Jam Session Ambient

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von artskuz, 26.10.17.

  1. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    240
    240
    Hi,

    ich wollte mal "hören" was ihr von dem Konzept haltet, aus einem Arpeggio ist ein Ambient Track geworden.

    Ist noch nicht gemischt und noch nicht fertig, musikalisch wie soundtechnisch, keineswegs.

    Bassline habe ich gestern noch zusätzlich hinzugefügt um dem ganzen eine Tiefe zu verleihen.

    Nur neugierig was ihr davon haltet.

    Neue Mischung:


    Alte Mischung:


    LG

    Nachtrag:

    Hier habe ich noch versucht ein passendes Video zum Track zu editieren:



    Ob es die Stimmung so gut einfängt? Bin gespannt auf Meinungen dazu!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.17
    Kosaken-Kaffee und Hyp bedanken sich.
  2. BobFleur

    BobFleur

    Registriert seit:
    21.12.16
    Punkte:
    984
    984
    Hi,

    wenn mein Hirn jetz noch ne bessere Abmischung hinzuinterpretiert, dann find ichs schon ganz nett, ein bisschen Substanz wäre noch nicht schlecht. Ein weiterer Chord z.B. auf dem das Arpeggio rödelt, du versuchst es ja schon mit dem Bass etwas anzudeuten, da das Ganze noch so diffus und seltsam gemischt ist kommt das nicht so zur Geltung finde ich.
     
    artskuz bedankt sich.
  3. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    240
    240
    Ich werde es entsprechend versuchen, ja und da kann ruhig noch etwas hinzu wie du schon schreibst.
    Hab hier allerdings in dem Projektstudio nur ganz bescheidene (nicht lachen) Sanyo Hifi Lautsprecher und die Headphones.

    Jeden Abend etwas hinzufügen (3ter Abend jetzt) :) Der Live Jam (Der gaaanz Langsame Arppegio mit seinem Hall und Releases) bildete die Ausgangsbasis.

    Einfach aufgezeichnet, dann overdubben.

    So macht es auch nochmal richtig spass.
     
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    16.917
    16917
    Ich fand's gar nicht so schlecht bis jetzt. Bis 4:10 entgleitet langsam der Bass, bis er dann später wieder einsetzt. Gut das ist.
    Trotz des nur einen grundlegenden Laufes hast Du dennoch Abwechslung bringen können.
    Ab und zu nochmal die hohen Töne bändigen und den Mix geschmeidiger machen.
    Das Konzept geht auf alle Fälle auf für mich.
     
    artskuz bedankt sich.
  5. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    240
    240
    Danke für die Tipps,

    ich werde dass mit dem mischen/Frequenzen hoffentlich irgendwann mal drauf haben. Wie mach ich den Mix konkret "gesch(m)neidiger"? Ich Füge noch etwas im Mittelteil ein dann steht das Teil eigentlich soweit, zum verträumen.

    Momentan spring ich zwischen 2 projekten hin und her :D
     
  6. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    240
    240
    Hi,

    so jetzt hab ich da noch ne schöne Melodei ein gespielt und an den Frequenzen hab ich mich noch versucht sowie das Panning soweit möglich.

    Jetzt bin ich gespannt.



    Besser oder schechter?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.17
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    16.917
    16917
    Merklich besser. Für mich klingt der Track nun runder.
     
    artskuz bedankt sich.
  8. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    240
    240
    Ok merci.

    Etwas eq etwas compress und zusätzliche Melodie.
     
  9. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    240
    240
    Hi, habe noch ein Video zum Track editiert in mühseliger Fummelsarbeit :D.

    Wirken lassen :)
     
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Veteran

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    16.917
    16917
    Sehr, sehr gelungen. Macht wirklich viel aus.

    Übrigens, geiles Teleskop, was Ihr da habt.
     
    artskuz bedankt sich.
  11. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    240
    240
    JA danke.

    Das Teil gehört uns leider nicht aber es war schon Wahnsinn da durch zu schauen. Man sah sogar die Saturnringe.
     
  12. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    9.772
    9772
    Erinnert mich an irgendeinen Track oder generell manches im Stil der Move D & Namlook-Alben.
    Im Mittelteil muss man etwas lange ohne Bass-Layer auskommen, mit mehr Schärfe in der Mittendosierung als vielleicht nötig...
    Aber fein - auch dafür, dass rein Arpeggio-basierte Tracks für mich meist nicht so tragfähig sind.
     
    artskuz bedankt sich.
  13. artskuz

    artskuz Themenersteller

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    240
    240
    Eigentlich auch nie als Track vorgesehen. Entstanden tatsächlich aus diesem einem Arpeggio Jam. Wobei der Arpeggio lief undtlief...und tief und schrauben. Das schrauben drum herum haucht ihm letztendlich "Leben" ein. Namlook kannte ich bis vor 2 Wochen nicht einmal. Dafür müsste man sich fast schämen. Ein Bekannter der den Track hörte, hat mich auf ihn aufmerksam gemacht. Ein Vergleich ist natürlich toll. Wir versuchen eigentlich nie jemanden nach zu eifern.
     
  14. Dabey

    Dabey

    Registriert seit:
    23.12.16
    Punkte:
    305
    305
    Gefällt mir auf Anhieb, sehr schöne Ideen umgesetzt.

    Man könnte an einige Spuren nochmal mit dem EQ ran und evtl. noch mit Automationen (EQ und Volume) arbeiten. Dann würde alles auch noch etwas besser fließen bzw. weicher klingen. Der Track wirkt noch bisschen statisch in der Hinsicht. Könnte aber auch an der recht straffen Kompression liegen.

    Der Sound an sich ist schon ziemlich geil, finde ich. Da brauchts nicht mehr viel. Vlt. den Mittelteil noch etwas kürzen.
     
    artskuz bedankt sich.