand eine Idee?

Eine Idee habe ich leider nicht. Allerdings kann ich mit einem verglw. ähnlichen Setup bestätigen, dass Live knackst, allerdings bei 64er Buffer, bei 512 ist alles Schick. Mein altes System (RIP) hat tatsächlich besser performed.
 
Erstmal vielen Dank! Unter dem Aspekt, dass ich ja mit FL Studio 21 problemlos und ohne Audioaussetzer arbeiten kann, motiviert mich irgendwie nicht sonderlich im BIOS rumzumachen o.ä. Latencymon werde ich aber auf jeden Fall testen.

@muffy Das heißt Du nimmst das so hin, oder arbeitest Du auch zusätzlich mit einer anderen DAW? Die Hardware ist doch mehr aus ausreichend - hier sei nochmal drauf verwiesen: In FL Studio gibt es NULL Probleme.

Gibt es in Ableton denn nicht auch noch irgendwelche Rädchen an denen ich drehen könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:
Probier Mal ob das Problem auch besteht wenn du ein anderes Ausgabe Gerät wählst. Also Internet Lautsprecher, Kopfhörer etc (ohne Interface)
 
Das Interface mal an USB2 anschließen.
 
Kleiner Zwischenstand. Mein Presonus Interface hat am Samstag ein Update empfangen. Es scheint ggf. die Lösung gewesen zu sein. Ich habe jedenfalls bei einem kurzen Test keine Aussetzer feststellen können. Aus Zeitgründen konnte ich es aber nicht ausführlich (länger als 5 Minuten) testen. Ich würde mich hier nochmal zu Wort melden, falls es weiterhin NICHT funktionieren sollte und danke für die Beiträge. Das Latency-Tool war mir unbekannt - von daher hat sich dieser Thread schon für mich gelohnt. Dank Euch.
 
Ich hatte mal Probleme als ich einen 2. ASIO Treiber zusätzlich hatte.
Nutze Focusrite.
Nachden der ASIO-Treiber dann runter war (also nur noch der von Fucusrite) war alles schick seitdem...
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
6K
Guido
Guido
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
3
Aufrufe
23K
DocM.M
D
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
7
Aufrufe
36K
EthanWoods
E
moonbooter
Antworten
7
Aufrufe
27K
pitto
pitto
twinnpeaks
  • Artikel
Testberichte Test: Bitwig Studio
Antworten
2
Aufrufe
33K
twinnpeaks
twinnpeaks

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben