Information ausblenden

Kaufempfehlung für USB-MIDI-Keyboard 49 Tasten mit geringer Latenz

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Wolfram Dettki, 12.01.21.

  1. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    259
    259
    Ich bin auf der Suche nach einem guten Keyboard mit 49 Tasten, das neben einer brauchbaren Tastatur (Spielgefühl ist natürlich immer individuell) möglichst geringe Verzögerungen verursacht.

    Als Soundkarte ist ne SSL MX4 Madikarte da, die ich mit 64 Samples und geringen Wanlderlatenzen fahren kann, insofern komm es mir primär auf geringe, durch das Keyboard selbst verursachte Latenzen an, auch um "MIDI-Jitter" so gering wie möglich zu halten.

    Motherboard ist Asus mit B550 Chipsatz und 3.2 USB-Anschlüssen, Proz ist Ryzen 3900XT
    DAWs sind SSL Soundscape Editor und Ableton Live.
     
    Wolfram Dettki, 12.01.21
    #1
  2. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    288
    288
    Ich denke mal da sind alle etablierten Hersteller (Arturia, Native Instruments usw.) auf einer Ebene, die werden da jetzt nicht grossartig unterschiedliche Teile verbaut haben. Gerade bei 49 Tasten gibts ja jetzt auch nicht die riesige Auswahl.
    Mit einem Komplete Kontrol oder dem Arturia Keylab bist du aber wahrscheinlich auf der sicheren Seite, da sie auch eine sehr gute Spielbarkeit besitzen.
     
    Tascany, 20.01.21
    #2
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.855
    5855
    Wahrscheinlich kann die Latenz am niedrigsten gehalten werden, wenn man das Keyboard mit USB am Rechner verbindet und nicht mit MIDI.
    Ansonsten wird ja das Thema MIDI- Latenz nicht mehr diskutiert - so wie früher.
     
    HannesMac, 20.01.21
    #3
  4. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    288
    288
    Würd ich auch sagen,ja!
     
    Tascany, 20.01.21
    #4
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.673
    56673
    Die meisten neuen MIDI-Controller haben auch keine MIDI-Anschlüsse mehr.
     
    Kosaken-Kaffee, 20.01.21
    #5
  6. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    24.823
    24823
    du meinst keine 5-pol midi anschlüsse, aber sie haben usb-midi-anschlüsse.
    allerdings gibt es auch adapter bzw. interface in beide richtungen zu kaufen, falls man die brauchen sollte...
     
    jet2, 20.01.21
    #6
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.673
    56673
    Korrekt
     
    Kosaken-Kaffee, 20.01.21
    #7
  8. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki Themenersteller

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    259
    259
    Vielen Dank für eure Rückmeldungen, die haben meine Sorge bezüglich der MIDI-Verzögerung doch beruhigt. Bleibt nur die gute Tastatur als Bedingung. Habe jetzt noch zusätzlich zu den genannten MKs das Roland A49 ins Auge gefasst, sowie das Alesis V49.
    Beide sind schön schmal und passen so noch vor den Mixer hier.

    Tja, normalerweise würde ich jetzt dann zum Store nach Kölle und dort selbst anspielen und mitnehmen. Dann wart ich mal noch etwas, das Roland ist ja auch grad nicht lieferbar, laut Thomann.

    BG
     
    Wolfram Dettki, 21.01.21
    #8
  9. Lessismore

    Lessismore

    Registriert seit:
    16.01.20
    Punkte:
    1.511
    1511
    Als Entscheidungshilfe: Das a49 hat eine der besten Tastaturen, die ich bei reinen Midi-Keyboard bisher gespielt habe.
     
    Lessismore, 21.01.21
    #9
    Trotamundos bedankt sich.