Information ausblenden

Kleine Sinfonie - Feedback erwünscht

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pitto, 09.11.19.

  1. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.925
    7925
    Hi Leutis,

    arbeite ja an meinem Orchestertemplate, komme Schritt für Schritt weiter und habe aktuell jetzt folgendes Stück geschrieben. Das hat aus meiner Sicht schon eher symphonischen Charakter. Hab zumindest diesmal mit deutlich mehr Instrumenten gearbeitet und versucht, Themen zu entwickeln.

    Der erste Teil geht zu dem deutlich über die normale Funktionsharmonik hinaus (zumindest, soweit ich das beurteilen kann). Was meint ihr? Hier interessiert mich eure Meinung zur Komposition und zum Klang.



    Vielen Dank für euer Feedback!

    Gruß, pitto
     
    pitto, 09.11.19
    #1
    RK79 und vulcan bedanken sich.
  2. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.968
    6968
    Das finde ich gar nicht so schlecht. Ich glaube, diese Richtung könnte dein Ding sein. Aber Orchestrales Schlagwerk vermisse ich doch.
     
    dhinda, 09.11.19
    #2
    pitto bedankt sich.
  3. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.925
    7925
    Danke für dein Feedback! Bin noch ziemlich am üben und taste mich langsam an die einzelnen Instrumente heran. Schlagwerk bin ich nicht sonderlich versiert, daher wag ich mich noch nicht so recht daran...

    Wo gibt es noch Optimierungspotenzial?
     
    pitto, 09.11.19
    #3
  4. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.235
    3235
    Wow sehr geil.

    Darf ich fragen welche VSTI's bzw. Libraries du verwendet hast? Schöne Gitarre...

    Liebe Grüße
     
    RK79, 09.11.19
    #4
    pitto bedankt sich.
  5. aground

    aground

    Registriert seit:
    27.08.15
    Punkte:
    3.799
    3799
    Sehr stark. Bei 1:14 hätte ich auch etwas Schlagwerk erwartet. Ansonsten richtig geil dat.
     
    aground, 09.11.19
    #5
    pitto bedankt sich.
  6. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.767
    12767
    Hallo Pitto, schöner Klang. Als Sinfonie oder sinfonisch würde ich das trotzdem nicht verorten auch wenn Du die harmonischen Pfade sehr weit spannst. Es klingt trotzdem nach Filmmusik, was ich nicht schlecht finde, da ich ja selber in diese Richtung gehe. Wenn du in Richtung Sinfonik gehen willst, würde ich mehr dialogisch denken. Als würden die Instrumente miteinenader reden. Eine Gruppe sagt etwas, eine andere antwortet. Gemeinsam gehen sie woanders hin, sprechen mit einer dritten Gruppe etc. Außerdem natürlich Vorbilder hören. Hier mal einer meiner lieblings Sätze modernerer Sinfonik:
     
    Locis, 09.11.19
    #6
    dhinda und pitto bedanken sich.
  7. mfx

    mfx Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    6.686
    6686
    Wow, Junge! Da sind echt richtig gute Motive dabei, die mich sofort triggern.
    Von der Atmo her für mein Empfinden auf jeden Fall sehr gelungen.
    Was ich an dieser Stelle vermisse, ist ebenfalls ein Hauch von orchestralem Schlagwerk. Muss jetzt auch gar nicht von irgendeiner Hybrid Score Library sein, sondern einfach nur mal eine Kesselpauke und/oder genüsslich aneinanderschellende Becken.
    Und: die einzelnen Melodien/Motive evt. nicht so stoisch durchrattern zu lassen, sondern einfach mal - vor allem an den Übergängen - ein paar Noten weglassen, Variation reinbringen. Und dann wäre Tempo-Automation sicherlich noch ein geeignetes Mittel, um der ganzen Geschichte noch mehr Ernsthaftigkeit zu verleihen.
    Aber du bist trotzdem m.M.n. schon auf einem guten Level nach so kurzer Zeit... alle Achtung!
     
    mfx, 09.11.19
    #7
    pitto bedankt sich.
  8. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.925
    7925
    Vielen Dank für euer Feedback allerseits, das freut mich sehr!

    Geschenkt, insbesondere jetzt nach dem "zweiten" Hören ist mir bewusst, dass ich eher im Filmmusik-Genre bin. Ist aber nicht schlimm, ich bin großer Filmmusikfan, insofern habe ich gar keine großen anderen Ambitionen.

    Prokofiev ist natürlich klasse, danke für den Link (Wer ist denn der Dirigent? Sieht ein bisschen besoffen oder bekifft aus...). Ich konnte mich immer für Wagner, Mahler und Strauss begeistern. Das sind natürlich die ganz "Großen"....

    Danke, freut mich, dass es dir gefällt. An der Stelle hatte ich ursprünglich sogar ein paar Pauken eingesetzt, da steuere ich jetzt mal nach, muss mich halt mehr trauen....

    Vielen Dank auch dir! Die Gitarre ist eine Harfe, die kommt aus den Orchestra Essentials und klingt, wie ich finde sehr gut. Ansonsten verwende ich hier Sounds aus den Orchestra Essentials und EAST WEST Hollywood Orchestra Gold. Die letztere finde ich nicht einfach im handling, aber so langsam bringe ich mir einen Workflow drauf.....

    Mal sehen, ob ich gleich noch an der Optimierung arbeite, dann gibt es eine zweite Version...
     
    pitto, 09.11.19
    #8
    RK79 bedankt sich.
  9. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    12.767
    12767
    Das ist Waleri Gergiev. Chef bei den Münchner Philharmonikern. Sieht in der Tat etwas ungehobelt aus, aber macht schon gute Musik...
    Naja, wenn man lernt, dann bei denen ;-)
     
    Locis, 10.11.19
    #9
    pitto bedankt sich.
  10. MIND_IS

    MIND_IS Bedroomproducer

    Registriert seit:
    04.11.19
    Punkte:
    143
    143
    Wow, das ist sehr schön, ich bin ja totaler Anfänger, daher kann ich dir nichts sagen, was du nicht weißt, aber es ist sehr gut !!!
    Ich hätte mir aber irgendwan auch ein Drumset gewünscht. Das wäre dann fast schon Film-Musik!!!
    Toll was du gemacht hast.
     
    MIND_IS, 12.11.19
    #10
  11. MIND_IS

    MIND_IS Bedroomproducer

    Registriert seit:
    04.11.19
    Punkte:
    143
    143
    gleich mal gefollowed! :)
     
    MIND_IS, 12.11.19
    #11
  12. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.925
    7925
    Danke! Freut mich, dass es dir gefällt.

    Hab schon ein bisschen weitergearbeitet, lasse es aber erst mal ein bisschen liegen, um Distanz zu kriegen. Die Drums sind aber schon eingebaut....
     
    pitto, 12.11.19
    #12
  13. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.490
    5490
    Ich hab neben einigen anderen Assoziationen vor allem Danny Elfmann's Batman Sachen im Ohr.
    Du hast eine tolle Beobachtungsgabe und den nötigen musikalischen skill eine große Bandbreite an Stimmungen, Themen und Genres aufzugreifen und zu "reproduzieren".
    Wie auch bei den meisten anderen deiner Genre-Ausflügen finde ich aber, dass ein gewisser Funke fehlt, der dem ganzen noch deinen eignen ganz persönlichen Stempel aufdrückt!

    Aber wie immer sehr gute Arbeit!
     
    Audiotic, 14.11.19
    #13
    pitto bedankt sich.
  14. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    9.568
    9568
    Da sind viele wirklich schöne Sachen im Arrangement drin, von denen ich beim Hören nicht sagen kann, ob es an dem hochwertigen Ausgangsmaterial liegt, mit dem Du arbeitest oder ob es an Deiner Erfahrung / deinem Geschmack in einer guten Stimmführung liegt.

    Aber Du hast ja nach Verbesserungsmöglichkeiten gefragt.
    Harmonisch finde ich es trotz aller Raffinesse im Arrangement etwas arm. Gerade als ich dein festgebapptes Herumschwirren um den Grundakkord bemängeln wollte, ging es dann doch noch einmal wo anders hin - und sogar in eine recht überraschende Richtung.

    Was die "Sinfonie" angeht . . . Sinfonie ist ja nicht gleich Sinfonie . . . ich persönlich bin eher ein Freund der Klassik (spätes 18. Jh) und ihrer diszipliniert durchgestalteten Form und Themenentwicklung. Als die bedeutendsten Sinfonien gelten heute aber eher die des späten 19 Jh. mit ihrer thematisch eher losen Form und ihren vielen unterschiedlichen Gedanken, die oft gar keinen wirklichen Bezug zueinander zu haben scheinen. In diese Kategorie passt Deine besser rein. Da will ich mir kein Urteil anmaßen, das ist wahrscheinlich eher eine Geschmacksfrage.

    Wozu ich Dir aber ganz dringend raten möchte ist, Dich unbedingt von dieser Fixierung auf diesen unsäglich dramatischen Akkordwechsel Molltonika - Tonikagegenklang zu lösen. Das merke ich auch fast immer im Songvoting an. Dieser Akkordwechsel ist, wenn nicht dezent eingesetzt (und das ist er bei Dir nicht!) geradezu eine Seuche. Jeder (Ahnungslose) bedient sich heute dieses Akkordwechsels, weil er die mit Abstand leichteste Methode ist um eine "dramatische" Stimmung zu erzeugen. Das Problem dabei ist:

    es klingt immer gleich. Egal, was die Leute machen - wenn sie diesen Akkordwechsel anpeilen, weiß der Hörer genau, was er erwarten darf. Er ist wie Maggi im Essen - mit schmeckt alles gleich. Er kleistert jede Nuance, jeden sonst möglichen Weg nach dem musikaliscen Rom mit der immer gleichen emotional-brachialen Zerrissenheit zu.

    Bitte, mache das mal eine Weile zur Übung: meide mal desen Akkordwechsel wie der Teufel das Weihwasser. Ich weiß das ist schwer. Aber sonst wirst Du nicht über Deinen Horizont hinauswachsen. Ich weiß, wovon ich rede. Ich habe als Anfänger jedes dritte Lied um diesen Wechsel herum aufgebaut. Meine Abwechslung bestand darn, es in unterschiedlichen Tonarten zu tun... ;-)

    Für mich ist er mittlerweile ein Gradmesser, ob jemand in der Musik wirklich was drauf hat oder nur ein Trittbrettfahrer auf dem allgemeinen Emo-Schmalz ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.19
    Turquoise, 15.11.19
    #14
    pitto und Audiotic bedanken sich.
  15. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.925
    7925
    Danke dir für dein Feedback! Das mit dem persönlichen Stempel ist schon richtig, irgendwie funkt das nicht so richtig. Allerdings nehme ich das im Moment noch in Kauf, mir ist es wichtig, mich musikalisch weiterzuentwickeln. Ich glaube das funktioniert nur, wenn man sich (und das versuche ich) in möglichst vielen Stilrichtungen versucht. Da bleibt die Hoffnung, dass ich irgendwann quasi einen "eigenen Ton" entwickeln kann! Man kann ja mal hoffen....

    Jo, da geb ich dir (zumindest in gewisser Weise) recht. Ist mir allerdings erst aufgefallen, als ich mich damit kürzlich anfing zu beschäftigen. Das Problem ist (so geht es mir zumindest), dass es sehr schwierig ist aus diesem "Akkord-Muster" rauszukommen.

    Jetzt, wo du es geschrieben hast, ist mir aufgefallen, dass mein aktueller Track auch von genau dieser Verbindung lebt. Habe aber jetzt angefangen, das ganze harmonisch aufzubrechen. Stelle den Track wahrscheinlich heute Abend online, dann bin ich mal gespannt, was du dazu sagst....
     
    pitto, 15.11.19
    #15
  16. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.925
    7925
    mhh, da trau ich mir schon ein bisschen was zu.... Aber gute Libraries zu haben, ist natürlich nie schlecht...
     
    pitto, 15.11.19
    #16
  17. MidiEditor

    MidiEditor

    Registriert seit:
    23.04.17
    Punkte:
    248
    248
    Die einzelnen Themen finde ich wirklich richtig klasse! Das Ganze als etwas Zusammenhängendes zu betrachten, fällt mir etwas schwer, da die Themen nicht wirklich ineinandergleiten. Es hört sich so an, als wenn du jedes Thema einzeln behandeln würdest. Wie ich jedoch im vorigen Post gelesen habe, probierst du viel aus, um deinen eigenen Stil zu finden. Wenn da immer so tolle Stücke bei raus kommen, dann kann man nur sagen: weiter so! :)
     
    MidiEditor, 15.11.19
    #17
    pitto bedankt sich.
  18. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.567
    5567
    Ich finde es sehr schön, ab Minute 2 wird es mir zu viel und ich saß plötzlich in einen Zirkus, aber nur für einen kurzen Moment. :)
     
    digi, 15.11.19
    #18
    pitto bedankt sich.
  19. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.925
    7925
    Jep, bin fleißig am Üben - Gibt auch schon einen neuen Track, der zur Kritik freigegeben ist.

    DANKE für dein Feedback!
     
    pitto, 15.11.19
    #19
  20. pitto

    pitto Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.925
    7925
    Dank dir für dein Feedback. Wenn es nur ein kurzer Moment war, dann bin ich ja beruhigt. Die Assoziation ist aber ganz stimmig, finde ich, kann man sich durchaus ein Kinderkarussell in einem klassischen Horrorfilm (a la Stephen King) vorstellen...
     
    pitto, 15.11.19
    #20