Kemper Gitarrensound gesucht

  • Ersteller Dimitrirec
  • Erstellt am

Dimitrirec
Dimitrirec
Registriert
18.04.12
Beiträge
770
Punkte Reaktionen
484
Punkte
2.278
Hallo liebe Gitarristen
Habe meinem Vater zu einem Kemper verholfen.
Er ist begeistert und sucht nun aber nach einem spezifischen Sound
hier zu hören:



Habt Ihr vielleicht etwas ähnliches was ihr mir empfehlen könnt?
Er wäre euch bestimmt sehr dankbar.
Liebe Grüsse
Luca
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.563
Punkte Reaktionen
20.587
Punkte
88.679
Hmm, Fender Amps sind da ne gute Hausnummer. Blackface, Twin Reverb, Bassman...
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.004
Punkte Reaktionen
10.328
Punkte
46.099
Würde auch in Richtung Fender Blackface schauen. Und dazu ne Telecaster.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.563
Punkte Reaktionen
20.587
Punkte
88.679
Wie bei The Highwaymen. Das ist "der" Sound. Schöner Spring Reverb dazu... howdy.
 
BLUE-S-MAN
BLUE-S-MAN
Gainstager
Registriert
03.02.05
Beiträge
4.165
Punkte Reaktionen
2.011
Punkte
10.619
- Fender Dual Professional
- Fender Twin
- Fender Princeton
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.960
Punkte Reaktionen
8.211
Punkte
42.655
Amps wurden schon genannt, da gibt's mit Sicherheit haufenweise Profile, aber für den Sound *absolute* Pflicht ist ein Compressor.
Was Kemper Patches angeht, so bedient Michael Britt diese eher traditionelle Ecke anscheinend superb, mit dem Vintage-Pack kann man vermutlich nix falsch machen (besitze keinen Kemper, habe aber schon häufiger damit gespielt, u.a. eben auch mit Profiles von Herrn Britt). Einfach mal die Soundbeispiele anhören.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.960
Punkte Reaktionen
8.211
Punkte
42.655
Und wie @Entone bereits anmerkte, wenn man den Sound wirklich genau hinbekommen will, muss es auch 'ne Tele dazu sein.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.960
Punkte Reaktionen
8.211
Punkte
42.655
Und ach ja, spielen können muss man das Zeug natürlich auch, Pick&Finger-Style ist Muss.
 
moon-dog
moon-dog
Registriert
20.09.10
Beiträge
4.293
Punkte Reaktionen
1.801
Punkte
9.787
Was Kemper Patches angeht, so bedient Michael Britt diese eher traditionelle Ecke anscheinend superb, mit dem Vintage-Pack kann man vermutlich nix falsch machen

Nur ergänzend:

Beim Kemper, bzw. bei den kostenlosen Rig Packs von Kemper sind auch bereits Profile von M. Britt mit dabei. Eventuell führen die ja schon zu dem gewünschten Sound... .
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.563
Punkte Reaktionen
20.587
Punkte
88.679
Nur ergänzend:

Beim Kemper, bzw. bei den kostenlosen Rig Packs von Kemper sind auch bereits Profile von M. Britt mit dabei. Eventuell führen die ja schon zu dem gewünschten Sound... .

Ja und zwar eine beträchtliche Menge - das nicht nicht einmal alle... Da sind ja auch die üblichen Verdächtigen: "Fan" ist Fender...

1663680579131.png
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.227
Punkte Reaktionen
10.457
Punkte
43.703
Ja und zwar eine beträchtliche Menge - das nicht nicht einmal alle...
Manchmal frage ich mich, ob ich bei so einer Anzahl von Presets überhaupt noch jemals einen Sound finden würde bzw. mich für einen entscheiden könnte. Oder anders gesagt: Die altmodische Variante "0 Presets und keine Möglichkeit zu speichern" hat auch ihre Vorzüge.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.563
Punkte Reaktionen
20.587
Punkte
88.679
Auf dem Kemper sind aktuell über 500 Profile und in der Rig Exchange knapp 20,000. Alda. Das werde ich nicht durchhören. ^^ Man sucht am besten einen Amp, der einen anmacht, dann bisschen Box & Mix probieren und bleibt dann dabei. Ich spiele meistens einen 6505 mit Marshall Cab und V30ern.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.960
Punkte Reaktionen
8.211
Punkte
42.655
Genau deshalb isses vielleicht doch ganz gut, für gewisse Sounds einfach ein Paket von einem Profi zu erwerben und es dann mit der Sucherei sein zu lassen.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.227
Punkte Reaktionen
10.457
Punkte
43.703
Auf dem Kemper sind aktuell über 500 Profile und in der Rig Exchange knapp 20,000. Alda.
Also, diese Anzahl von Presets ist einfach nur noch absurd und hält einen von der Arbeit ab.

Lieber irgendein Preset nehmen, das einem einigermaßen zusagt, dann selbst daran schrauben und irgendwann bitte auch so lassen (es wird nicht mehr besser). Wenn ich mit Presets hantiere (meist eher nicht), würde ich das wohl so machen. Oder eben gar kein Preset. Ich unterstelle auch mal, dass die Ohren (oder der restliche Kopf...) es nicht mitmachen, Presets in dreistelliger Anzahl zu probieren und daraus eine angemessene Entscheidung abzuleiten. Am nächsten Tag würde die Entscheidung wahrscheinlich wieder anders ausfallen.

Aber einen Vorteil hat es doch: Wenn die Aufnahme nix geworden ist, war das Preset schuld. :smil451c7211b9e19:
 
T
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.977
Punkte Reaktionen
2.349
Ort
Bremen
Punkte
13.137
Amps wurden schon genannt, da gibt's mit Sicherheit haufenweise Profile, aber für den Sound *absolute* Pflicht ist ein Compressor.
Absolut richtig. Für alles cleane unbedingt den kompressor in der amp sektion benutzen. Für meine Sachen funktioniert ein Wert von 5.0 meist super. In Einzelfällen durchaus auch mehr. Bester Kompressor ever.
 
Dimitrirec
Dimitrirec
Registriert
18.04.12
Beiträge
770
Punkte Reaktionen
484
Punkte
2.278
Hey Ihr seid super vielen Dank. Gehen wir gerne zusammen durch.
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.563
Punkte Reaktionen
20.587
Punkte
88.679
Nee, der ist immer da. Im Interface jedenfalls.
 

Oft gelesene Themen

Oben