Ipad Pro ja - nein und warum?

R

R-Kelly

Registriert
08.03.07
Beiträge
4.371
Reaktionen
890
Punkte
7.598
Moinsen,

wer von euch nutzt eigentlich ein Ipad? Und nutzt ihr es neben dem Musikmachen auch für andere Dinge? Ist es für euch ein ernstzunehmendes Gerät oder doch nur Consumer-Zeugs wie ein iPhone etc.?

Irgendwie hat mich so ein iPad noch nie wirklich überzeugt.. Für mich ist das irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.. Zumindest war das jahrelang so meine Meinung.. Hatte mir damals mal ein iPad 4 zugelegt weil ich es es unbedingt als Plugin Controller nutzen wollte.. Das Ding habe ich aber kaum benutzt weil es dann doch nicht so cool war wie ich es mir vorgestellt habe.. Das taugt heute höchstenfalls noch als Türstopper.. Wie lange kriegt man da eigentlich Updates 4-5 Jahre? Und dann war's das.. Elektroschrott..!

Kürzlich hatte ich aber mal ein iPad Pro 12.9 in der Hand und hab da mal mit Logic Pro rumgespielt. Das fand ich rein subjektiv dann irgendwie doch schon ganz nice..

Alledings ist das sch** Ding dann doch schon deutlich überteuert..! Für den gleichen Preis kriegt man auch schon ein erwachsenes Macbook mit dem man wesentlich flexibler ist.. Trotzdem interessiert mich mal was sind die Gründe und Einsatzzwecke die für oder gegen ein iPad vorzugsweise iPad Pro sprechen?
 
Ich nutze sehr gerne ein iPad, aber nicht für Musik. Dafür sind die Programme noch recht defizitär. Wird sicher in den kommenden Jahren besser, aber bisher nicht cool.
Würde ich keine Musik machen, würde mir für alles andere inkl. Office ein iPad Air reichen.
 
Hab das dritte iPad, und das zweite Pro. Für mich unverzichtbar. Nur fürs Musik machen taugen weder Software noch Bedienkonzept. Da muss es der Mac sein.
 
Es gibt nur eine Musiksoftware, die per Ipad aus meiner Sicht genial funktioniert: Loopy Pro.
Alles andere, was mehr in Richtung klassische DAW geht, ist für Benutzer, die Maus und Tastatur/Shortcuts gewohnt sind, ein Krampf.
 
Ergänzung: Je nach bevorzugter DAW kann das Ipad aber als tolle Remote-Control dienen. Z.b. mit Touch OSC oder anderer Software. Habe da für bitwig meine eigene touch-control-fernsteuerung gebastelt, mit der ich Mixer, Session view, und so gut wie alle Shortcuts bedienen kann. (Ich benutze es per 24 zoll touchmonitor - aber per ipad ginge das auch)
 
Wie lange kriegt man da eigentlich Updates 4-5 Jahre? Und dann war's das.. Elektroschrott..!
Eigentlich off topic, aber das ist bei Android tablets wesentlich besser, da gibt's 'alternative' Betriebssysteme (z.B. Lineage OS), dass man die lange noch aktuell halten kann.
 
Ich habe ein iPad Air2 und es gibt immer noch Updates.
Aber ernsthaft Musik machen hm eigentlich nicht. Ideen sammeln ja, mit Sounds herumspielen auch gut. Aber einiges funktioniert nicht vernünftig z. B. wenn ich mit Cubasis etwas gemacht habe mit Plugins über Audiobus, dann kam es oft vor, dass ein Plugin nicht richtig gestartet wurde, abstürzte und dann im Hintergrund vor sich hin schlummerte. Häufig hilft dann nur ein Neustart des iPads.
Es gibt aber tolle Kreativ Geschichten wie z. B. Samplr, die die Touch-Oberfläche auch richtig nutzen.
Ich überlege auch, ob ich mir ein Pro kaufen soll, aber der Preis ist doch schon ziemlich hoch…mal sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mein ipad pro habe ich mir gekauft, weil ich dachte, dass ich sibelius darauf sinnvoll nutzen könnte. das war nichts.
jetzt nutze ich es viel für grafik, clip studio pro, sketchbook, seltener mal photoshop. rumsurfen. bild und ton sind etwas besser als bei meinem samsung s6 lite. der apple pen kann das letzte werkzeug leicht durch doubletap aufrufen…, sonst kann das ipad nichts, was das samsung nicht auch könnte.
nur hat das ipad mit stift 1200 gekostet und das samsung 200.
und die konnektivität ist beim ipad schlecht. und die dateiorganisation auch. würde ich nicht nochmal kaufen
 
Für das Geld lieber ein MacBook.
iPad nutze ich für alles außer Musik.
 
iPad Pro hier. Das komplette Büro für unterwegs ...und auf der Couch. Musikalische Skizzen durchaus möglich, mit entsprechendem Interface und ebensolchen Mikrofonen auch recht ordentliche LIVE Aufnahmen möglich.
Mittlerweile eine ziemlich große Notenbibliothek vorhanden...Notenblätter endlich Vergangenheit. Mit dem Pencil sind alle Anmerkungen, Fingersätze etc. ein Kinderspiel.
Aber ja: die "großen" Dinge lieber aufm Mac.
 
Ist es für euch ein ernstzunehmendes Gerät oder doch nur Consumer-Zeugs wie ein iPhone etc.?
Für Zeichnen ist ist das ganz gut.
Also wer Comic und andere Bilder zeichnet wird schwer was besseres finden.

Bei Wacom muss man schon in die Tasche greifen damit es gleich gut ist.
 
Ich wollte mit dem iPad Pro 12,9 4.Generation Musik machen und habe ein paar Apps dazu drauf, u.a. Cubasis.
Aber das macht keinen Spaß, mir auf jeden Fall nicht.
Ich nutze es für Photoshop und Lightroom zum Import meiner Bilder für ggf. unterwegs und zur Vorauswahl und erste Entwicklungen. Das funktioniert wunderbar und schnell.
Die zweite Verwendung ist Remote Control für das Fireface, Cubase und Studio One.
 
Gadget 2 macht Spaß
 
iPad Pro hier. Das komplette Büro für unterwegs ...und auf der Couch. Musikalische Skizzen durchaus möglich, mit entsprechendem Interface und ebensolchen Mikrofonen auch recht ordentliche LIVE Aufnahmen möglich.
Mittlerweile eine ziemlich große Notenbibliothek vorhanden...Notenblätter endlich Vergangenheit. Mit dem Pencil sind alle Anmerkungen, Fingersätze etc. ein Kinderspiel.
Aber ja: die "großen" Dinge lieber aufm Mac.
Ok, ich glaub dann bist du bis jetzt der einzige Pro iPad Pro User bis jetzt hier :)
 
Für Zeichnen ist ist das ganz gut.
Also wer Comic und andere Bilder zeichnet wird schwer was besseres finden.

Bei Wacom muss man schon in die Tasche greifen damit es gleich gut ist.
ich würde mich selbst zwar als Künstler bezeichnen.. aber zeichnen generell ist überhaupt nicht mein Ding
 
Ich wollte mit dem iPad Pro 12,9 4.Generation Musik machen und habe ein paar Apps dazu drauf, u.a. Cubasis.
Aber das macht keinen Spaß, mir auf jeden Fall nicht.
Ich nutze es für Photoshop und Lightroom zum Import meiner Bilder für ggf. unterwegs und zur Vorauswahl und erste Entwicklungen. Das funktioniert wunderbar und schnell.
Die zweite Verwendung ist Remote Control für das Fireface, Cubase und Studio One.

Funktioniert es denn wenigstens als Controller gut? Und wenn ja wie gut? Bist du so sehr begeistert das du sagen würdest nie mehr wieder ohne?
 
Funktioniert es denn wenigstens als Controller gut? Und wenn ja wie gut? Bist du so sehr begeistert das du sagen würdest nie mehr wieder ohne?
Nein, es geht auch ohne. Faderfahrten sind auf dem iPad allerdings schon einfacher.
 
Ich nutzte das iPad (Pro) mit Cubasis 3 bei Live-Auftritten zur Wiedergabe vorproduzierter Spuren (mehrere MIDI- und Audiokanäle).
Als MIDI-/Audiointerface nutze ich ein Steinberg UR44.
Das Setup ist schnell einsatzbereit und bei mir noch nie abgestürzt.

Ansonsten ist das iPad mein ständiger Begleiter, angefangen vom Daddeln, Lesen, Notizen aufschreiben, YT-Schauen ...
 
Ich hab’s wirklich versucht Musik zu machen auf dem iPad aber mittlerweile akzeptiert das es maximal für Song-Skizzen reicht. Auf dem Laptop arbeitet es sich einfach besser und vor allem schneller.
 
Also ich bin jetzt wohl auch nochmal ein spezieller Fall :)
Ich nutze das iPad pro als Backup für professionelle Orchesteraufnahmen. RME Madiface Pro ran und schon kann man 24 Spuren in 192 kHz in top Qualität aufnehmen. Der M1 und M2 und das Memorysystem sind so schnell, dass sich das iPad dabei langweilt. Bei Stromausfall geht alles weiter :)
Dann habe ich noch ein altes iPad Pro (ca. 6 Jahre). Darauf läuft RME Totalmix remote. Damit kann ich immer sehen was und mit welchem Routing etwas läuft. Dazu habe ich noch von Process audio "decibel" als professionelles Meteringsystem auf einem anderen auch so alten iPad.
Mein Sohnemann nutzt das neue iPad Pro mit dem Logic Pro für unterwegs und kommt mit ziemlich coolen Sachen daher.
Als Controller funktioniert es OK. Ich mag halt Haptik lieber.
Aber gerade für unterwegs, mit Office 365 etc. super mobiles Office, das ich im Zug tausend mall lieber habe als mein Dell Laptop…
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Glutamatjunkie
Antworten
114
Aufrufe
13K
Schludi
Schludi
spacyfreak
Antworten
44
Aufrufe
5K
Entone
Entone

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben