Information ausblenden

Kabel (welche marke bzw firma´)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von sum-sum, 14.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sum-sum

    sum-sum Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.07
    Punkte:
    169
    169
    Bin zur Zeit auf der Suche nach guten Kabeln von XLR bis Firewire .. will meinen billigen Mist rausschmeissen und was neuen gescheihtes kaufen..

    habe zwar viel gutes über Oehlbach gehört... jedoch die Preise Mama mia.. und vor allem in jedem laden den ich war, wurde erzählt dass es viel billigeer marken gibt die die gleiche Qualität liefern..

    Nur das problem ist wie gesagt, jeder laden erzählt was anderes...

    einer sagt Hama wär gut.. anderer sagt es wär mist.. das gleiche über Klotz

    Also kenner please klärt mich auf..
     
    sum-sum, 14.11.08
    #1
  2. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Hattest du Probleme mit den Kabeln?

    Bei fest installierten Kabeln ist die Qualität (fast) egal. Aufpassen muss man wenn es Einstreuungen gibt.Deswegen auf eine Abschirmung achten.

    Wenn man die Kabel oft wechselt und oft im Einsatz sind, sollte man darauf achten, dass die Stecker und insbesondere die Steckverbindungen gut sind, damit man keinen Wackelkontakt bekommt. Standard sind Kabel mit Neutrik Steckern.

    An der Klangqualität werden andere Kabel, sofern du mit deinen Alten wegen Einstreuungen keine Probleme hattest, aber nichts ändern, auch wenn viele Hersteller und Händler etwas anderes behaupten.
     
    Kayoyo, 14.11.08
    #2
  3. boCk

    boCk

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    7.021
    7021
    im Audiobereich nehm ich nur cordial kabel mit neutrik steckern und hab da nur gute erfahrungen mit gemacht.
    im pc bereich ist es mir so ziemlich wurst, weil ja eh nur 1 und 0 übertragen wird. da achte ich lediglich darauf, dass die dinger ordentlich geschirmt sind.
     
    boCk, 14.11.08
    #3
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.178
    35178
    +1 :right:
     
    tomric, 14.11.08
    #4
  5. boCk

    boCk

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    7.021
    7021
    meinste das ironisch? xD
     
    boCk, 14.11.08
    #5
  6. sum-sum

    sum-sum Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.07
    Punkte:
    169
    169
    danke für die antworten :eek:)
     
    sum-sum, 14.11.08
    #6
  7. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.034
    15034
    cordial mit neutriks, wie schon empfohlen.

    mit klotz habe ich unterschiedeliche erfahrungen gemacht, warum auch immer.

    als kombi-kabel (cinch-klinke) kann ich hosa kabel empfehlen, seit über 15 jahren habe ich 3 stück im einsatz und die funzen und aussehen immer noch tadellos.
    also lieber hosa als hama.
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 14.11.08
    #7
  8. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    Na, Du scheinst ja richtig Ahnung zu haben....

    Kauf Dir ein gutes Kabel bei Thomann, wenn Du keinen Unterschied hörst, schick es zurück. Ein gutes Kabel bringt Dich klanglich nur dann weiter, wenn Mikro, PreAmp etc auch erstklassig sind.
     
    gslam, 14.11.08
    #8
  9. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Kabelklang gibt es nicht, davon bin ich fest überzeugt.

    Kein Grund, auch wenn du anderer Meinung bist, direkt abwertend zu werden.

    Für Kabelklanganhänger empfehle ich das Voodoo Forum im Hifi-Forum.de

    Kann sich jeder selbst schlau machen und sich eine Meinung bilden.
     
    Kayoyo, 14.11.08
    #9
  10. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    War nicht abwertend. Wenn Du keinen Unterschied hörst, bitte. Aber nicht Deine Meinung als Fakt darstellen.

    Ich empfehle die Artikelreihe über Kabel im Studio-Magazin, u.a. mit dem ADT-Hersteller Jüngling.

    Aber alles Voodoo, schon klar....
     
    gslam, 14.11.08
    #10
  11. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Selbst die billigen Sssake-Kabel von Thoman haben bei mir klanglich keine hörbaren Einflüsse bewirkt. Man darf nur nicht drauftreten!!
    Bei den billigen Kabeln sind häufig die Stecker, die Zugentlastung und die Trittfestigkeit miserabel, sodass die Kabel schnell kaputt gehen.

    Edit: Den Voodoo-Kommentar nehm ich mal zurück, sofern wir hier nicht von Kabeln für mehrere 100 Euro pro Meter, oder speziellen Kaltgerätekabeln usw reden.
     
    TheArtOfNoise, 14.11.08
    #11
  12. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Kabel klingen schon....



    ... wenn sie auf den Boden fallen.


    Die Diskussion ist müßig, jemand der ernsthaft davon überzeugt ist, einen Unterschied zu hören, kann man von seiner Meinung nicht abbringen. Selbst wenn es messtechnisch ein Ding der Unmöglichkeit ist.


    Anders sieht die Sache aus, wenn gewisse Kabellängen überschritten werden, aber darüber reden wir ja nicht.
     
    Kayoyo, 14.11.08
    #12
  13. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    Kauf Dir mechanisch stabile Kabel. Fertig.

    Ich meine, ein Kabel kann den Klang nicht verbessern, ein schlechtes aber verschlechtern. Und ein gutes Kabel kommt einfach der1:1 Übertragung näher.

    Wenn man das aber nicht hört, (oder viele nicht hören wollen) dann können die sich doch freuen, weil sie viel Geld sparen.

    Daher mein Tip, ausprobieren und ggf. zurückschicken.
     
    gslam, 14.11.08
    #13
  14. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    Und andersrum habe ich es schon oft erlebt.

    Im Übrigen sind gute Kabel nicht teurer als schlechte.
     
    gslam, 14.11.08
    #14
  15. Ichplatzgleich77

    Ichplatzgleich77

    Registriert seit:
    01.11.08
    Punkte:
    1.485
    1485
    Naja, sagen wir mal so: es gibt schon ne technische Erklärung für unterschiedlichen Klang verschiedene Kabel, der Klang wird dirch den ohmschen Widerstand sowie von der Kapazität beeiflusst, je kleiner der Querschnitt desto höher der Widerstand und ja länger das Kabel desto höher die Kapazität und je höher die Kappa desto mehr Dämpfung der hohen Frequenzen, d.h. "dumpferer" Klang. Da gibts sicher noch mehr technische Parameter, die den Klang beeinflussen, esoterisch ist das nicht. Aber klar, da wird natürlich Schindluder mit betrieben, normalerweise reichen die Thomann Kabel vollkommen. Haste mal ein schlechtes dazwischen, tausch es aus. Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht, z.B. für ein 6m Gitarrenkabel 30€ und mehr auszugeben.

    HP
     
    Ichplatzgleich77, 14.11.08
    #15
  16. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Das spielt aber bei Kabellängen <10m sogut wie keine Rolle. Das kann man vielleicht so gerade noch messen.
     
    Kayoyo, 14.11.08
    #16
  17. Ichplatzgleich77

    Ichplatzgleich77

    Registriert seit:
    01.11.08
    Punkte:
    1.485
    1485
    Bei mir klingt ein 10m Gitarrenkabel deutlich dumpfer als ein 6m Kabel, aber egal, ich geh jetzt arbeiten (in ner Kabelfabrik)

    HP
     
    Ichplatzgleich77, 14.11.08
    #17
  18. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.321
    2321
    Ich verwende eigentlich nur Klotz Kabel, aber auch nur weil es in dem Musikgeschäft in meiner Nähe keine anderen gibt.
    Kann eigentlich nur gutes von denen sagen.

    Aber ich glaube, wenn es jetzt nicht ein Kabel aus dem tiefsten China ist, dürfte es eigentlich bei der Qualität nicht soo gravierende Unterschiede geben. Denke ich jetzt mal so.
     
    Miguel_da_Wu, 14.11.08
    #18
  19. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.034
    15034
    ach leute.

    hochohmige signale (passiver gitarrensignal z.b.) leidet unter dem kabel.
    das ist fakt.

    niederohmige signale nicht.
    basta.

    ein guter niedrohmiger kabel muss nur gut abgeschirmt sein, das ist alles.
    und ssnakes sind gacke.
    ich hatte eine packung patch-kabel von denen.
    die könnte ich als antenne benutzen.

    fazit:
    es gibt schlechte kabel.
    es gibt gute kabel.
    aber höchstens an ihrer störanfälligkeit und abschirmung gemessen.

    superkabel welche besser sind als gute kabel gibt es nicht.
     
    diagnostix, 14.11.08
    #19
  20. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    was sind eigentlich gute patch-kabel? blick da nicht durch. sollte ja wohl möglichst stabil sein..bräuchte welche. meine paar die ich hab sind gut, aber keine ahnung wo man die bekommt, geschweige denn weiss ich die marke.
     
    naseweis, 14.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.