Information ausblenden

(idmambientnoise) autistic revolution

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von abreaktor, 14.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    abreaktor, 14.12.08
    #1
  2. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Viel Gefühl für Sound. Merkt man. Alles in Bewegung und klingt trotzdem durchgehend gut.
    Was ich nie hinbekomme: Delay so einbinden wie hier. Der Beat lebt ja total vom Delay, ertrinkt aber auch nicht drin. Finds richtig cool.

    Der harmonische Teil am Ende ist aber auch cool. Könnte ruhig noch ne größere Rolle spielen im Song. Klar, ist schon drin, aber wird ja von dem ganzen Geblubber überlagert ;)

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 14.12.08
    #2
  3. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    der mirkomelodie (hehe) werd ich auf jeden fall mehr raum geben. im moment ist sie eher ein platzhalter, weil ich den song komplett ohne melodische momente begonnen hab. was ich da noch reinbauen wollte, ist 1. 4-8 bars absolutes chaos, 8-16 bars schmalzmelodie mit mehreren layern, 3. nen GELUNGENEN breakdown mit stille (weil der jetzige irgendwie, naja, nicht passt, find ich). ausserdem arbeite ich gerade an ein paar stimmen/gesangsaufnahmen, die zumindest als fetzen da gut reinpassen würden. beat gaten oder so funktioniert gar nicht, da überleg ich mir, ein paar fills oder so einzuspielen, obwohl mir dieser eigenartig mechanische zustand zwischen dynamik und stillstand irgendwie auch gefällt.
     
    abreaktor, 14.12.08
    #3
  4. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    abreaktor, 15.12.08
    #4
  5. photona

    photona

    Registriert seit:
    04.03.05
    Punkte:
    817
    817
    Ich find´s bis hierhin ein wenig eintönig. Der (fast) durchgängige Delay- Riddim trägt in Anbetracht seiner Gleichförmigkeit zu dick auf und die an sich interessanten Effektspielereien und Flächensounds nutzen sich leider recht schnell ab.

    Die Atmosphäre des Stücks finde ich aber an sich nicht schlecht. Für einen ersten Mixdown und (vermutlich) noch wenig arrangiert, "dramatisiert" und komponiert hat das schon einige Elemente für einen vielversprechenden Track. Unbedingt dranbleiben!
     
    photona, 16.12.08
    #5
  6. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.034
    15034
    ab dem erstem viertel habe ich eine verdichtung des grooves erwartet.
    mir fehlen auch so irgendwelche einlagen - samples, fetzen, einfach noch ein layer des geschehens...
    die melodische thema hätte ich nach der hälfte des songs nicht mehr verwendet...
    aber sonst, coole sache, das hat was...
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 17.12.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.